PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Farbe für die Haare - Tipps & Tricks?



Vermilion
03.03.2010, 12:16
Hallo meine Lieben,

ich wollte mal einen Thread eröffnen, der sich um Farbe für unsere Kopfhaare dreht. So gesehen - färben, tönen etc.

Habt ihr je schon mal getönt? Gefärbt?
Ward ihr damit zufrieden?
Selber machen oder Friseur?
Wie geht ihr vor beim Selber machen?
Welche Marke könnt ihr empfehlen?

Dies sind nur ein paar Fragen zur Diskussionsanregung. Natürlich könnt ihr gerne noch mehr von selber aus schreiben.

Ich hatte schon die Farben, bin Naturbraun, Blond, Schwarz, verschiedene Brauntöne und auch Schwarz/Rot. Außer das Blond und Schwarz/Rot wurde alles selber gemacht. Leider habe ich so dicke Haare, dass ich immer 2 Packungen kaufen muss.

Liebe Grüße,
Eure Vermilion

Danny
03.03.2010, 12:26
also wenn... und die betonung liegt auf wenn :) ... dann nur henna.... aber ich benutze ja eh nur naturkosmetik und lass keine silikone oder parabene an meine haare... und da kommt dann ja auch nur wirklich henna in fragen!

ich liebe es. meine haare glänzen danach, vor allem, wenn im henna noch alma oder ich sogar nur alma benutze!
aber dafür riechen meine haare dan 3-4 tage nach heu :D

und ich hab sehr dunkel braune haare, wenn ich henna rien mach, ändert das nich viel, nur dass sie in der sonne leicht rötlich schimmern, und das find ich eigt ganz toll!

Dawn
03.03.2010, 12:42
Ich mache Intensisivtönungen im rot oder braunbereich. von natur aus bin ich mausdunkelblondbraun defintiv nix halbes und nix ganzes. tönene tut sie mir mein Freund, alleine kann ich das nciht und er ist da echt gut drinne

.amable-
03.03.2010, 12:51
Hatte damals mal Strähnchen.. mal in braun, mal in rot - würd' ich nie wieder machn' .

auch hatt' ich mir die unteren Haare mal braun gefärbt.. auch nich' nochmal ;D

das Schlimmste war allerdings, dass ich mal ne Wette verloren hatte & mir die

Haare kupferblond (so sollte es zumindest werden, es wurde fast orange!) tönen

lassn' musste.. die Farbe hätte eigentlich nach 3 Haarwäschen wieder draußen sein

müssen, da ich aber so hellblonde Haare habe, hatte sich die Farbe iwie festgesetzt

& musste rauswachsen x) Fazit : Vom Färben lasse ich seit langer Zeit nun die Finger..

tini
03.03.2010, 13:14
früher ne zeitlang immer gefärbt, weiß grad den hersteller nicht, war aber eine grüne packung ^^

war ganz zufrieden damit, aber habe es immer dabei belassen eine farbe rauswachsen zu lassen und erst dann wieder zu färben, zwischendrin mal nachgetönt höchstens

dann ne zeitlang nur noch stufe 2 benutzt, war damit zufriedener, aber da tönen nur immer dunkler, anstatt heller geht, gings da auch nur immer in braun bzw. rotbraun töne ..

hab meine "färbemeisterin" allerdings gefunden, relativ günstig, "kleinstadtfrisöse" und kein so "in"-laden (gottseidank^^) und super nett alle

seitdem geh ich nur noch zum frösi oder höchstens mal ne nummer 1 oder nummer 2 farbe

Ysera
03.03.2010, 13:53
Ich färbe mir die Haare seit ich 13 bin, weil meine richtige Haarfarbe (blond) leider überhaupt nicht zu mir passt.

Mit 13 hatte ich erst einmal Kupferrot, dann wurden die Rottöne immer dunkler, irgendwann hatte ich dann lilafarbene Haare, was damals gar nicht so schlecht aussah. Meine Haare waren damals noch ganz lang.

Dann hatte ich einmal sehr kurze Haare und habe sie mir ganz schwarz gefärbt.

Dann bin ich von schwarz auf rotblond (nachdem ich einen Friseur organisiert hatte, der bereit war die schwarze Farbe rauszumachen), da war ich etwa 17.
Danach habe ich mir die Haare nur noch in verschiedenen hellen Brauntönen getönt, aber nicht mehr gefärbt und von schwarz lasse ich seitdem auch die Finger. Sieht schön aus, aber man hat halt nur die eine Möglichkeit, dunkler gehts ja nicht mehr. Zwischendurch hatte ich auch mal leuchtend blau und grün ausprobiert, war aber nicht so meine Sache.

Mittlerweile färbe ich meine Haare immer in dunkleren Brauntönen, manchmal auch mit einem leichten Rotstich drin. Wenn ich eine ganz neue Farbe ausprobieren will gehe ich zum Friseur und lasse es da machen. Wenn ich selbst färbe benutze ich eigentlich alles an Marken, ich gehe einfach immer nach dem Farbton der mir am Besten gefällt.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden damit und finde auch, dass die Intensivtönungen sich heute sehr gut auftragen lassen.

Nessi
03.03.2010, 14:30
Ich bin von natur aus Elfenblond.
Hab mir die Haare schon dunkelblond, hellbraun, mittelbraun und rot gefärbt.
Jetzt lass ich die Finger davon, weil meine Haare vom ganzen Färben so kaputt sind.

Jenna
03.03.2010, 19:26
Früher hab ich meine Mutter das machen lassen. Da sie nun aber etwas weiter weg wohnt geht das nicht mehr so wirklich :-)

Darum lasse ich die meist vom Friseur färben. Und bisher bin ich auch meist zufrieden. Liegt aber eher daran, dass mein Friseur mich meist berät und ich von 3 verschiedenen Friseuren ein und den selben Tipp kriege. Haare rötlich-braun mit roten und blonden Strähnen. Ich liebe ja Strähnen...keine Ahnung warum :-)

starling
03.03.2010, 21:59
Ich mache Intensisivtönungen....


ALLES wobei 2 Komponenten gemischt werden ist eine FARBE. Intensivtönung klingt nur werbe-wirksamer "weil Mutti dann denkt, sie ist ja noch nicht alt und muss noch nicht färben, da reicht ne Tönung"....totaler Schwachsinn...sorry für die schockierende Wahrheit.
Tönungen im eigentlichen Sinne, sind nur physikalische Präparate die einen Film ums Haar legen, also Schäume oder Liquide....

ich selbst färbe meine Haare seit 13 Jahren schwarz, mal machen´s die Kollegen, wenn keiner Zeit hat nehm ich was aus´m Salon mit.
Wenns ganz eng ist, zB wenn ich Urlaub habe, kauf ich auch schonmal was aus der Drogerie. Meist greif ich zu Poly Palette, das klappt bei mir ganz gut und geht auch von der Haut gut runter falls mal irgendwo nen Rand ist....

killermiez
03.03.2010, 22:07
färbe mir auch schon seit jahren die haare...weiß schon garnicht mehr wann ich damit angefangen hab :fragend:
und jaaa ich weiß es ist nicht gut ;) mag meine normale haarfarbe aber absolut nicht (auch wenn ich sie nur noch wage in erinnerung habe xD). und hab dann irgendwann mal angefangen die tönung von meiner schwester zu missbrauchen^^ ging dann über diese directions-farben...knall rot und sowas ;)
jetzt bin ich seit einiger zeit (bzw. jahren :D) auf dunkelrot-töne hängen geblieben. hatt zwischendurch auch schon mal ein dunkles braun und ein "fast schwarz" xD
färbe eigentlich meistens selber, außer ich gönn mir mal was und lass es mit beim haare schneiden vom friseur machen :)

marken habe ich keine bestimmten...hab auch noch nicht wirklich schlechte erfahrungen gemacht. das was gefällt landet im körbchen. wollt jetzt aber mal die farbe von syoss ausprobieren..schon jemand erfahrungen damit?

killermiez
04.03.2010, 10:49
auweia...hab grad mal ein bisschen rumgegoogelt wegen der syoss farbe...wollte mir heut welche kaufen. war in einigen haar-foren unterwegs.. und da wird dringend abgeraten diese farbe zu kaufen.
mhh.. bin ja eher sehr skeptisch was "zuverlässige quellen" im internet angeht...da wird auch sehr viel scheiß geschrieben. aber hab jetzt schon von mehreren gelesen das die haare nach dem färben total kaputt waren (also...noch kaputter als beim "normalen" färben) ...das schlimmste war das jemand mit kopfhautverätzungen ins krankenhaus musste oO
wird wahrscheinlich eher selten vorkommen...aber trotzdem, meine kopfhaut ist durch das färben nun mal auch nicht die gesündeste. bin jetzt erstmal von der idee meine haare heute mit syoss zu färben weg :fragend:

xXxFreak
02.04.2010, 16:34
Ich hab von natur aus, dunkelblonde haare. Färbe sie mir seit gut einem jahr, hellblond. habs immer zu hause gemacht. beim ersten mal war meine freundin dran, wurd enicht so hübsch :D seitdem machts meine Mutter. Ich hab bis jetzt Schwarzkopf Live (oder so), Essiental Color und Belle Color gehabt. Mag die Essential am liebsten da die nicht so streng riecht udn die Haare nicht so kaputt macht.

Betti.
02.04.2010, 16:51
ich färbe auch schon seit ungefähr 5 jahren oder so. meine mutter hat mich damals immer blond gefärbt, allerdings gefiel mir des nichmehr und färbte sie dann in braun um. von natur aus habe ich hellbraune haare. finde ich jetzt auch nich ganz schlecht, wenn ich bilder von damals anschaue. ich "versuch" grad, mir nichmehr die haare zu färben. möchte wieder meine naturhaarfarbe haben. aber ob ich das so einfach schaffe.. :fragend:

caotic.princess__
02.04.2010, 17:54
ich färbe meine haare schon seit ca. 3 jahren, anfangs habe ich sie immer mit blonder farbe gefärbt damit sie hellbraun wurden (ich habe von natur aus schwarze haare) aber irgendwann hat es mich gestört so helle haare zu haben weil man den ansatz immer so schnell gesehen hat darum hab ich meine haare dunkelbraun gefärbt und seit letztem jahr färbe ich sie rot, oder ich versuche es zumindest denn sie werden immer schwarz oder braun mit einem rotschtich aber ich habe jetzt vor mir die haare zu blondieren damit ich sie anschließend rot färben kann...
ich habe eigentlich kein interesse daran wieder meine naturhaarfarbe zu bekommen weil ich finde das die mir einfach nicht steht und ich hasse dieses natur schwarz...

ach ja hab ich vergessen :D früher hat sie meine mutter immer gefärbt aber die letzten drei haarfarben hab ich selber gemacht und ich kann damit sogar auf die straße gehen ohne ausgelacht zu werden :D:D

Choco
04.04.2010, 15:14
also ich habe zuerst nur intensivtönungen verwendet und meine haare dunkelrot-bräunlich gefärbt, bin mittlerweile aber auf diese färbungen ohne ammoniak (garnier casting creme gloss oder herbashine) umgestiegen. mir gefallen die eigentlich sehr gut, trocknen die haare gar nciht aus und können auch recht gut aufhellen (bei mir zumindest) und ich bin mittlerweile jetzt bei gold-rötlich-hellbraun/dunkelblond (ist n bisschen schwierig zu beschreiben, aber doch sehr viel heller). meine haare werden/wurden durch das färben absolut nicht ausgetrocknet oder stumpf, sondern sind sogar glänzender geworden (die inhaltsstoffe von diesen kuren nach dem färben sind zwar oft....naja, nicht das, was ich sonst verwenden würde, aber die pflegen sooo toll :sabber: wenn du wirklich blondieren willst und auch ne schnelle veränderung willst, ist das natürlich strapaziöser
ich würde es mir das erste mal oder bei radikalen veränderungen beim friseur machen lassen, sonst ist es eher...einfach nur teuer.
ich bin ziemlich ungeschickt und habe lange haare, aber bei mir sehen unkundige oft nicht einmal, dass ich gefärbte haare habe ;)

helau
04.04.2010, 16:45
hallo ihr lieben
ich habe relativ dunkelbraune haare und hätte gerne so einen kastanienton,möchte aber nicht färben weil das rauswachsen immer blöd ist und den haaren halt erheblichen schaden zufügt hättet ihr ne idee wie ich an den farbton rankomme?

ebii
10.04.2010, 21:34
von Natur aus habe ich (beim eltzten mal als ichd ie gesehen habe - schon läägner her :D) dunelblondes Haar.
Früher (mit ca. 12 - 13) hat mir meine Tante immer die Haare gefärbt. So dunkel, Kastanie.
Danach wollte ich sie hell, also hell gefärbt. Daraus wurde dann aber grün. Also zum Friseur. Seitdem wurde miene Haare immer heller - mit Strähnchen vom Friseur. Seit neuestem ahbe ich ein paar vereinzelte hellbraune Strähnen dazubekommen ;D
Also ich würd mir die Haare nicht mehr daheim färben, wenn es um heller werden geht. Ansonsten finde ich selbermachen auch okay ;)

TheFee
12.04.2010, 12:24
[FONT="Comic Sans MS"]also ich hab mal so die frage welche färbung für blonde stränen zum selbst machen am besten ist, da meine Mietbewohnerin umbedingt die Stränen selbst färben will... ich rate ihr zwar davon ab... aber auf mich hört ja niemand ^^ daher will ihr ne gute Stränchen färbung anbieten können... also sie hat braune haare mit blonden Stränen drin und will nu neue dazu haben
Weiß jemand was man da am besten nehmen könnte???

Meine Haare tönne ich immer in einem schönen Braun und das auch nur alle 3 Monate da ich son komisches Braun/blond mischung habe und der ansatz nicht sooo extrem auffällt.... ich lass das aber IMMER vom Friseur machen ... hab viel zu große angst davor etwas Falsch zu machen -.-/FONT]

HLBeautyqueen
12.04.2010, 13:53
Ich hatte mir früher auch Strähnchen selbst gemacht, mit Unterstützung natürlich, das war so eine blaue Verpackung von Poly oder Loreal, 100% sicher welche Firma es von beiden ist weiß ich leider nicht mehr, dafür ist das zu lange her.

Ielay
16.04.2010, 20:50
Ich habe von Natur aus mittel- bis dunkelblonde Haare. Ich färbe sie immer leicht heller, da sie sonst so fad aussehen. Ich benutze schon seit Jahren von L'Oréal Casting die Farbe 44 Honig/Goldblond. Ist eine "Tönung" ohne Ammoniak und ich finde dass meine Haare danach lebendiger aussehen und schön im Licht reflektieren. Der Ansatz und die Spitzen bekommen dadurch auch dieselbe Farbe.

Leider befürchte ich, dass diese Marke bald vom Markt genommen wird, da es ja mittlerweile auch eine andere Casting Coloration gibt. Außerdem gibt es "meine" Coloration nicht mehr bei dm und heute habe ich sie auch nicht mehr bei Bipa gesehen. Beim Müller gab's auch nur noch 2 Farbnuancen, hab grad noch meine Farbe bekommen. Hab mich auch schon anderweitig umgesehen und werd wohl als nächstes HerbaShine probieren.

kampfgnome
20.04.2010, 18:01
Ich suche momentan ein schönes lila / aubergine aus der Drogerie.
Ich hatte immer eins von Schwarzkopf aber das finde ich nimmer. Hat irgendjemand einen Tipp? Ich würde sie auch vorher blondieren, muss aber nicht sein…

Madeleine
20.04.2010, 19:28
es gibt von *accent* (eigenmarke von rossmann) so nen lila ... bei meinen mittel/dunkelbraunen Haaren sah das immer toll aus. Allerdings Level 2 (bis 24 Haarwäschen)

Mangolilly
22.04.2010, 17:07
Ich färbe meine Haare auch schon sehr lange. Aktuell sind meine Haare rot. Selbst gemacht. Nein, also Mama hats gemacht...=) Das letzte mal habe ich sie mit Syoss gefärbt, ums mal auzuprobieren. War aber nich so der knaller. Ich hab ca. 3 wochen gebraucht, um den mist vollständig auszuwaschen. Wobei ich nach dem färben auch schon eine halbe flasche shampoo verbraucht habe. Welche Farbe ich aber saehr gut finde, ist die XXL Color von Schwarzkopf. Die hält echt sehr gut.

Lilithiel
05.05.2010, 16:28
ich habe es aus kostengründen auch mal versucht mit selbst die haare zu färben bzw. zu blondieren. GROßER fehler. nach den ersten versuchen waren meine haare immer gelb... danach meinte eine freundin den richtigen ton würde ich mit einer grauen tönung hinbekommen. zweiter großer fehler. ich sah aus wie eine von der playboy villa. und als ich nach ner zeit versucht habe meine haare wieder dunkel zu machen waren sie fleckig. also aus erfahrung kann ich nur sagen geh zum frisör. der weß was er macht und würde dir auch nie eine farbe ins haar machen die nicht deinem typ entspricht. LG

lastofthewilds
09.05.2010, 16:19
Ich habe vor einem Jahr damit angefangen. Bin eigentlich mittelblond. habe dann beim friseur meine haare hellbraun tönen lassen.
das war mir dann irgendwann schon zu hell und ich bin auf dunkelbraun umgestiegen, und eine freundin hat sie mir zu hause gefärbt. habe schon viele verschiedene tönungen & colorationen ausprobiert (Schwarzkopf Country Colors, L'Oreal Casting Creme Gloss, Accent von Rossmann, die aber furchtbar war aufgrund des enthaltenen Ammoniaks), zuletzt Essential Colors von Schwarzkopf. Mit dem Ergebnis war ich eigentlich recht zufrieden. Das Problem ist aber immer dasselbe: Der Ansatz nimmt die Farbe nicht so gut an wie der Rest meiner Haare...das führt dann meistens dazu, dass er schneller wieder hell wird und oft gar nicht erst richtug dunkel -.- darüber könnte ich mich jedes mal aufregen, dabei mache ich schon immer erst eine ansatzbehandlung und lasse den rest der farbe auf den längen nur noch 10 minuten einwirken...es bringt trotzdem nichts :/
egal, ich färbe weiter...wahrscheinlich bekomme ich meine original-haarfarbe nie zurück :D

die XXL-Color von Schwarzkopf wollte ich übrigens auch mal testen...

Kitty2309
09.05.2010, 21:46
Ich färbe schon seit ich 14 bin..
wollte zu meiner Jugendweihe rote Strähnen.. tja die waren mächtig, hatte einen leucht Roten Haarschopf!! :)
Seit dem habe ich schon alle Farben und Marken probiert und bin seit nun gut 6 Jahren bei Schwarz gelandet.. :)
Am liebsten Deep Black von Schwarzkopf!
Bei Loreal war der Hamme das ich es beim Auswaschen gelcih wieder komplett ausgewaschen habe, obwohl es Level 3 war!! :(

QDLocita
14.05.2010, 10:20
Ich hatte mal eine zeitlang blonde Strähnchen in meine Haare vom Friseur machen lassen.
Dann hatte ich die Nase voll vom rauswachsen der Strähnchen und hab meine Haare mit meiner Naturhaarfarbe selber überfärbt.
Dann hatte ich mal meine Haare auberginefarben getönt.
Beides mal wurdes es ganz gut.
Nur die Intensivtönung war nicht ganz rauschwaschbar, daher hatte ich dann nach einem Jahr immer noch einen leichten rotstich in den Haaren gehabt.
Die Marken kann ich leider gar nicht mehr sagen die ich benutzt habe.
Jetzt haben meine Haare wieder ihre normale Farbe.

lastofthewilds
15.05.2010, 10:40
Hat jemand schonmal die "Permanent Natural Colors" von Poly Palette ausprobiert und kann mir was dazu sagen? :fragend:

namtpk
15.05.2010, 23:54
*räsuper meine Farbgeschichte beginnt vor 3 Jahren als ich zu Friseur bin und der mir rote und blonde Strähnchen auf braune Haare machte. Je nachdem, wie der Scheitel lag, hatte ich auf der einen Seite rote und auf der anderen blonde Strähnchen. Außerdem wirkte das ganze vom weiten und auf Fotos eher orange :( nach 6 Wochen habe ich mir dann die Haare mit ner Intensivtönung in Braun von Garnier übertönt. Schnell schimmerte jedoch ein grün von den ehemals blonden Strähnchen durch. Also nochmals übertönen. Da allerdings nach 6 Wochen kein Ansatz zu erkennen war und die Strähnchen neutralisiert schienen, gab ich erstmal ein halbes Jahr Ruhe. Im Sommer meinte ich jedoch, dass ich nochmal blonde Strähnchen brauchte. Also ab zum Friseur (Nr.2) und der hat mir die Haare in blong gepainted. Sah sehr natürlich aus, wie von der Sonne aufgehellt. Da ich zu dem Zeitpunkt die Haare gezüchtet habe, lies ich die Farbe mit wachsen ohne zum Friseur zu gehen. Nachdem dies dann lächerlich aussah, ergriff ich wieder die oben genannte Tönung und elimenierte die Strähnchen.
Im Jahr drauf bin ich wieder zum Friseur (Nr.3) und wollte was an meiner Farbe verändern. Die Friseuse empfahl mir blonde Highlights, mit denen ich letztendlich wie ein Striefenhörnchen aussah. Also wieder eine "INtensivtönung" drüber. Diesmal aber von Loreal in der Nuance Karamell. Diese war allerdings nicht deckend genug und somit ging ich mit "dunkler Schokolade" drüber. Dies machte ich ein 3/4 Jahr so, bis ich wieder auf die Idee kam, dass ich mich gerne in blond sehen würde. Also ich ab zum Friseur(Nr.2) und der offenbarte mir, dass ich dann entweder meine Haare mit in einer Tüte mit nach Hause tragen kann, oder eine gelb-orange Mischung auf dem Kopf tragen würde. Also entschieden wir uns jetzt von mal zu mal heller mit der Farbe zu werden, bis ich endlich mal blond bin.

Leider muss ich zugeben, dass ich auch in diese Intesivtönungsfalle getappt bin:( Aber wieso schreiben die dann auch noch drafu hält 6-8 Wochen wenn es doch für ewig ist??? Na ja, ich vertrau da meinem Friseur (Nr.2) dass der das hinbekommt.
Achso, eigentlich ist mein Friseur ja weiblich ;)

Cyra
16.05.2010, 17:09
Ich hab mir vor 4 oder 5 Jahren meine Haare ("natürlich" blond :D) erst mit einer leichten Tönung orange-braun getönt und etwas später aubergine/kirsch-rot/pink/lila gefärbt.
Die Farbe fand ich lange Zeit richtig toll, das ganze sah dann (frisch gefärbt, Abiball meines Freundes 2007) so aus:
*klick* (http://s7.directupload.net/images/100516/8mrba8ux.jpg)
Kurz danach ging mir diese Farbe so auf den Senkel, ich wollte meine blonden Haare wieder. Blöd wie ich bin, hab ich versucht es nach und nach mit blonder Farbe aufzuhellen. Bis auf Orange ist es nichts geworden...
Um auf meiner Abientlassung 2008 vernünftig auszusehen und nicht wie eine Karotte rumzurennen, bin ich zum Frisör gegangen. 3 Stunden später und um 100€ erleichtert durfte ich mich braunhaarig mit vielen blonden Strähnchen nennen:
*klick* weil groß (http://s5.directupload.net/images/100516/tf22buz8.jpg)
Ab da konnte ich meine Haare wieder vernünftig blond bekommen, mittlerweile hab ich mein Wunsch-Blond erreicht. Letztendlich hatte es noch bis Anfang letzten Jahres gedauert, bis ich die passende Nuance gefunden hatte. Außerdem wollte ich nichts überstürzen, hab damit ja schon schlechte Erfahrungen gemacht ;)
Heute siehts dann letztendlich so aus:
*klick* weil auch groß (http://s5.directupload.net/images/100516/53fch6r9.jpg)

Mit den roten Haaren sah ich wirklich sehr blass aus im Gesicht und auch wenn ich auf dem letzten Bild auch recht blass wirke, ist das gar nicht mehr der Fall. Nur ein wenig zu gelbstichig ist mir meine momentane Farbe noch, ein bisschen mehr ins weisse wäre schöner. Aber da muss man erstmal die passende Farbe finden, mit der das klappt wie gewünscht :fragend:

Anastasia95
06.07.2010, 13:57
Hallo ihr lieben,

in meiner Klasse (Ende 8. Stufe) färben sich schon viele die Haare. Doch die meinsten färben sich ein grässliches Schwarz (bei ihnen siehst schrecklich aus, ich finde natürliches Schwarz sehr schön! :))...

Ich überlege mir auch die Haare zu färben, aber gerne in einen Braunton. Ich selber habe schoko- bis kastanienbrauene Haare. Ein richtiges Dunkelbraun oder ein starkes Dunkelblond wäre toll! Kennt ihr vielleicht bestimmte Colerationen aus dem Drogeriebreich? Zu teuer dürfen sie auch nicht sein. Was kann man vor, beim und nach dem Färben alles falsch machen?

LG Ana

Laudi
06.07.2010, 17:07
ich hab Anfang des Jahres meine doch recht hellen, naturblonde Haare knallrot gefärbt.
seither spaltet sich mein bekannten- und Freundeskreis in zwei Gruppen: die einen lieben es, die anderen hassen es. dazwischen scheint es nichts zu geben.
Natürlich bin ich jetzt, da ich von Natur aus eine Haut wie Käse habe, sehr blass. Aber da ich ohnehin nur schwer braun/bräuner werde hab ich mich dazu entschlossen dieses Jahr hellhäutig zu bleiben und daraus eine Art neuer Look gemacht.
Jetzt muss ich allerdings regelmäßig nachfärben da sich zum einen schnell ein heller Ansatz bildet und zum anderen weil sich die Farbe leider, leider schnell "abnutzt" und weniger schön ist :(
Aber das wird.

Was man beim Färben falsch machen kann ist ne Menge und doch gar nciht so viel. *find*
Wichtig ist dieser Allergietest davor zu machen- ne Freundin hat schon böse Erfahrungen gemacht.

ansonsten... Gesichtswasser bereitstellen und Wattepads. (Zum Farbe von Ohren, Nacken, Stirn, Schultern etc zu wischen)

Und nur Handtücher verwenden die auch dreckig werden dürfen da nicht alles an Farbe rausgeht (hatte ich speziell jetzt noch nicht aber man kann ja nie wissen)

achja, und ein sauberes Bad vorm Färben lässt sich schneller wieder reinigen als ein dreckiges.

Was die Drogerieprodukte ageht...
ich selbst benutz immer die Poly Briliance von Schwarzkopf und habe nur gute Erfahrungen gemacht.
Persönlich bitter enttäuscht wurde ich von Syoss.
Was die Brauntöne angeht kann ich dir die L'Oreal EXCELL10 aus der Spicy Attration Kollektion empfehlen (hab helles Caramellbraun) und bin davon sehr angetan.

wichtig sind nach dem Färben die richtigen Pflegeprodukte. Shampoos und Spühlungen/kur für coloriertes Haar. Haben wirklich einen Effekt auf die Haare damit sie länger schön und frisch aussehen.
Dazu kommt, dass coloriertes Haar allgemein mehr Pflege braucht als unbehandeltes. Zu viel Färben kann die Haare auch strohig und stumpf machen.

Ausserdem hat mir ne befreundete Frisöse erzählt, dass wenn man vor dem Färben Shampoos mit zu viel Silikonen verwendet hat, dass dann die Farbe nciht so gut bis gar nicht mehr angenommen wird!
also auch darauf achten

kampfgnome
07.07.2010, 10:32
@Ana

Ich habe mit Garnier Nutrisse ganz gute Erfahrungen gemacht. Von dunkel auf hell ist immer ein bisschen schwierig, weil ja aufgehellt werden muss. Allerdings habe ich damit schon von (gefärbten) schwarz wieder auf mein natürliches "straßeköter-blond" gefärbt. Ausserdem habe ich jetzt gerade von rot-lila wieder auf hellbraun problemlos gefärbt.
Kosten tut der Spaß glaube ich je nach Drogerie und Angeboten 3,49€ und 4,99€.

Hier kannst Du Dir die Nuancen anschauen: *klick* (http://www.garnier.de/_de/_de/our_products/products_trade.aspx?tpcode=OUR_PRODUCTS^PRD_HAIRCO LOR^NUTRISSE^NUTRISSE_BENEFITS)

Das mit den Silikonen habe ich auch schon öfter gehört und es erscheint mir auch logisch. Du kannst vorher einfach mal ein "Reinigungsshampoo" benutzen. Die sind wohl relativ aggressiv, aber waschen Dir alles runter :) Dann können die Haare die Farbe am besten aufnehmen.

starling
07.07.2010, 17:52
man kann auch einfach ne gute prise waschpulver ins shampoo mischen und damit waschen...ist auch n peeling-effekt...
das hab ich jetzt aber nicht als friseur gesagt ;)

TurquoiseStrawberry
18.07.2010, 01:20
Ich hab mir gerad so ein aufhellendes Spray gekauft. Poly Blonde. Das funktioniert mit Hitze.-Also erst sprühen, dann föhnen und die Haare werden mit jeden mal etwas heller.
Ich bin damit bisher recht zufrieden. Hab jedoch auch Locken/Wellen und Ungleichmäßigkeiten würden nicht direkt auffallen.-Weiß nicht wie das bei glatten Haar ist...

Billie_Rubyn
18.07.2010, 10:58
also wenn... und die betonung liegt auf wenn :) ... dann nur henna.... aber ich benutze ja eh nur naturkosmetik und lass keine silikone oder parabene an meine haare... und da kommt dann ja auch nur wirklich henna in fragen!

ich liebe es. meine haare glänzen danach, vor allem, wenn im henna noch alma oder ich sogar nur alma benutze!
aber dafür riechen meine haare dan 3-4 tage nach heu :D

und ich hab sehr dunkel braune haare, wenn ich henna rien mach, ändert das nich viel, nur dass sie in der sonne leicht rötlich schimmern, und das find ich eigt ganz toll!

Hey Danny! Du meinst eher "Amla" und nicht "alma" *grins*. Kann Dir im Übrigen auch nur zustimmen. Henna ist das tollste, was man seinem Haar schenken kann. Henna kann problemlos selbst angewendet werden, sofern die letzte chemische Behandlung (Dauerwelle, Färbung, Tönung) mindestens 2 Wochen zurückliegt (bestenfalls 1-2 Monate). Die Farben sind im gegensatz zu chemischen sehr reich an Reflexen, Rottöne fallen immer sehr natürlich aus, und das beste: Die Haare müssen seltener gekurt werden. Der verlorene Glanz ist wieder da, keine Probleme mehr mit wenigem Volumen, das Haar wird dicker und erntet viele Komplimente ;)! Ich spreche nur aus Erfahrung :)

lG.

BloodyJules
03.08.2010, 13:20
Habt ihr je schon mal getönt? Gefärbt? Ich habe mit 13 begonnen zu tönen (ich wollte sie ja umbedingt schwarz haben durfte sie aber nur dunkelbraun) und mit 14 hab ich sie dann rot gefärbt nach monatenlangen betteln. und jetzt sind sie noch immer rot also färb ich sie seit 4 jahren ^^
Ward ihr damit zufrieden? ich bins noch immer ^^
Selber machen oder Friseur? anfangs war ich nur beim friseur aber seit 2 jahren färb ich sie selbst
Wie geht ihr vor beim Selber machen? ich teile meine haare in 3 Partien und massiere das haarfärbe mittel ein. danach stecke ich die haare irgendwie hoch und lass einwirken ^^. bei mir ist das allerdings immer ne sauerei weil ich keine nerven zum perfekten färben hab. mir ist es schon zuviel das zeug ne halbe stunde zu verteilen...
Welche Marke könnt ihr empfehlen? Schwarzkopf die Brilliance Farbe "Kaschmir Rot". Seit 2 Jahren eben die Haarfarbe für mcih schlechthin... wobei einmal hat mir meine mum ein anderes rot gekauft. Das rot war dann schwarz lila und ich hab nen kreischanfall bekommen und die haare 2 stunden gewaschen damits heller wird... nicht lustig sag ich euch XD

Renarde
06.09.2010, 15:07
Von Natur aus sind meine Haare mittel - dunkelbraun. Ich fand das aber langweilig und deshald hab ich mir vor nem halben Jahr oder so die Kastanien-Tönung von Garnier Movida draufgemacht. Und es sah echt ganz gut aus. Movida riecht wahnsinnig toll :).
Ich hab aber glaub ich zu oft nachgetönt/neues drauf (z.B. Mahagoni, dunkles Schokobraun) und jetzt gehts nichmehr so schnell raus.
Ich möchte nämlich gerne auf hellbraun umsteigen mit dem Polyblonde-Aufheller von Schwarzkopf. Probiert hab ichs, Ergebnis: hellbrauner Ansatz; etwas hellere Farbe insgesamt aber keine wirkliche Veränderung.. :lachen:
Jetzt muss ich warten bis die Tönungen draußen sind...
Hat jemand vielleicht Tipps, wie man Tönungen etwas zügiger aus den Haaren bekommt?

jlisti23
18.09.2010, 17:03
ja hatte schon fast alles drauf auf meinem kopf. rot,indigo,dunkle kirsche, aubergine(tönungen), blond ,schwarz-blau, schwarz-violet,dunkelbraun,schwarz-braun(haarfarbe) nun habe ich dunkelbraunes haar und einen violet farbenen pony :lachen:

lassomyheartx33
18.09.2010, 18:57
Habt ihr je schon mal getönt? Gefärbt? jap ich töne meine haare jetzt schon ewigkeiten gaaaanz dunkelbraun =) hab von natur aus etwas hellere haare (aber immer noch braun) nur war mir das zu langweilig^^ und deshalb tön ich jetzt immer mit loreal dieses zeug mit gelee royal in dunkelbraun ...ich liebe es :)
Ward ihr damit zufrieden? bin immer wieder sehr zufrieden
Selber machen oder Friseur? selber ;D
Wie geht ihr vor beim Selber machen? naja ich mach meine haare nass und klatsch dann erstma ordentlich was auf den kopf obendrauf...dann massier ich das ein bis alles bedeckt ist...den rest aus der flasche tu ich dann in die längen und massier dann alles richtig gut durch...von diesem einzelnen strähneneinpinseln halt ich nix...das klappt bei mir eh nie^^ und mit meiner methode wirds immer gleichmäßig
Welche Marke könnt ihr empfehlen? loreal und garnier sind zu empfehlen

twiggycos
18.09.2010, 22:14
Aaaalso jetzt kommt eine lange Geschichte ;D

Mit 14 hatte ich meine Mutter endlich überredet, meine Haare dunkel tönen zu dürfen, (Davor hatte ich oft blonde Strähnchen).
Das erste Mal war noch beim Friseur aber danach hat meine Freundin mir immer die Haare gefärbt. Es wurd immer dunkler, bis irgendwann zum Farbton 'dunkelbraun' der aber einfach nur schwarz wirkte.
Dann bin ich auf rötliche Töne umgestiegen.. hatte dann auch mal die unteren Haare dunkelbraun (also eig. schwarz^^) und die oberen dunkelrot.
Da blieb ich dann auch etwas im aubergine - dunkelrot Bereich.
Nachdem mein Ansatz wieder rauskam, beschloss ich mal was anderes aus zu probieren, nähmlich 'Herbstgold' ,welches aber auf meinen Haaren einfach nur orange war -.- und dazu dann oben noch heller (wegen hellem Ansatz) und unten viel dunkler.
Aus einer Laune heraus beschloss ich dann, dass ich meine Haare wasserstoffblond haben möchte und klatsche mir irgendeinen Aufheller rein.
Das war glaub ich das schlimmste was ich in dem Moment machen konnte!! :D -.-
Mein Ansatz war wasserstoffblond, die Mitte richtig knallorange und die Spitzen immer noch stark bräunlich o.O
Aber das schlimmste war, dass meine Haare dadurch total dünn und brüchig geworden sind.
Danach entschied ich mich , nur noch zum Friseur zu gehen.
Der war natürlich ganz entsetzt und meine Haare waren von dem ganzen Färben und Aufhellen zu kaputt, um da groß irgendwas retten zu können.
Also wurden mir erstmal blonde Strähnen gemacht, damit der Ansatz nicht so auffälig andersfarbend war.
Naja so ging das ca. ein halbes Jahr, in dem ich anfangs mit verschieden farbendem Haar rumlaufen musste, und später trotzdem immer noch einen orange/gelb Stich im Haar hatte.
Jetzt sind meine Haare komplett Wasserstoffblond, aber ich hätte meine Haare gern wieder dunkler. (Ich weiß ich sollte mich mal entscheiden, aber ich bin halt eine Frau ;D) Allerdings weigere ich mich wieder irgendwas im Braunbereich zu machen, weil sich sonst das halbe Jahr mit schrecklichem Haar Rumgerenne einfach nicht gelohnt hätte ;D

Da ich mich jetzt viel stärker für Haarpflege interessiere, (auf silikonfreie Shampoos achte usw) werden mir Morgen die Haare wieder auf mein Naturblond zurückgefärbt, damit man den Ansatz nicht sieht und die Farbe rauswachsen kann. Erstmal sollen meine Haare wieder richtig gesund werden, bevor da irgendwas mit Farbe rankommt (und wenn dann schon ganz bestimmt nicht von mir oder meiner Freundin ;D)

Momentan bin ich 15, in ca. 1. Monat 16, und ich bin froh, dass meine Haare nach all dem was die in so kurzer Zeit 'erlebt' haben nicht ausgefallen sind.
(Das hätte auf jedenfall passieren können, meine der Friseur)



Ich hoffe ich hab euch mit der Geschichte nicht gelangweilt^^
Beim Färben/tönen kann ich aufjedenfall die Firma Schwarzkopf empfehlen.
Und von eigenen Versuchen aufzuhellen, kann ich definitiv abraten ;D

oooliesaooo
24.10.2010, 13:14
Ich hatte schon alle mögliche Haarfarben, blond, schwarz, braun, rot, himbeerrot uns so weiter.

Meine Haare sind von Natur aus hellbraun und seit fast 3 Jahren trage ich sie dunkelbraun. Dabei töne ich mir die Haare alle 3 Monate mit einer Intensivtönung (Contry Colours). Letztens habe ich zu einer richtigen Haarfarbe (Garnier Nutrisse) gegriffen, weil dunkelbraun von meiner Lieblingstönung ausverkauft war. Mal sehen wie lange es hält, denn meine Tönung hat immer wahnsinnig gut gehalten und war nach 3 Monaten nur rausgewachsen und mittelbraun geworden.

Bevor ich meine Haare braun gefärbt hatte, habe ich sie in Eigenregie mit blonden Strähnchen aufgehellt. Das Ergebnis ist mittels einer Haube super gleichmäßig geworden. Heute würde ich mir eine solche Aktion nicht mehr trauen.
Nur sah ich mich an den Blond recht schnell satt und bin nach einen halben Jahr zum Frisör gegangen um mir die Haare Fuchsrot mit blonen Partien färben zu lassen. Es seh echt toll aus und ich habe es geliebt. Allerdings bin ich nicht bei dieser Farbe geblieben, weil mein Ansatz zu dunkel ist und ich nicht jedes mal blondieren lassen wollte. Deswegen bin ich jetzt dunkelbraun und glücklich damit, weil mir die Farbe optimal steht.

Natürlich ist bei mir nicht jedes Farbexperiment geglückt aber mit dunklen Farben hatte ich noch nie Probleme.

Außer mit einer Haarfarbe von L'oreal, die eine Grundfarbe und eine Strähnchenfarbe beinhaltete, diese Farbe habe ich nicht vertragen. Ich hatte eine Woche lange eine gereizte Kopfhaut und jeder Windzug hat wehgetan. Dabei hat die Farbmischung während des Färbevorgangs nicht gebrannt. Nie wieder, auch wenn die Farbe toll aussah.

Frau_Frigga
27.11.2010, 17:35
Ich färbe mein aschblondes Haar mit Koleston brünett (Farbton 04/07). Weil mein Haar so lang ist, kaufe ich die Farbe und dieses Oxidierzeugs selbst in einem Friseurbedarfsladen. Dann bringe ich alles zu einer Nachbarin oder meiner Tante, die gelernte Friseurinnen sind und die mischen und färben dann. Das kommt mich wesentlich billiger als wenn ich zum Friseur gehe, wo ich mal ca. 80€ lassen musste. *schock*
Dass die Farbe nicht so gesund für mein Haar ist, weiß ich aber meine Haare sind gesund, ich habe keine Spliss und sie werden gut gepflegt. Ich habe den Eindruck, dass sie die Chemiekeule ganz gut weckstecken können.

Selber färben trau ich mich nicht, habe zu viel Angst es falsch zu machen und dann fleckige Farbe zu tragen. Und ich habe auch nicht die Muße die Matte selbst zu scheiteln und zu strähnen.

sheila99
01.12.2010, 23:22
Ich habe sowohl schon getönt als auch gefärbt und das schon häufiger. Mittlerweile färbe ich regelmässig wegen meiner vereinzelten grauen Haare.
Es gab früher auch mal Fälle wo ich total unzufrieden war mit meiner Farbwahl aber im großen und ganzen war ich meist zufrieden mit dem Ergebnis.
Mittlerweile färbe ich nur noch in Brauntönen meine Naturfarbe ist Kastanienbraun und bin immer zufrieden.

Lalelu
02.12.2010, 11:37
ich wechsle immer wieder mal die haarfarbe. zur zeit ist es schwarz wie die Nacht. ich Färbe sie meisten mit produkten von Wella oder Londa.

PixieFly
02.12.2010, 13:41
Ich färb sie mir auch immer mal wieder. Wollte eigentlich auffallen und hab sie mir nach dem Sommer dunkelbraun gemacht, und jetzt laufen alle so rum *ahhh*
Der einzige Tip den ich habe, nicht Syoss benutzen, mir brechen alle Haare ab, es ist zum verrück werden!

Kitty2309
04.12.2010, 08:59
Also.. da ich die gaanze Zeit schwarz gefärbt hatte und das nun raus haben wollte ist es seit Juni am rauswachsen.. sieht schrecklich aus.. aber naja.. muss ich durch..

Sahnedrops
04.12.2010, 18:55
Habt ihr je schon mal getönt? Gefärbt?
Ja, beides

Ward ihr damit zufrieden?
1x nicht, sonst ja:D

Selber machen oder Friseur?
Beim färben rate ich jeden zum Friseur zu gehen, kann viel schief gehen^^ beim tönen find ich geht es auch selber

Wie geht ihr vor beim Selber machen?
Ganz normal. Haare waschen, dann auftragen, einwirken lassen und ausspülen. Und am besten beim tönen ein altes Handtuch nehmen

Welche Marke könnt ihr empfehlen?
Accent (rossmann Marke) find ich ganz gut. Sind auch irgendwie die einizigen Schaumtönungen die es gibt. Der Preis ist auch unschlagbar ;)


Von Natur aus bin ich mittel- dunkelblond (öde^^) und töne mir meine Haare entweder rot oder Kupferfarben oder Brauntöne wie Kastanie. Auf jeden Fall dunkler. Momentan hab ich Granatrot drauf und warte geduldig bis es sich mehr raus wäscht, weil ich zu Weihnachten Kastanienbraun drüber tönen will :)

Distanza
15.06.2011, 10:29
Ich färbe meine Haare seid ich 15 jahre alt bin...
ab 17 hab ich angefangen nur schwarz zu färben.. und meine Haare haben sich bewehrt..
sind immer wieder heller geworden :D
aber jetzt hab ich sie im Griff und sie behalten die Farbe.. naja was haben sie auch für eine Wahl nach 8 Jahren
färben.. aber tönen würde ich nicht, weil man schädigt die haare genauso wie beim färben..

starling
15.06.2011, 11:28
distanza, das kann man nicht verallgemeinern.
und was du sagst stimmt auch nciht so ganz. rein chemisch gesehen sind präparate mit 2 komponenten immer oxidativ. nur die konzentration des wasserstoffes ist verschieden, ergo auch die schädigung des haarschaftes...

kleinejen
15.06.2011, 13:00
Huhuuu :)

Habt ihr je schon mal getönt? Gefärbt?
ich habe bisher nur die Haare gefärbt.

Ward ihr damit zufrieden?
Eigentlich war ich mit meiner Farbauswahl bisher immer zufrieden. :D

Selber machen oder Friseur?
Ich machs mal so mal so, wie ich gerade lustig bin. Wenn ich verschiedene Haarfarben (z.B. Strähnchen in verschiedenen Brauntönen) haben möchte, dann geh ich zum Frisör. Ansonsten färb ich mir die Haare zu Hause.

Wie geht ihr vor beim Selber machen?
Bevor ich mir die Haare im heimischen Bad färb, wasch ich sie 2-3 Tage nicht (ansonsten wasch ich se jeden Tag). Dann bereit ich alles vor, also Tübchen ins Fläschchen und kräftig schütteln. Danach noch n bisschen Vasiline auf Stirn, Nacken und ohren (Schützt vor verfärbter Haut) ;) Wenns gut geschüttelt ist, zieh ich mir die Handschuhe an und gebe dann ne ordentliche Portion der fertig gemischten Färbecreme in eine Hand und verteil das ganze dann wie beim Haare waschen im Haar. Nachdem die gesamte Färbecreme im Haar verteilt ist, wickel ich noch Frischhaltefolie um die Haare. Dann wart ich die angegebene Zeit und spül mir die Haare solange aus, bis das Wasser klar ist.

Welche Marke könnt ihr empfehlen?
- Für eilige: Excell 10 von L'Oreal
- Recital Preference von L'Oreal
- Syoss Mixing Colors

ArwenAbendstern
03.01.2012, 20:09
ich habe bisher immer nur getönt...wobei einmal habe ich highlights gewollte und es wurden eher blone strähnchen...das war aber das einzige mal, dass was dauerhaft ins haar durfte..das würde ich aber bei sehr feinen, eher wenigeren strähnen jederzeit wieder machen

sonst tön ich eigentlich immer nur rot, wobei es mal kräftiger, mal dezenter ist.

bisher war ich immer zufrieden...

tönen machen wir (also mama und ich) immer selbst...ich bei ihr, sie bei mir dann eben....
hat bisher immer sehr gut geklappt...

die highlights hat mir damals dann meine frisöse gemacht mit den highlightersträhnchen von accent (hausmarke rossmann....hab mir das damals hier im förderkreis ausgesucht und als es dann hier war, wollte ich das doh nicht mehr alleine machen)
naja und die hat das schon toll gemacht, aber an sich war halt das produkt net so toll dafür.....hab auch damals n tb dazu geschrieben, um einfach vor einem ungewollten bild zu warnen.....und die beschreibung ist grottig, da das ganze, wenn man sich danach richtet, anscheinend gut in die hose gehen kann ;)

ArwenAbendstern
03.01.2012, 20:09
ich habe bisher immer nur getönt...wobei einmal habe ich highlights gewollte und es wurden eher blone strähnchen...das war aber das einzige mal, dass was dauerhaft ins haar durfte..das würde ich aber bei sehr feinen, eher wenigeren strähnen jederzeit wieder machen

sonst tön ich eigentlich immer nur rot, wobei es mal kräftiger, mal dezenter ist.

bisher war ich immer zufrieden...

tönen machen wir (also mama und ich) immer selbst...ich bei ihr, sie bei mir dann eben....
hat bisher immer sehr gut geklappt...

die highlights hat mir damals dann meine frisöse gemacht mit den highlightersträhnchen von accent (hausmarke rossmann....hab mir das damals hier im förderkreis ausgesucht und als es dann hier war, wollte ich das doh nicht mehr alleine machen)
naja und die hat das schon toll gemacht, aber an sich war halt das produkt net so toll dafür.....hab auch damals n tb dazu geschrieben, um einfach vor einem ungewollten bild zu warnen.....und die beschreibung ist grottig, da das ganze, wenn man sich danach richtet, anscheinend gut in die hose gehen kann ;)

driveway
04.01.2012, 09:01
Ich hab im Internet Wella-Koleston Farben entdeckt und die gefallen mir seeehr! Hat jemand schon mit den Farben Erfahrung gemacht? Und wie muss ich das ganze mit Welloxon ( welche Konzentration ) mischen? :)

alexandra
04.01.2012, 13:05
das ist ja immer so ne sache ne :D ich färbe mir meine haare seitdem ich 14 bin. hatte schon alle möglichen farben drin (auch blau, rosa, rot, grün :D). also wenn ihr euch eure haare selber färben wollt, müsst ihr gut aufpassen und ich würde auch WIRKLICH davon ABRATEN, eure haare selbst zu blondieren. ich schlaumeier habe diesen fehler schon 2 mal gemacht hahaha :D bei mir ist das so, ich kann nieee eine haarfarbe länger als 6 monate haben. mir nervt es einfach nach einer zeit und ich brauch ne veränderung. vor 2 tagen habe ich mir meine haare rot gefärbt (L'oreal Si'naturelle, pulse red; TOP produkt!). ich hatte vorher dunkelbraune haare und das ergebnis ist echt toll. es ist nicht zu hell und nicht zu dunkel.
und nun eine kleine geschichte zum blondieren : :schämen:

mit 14/15 kamen meine beste freundin und ich drauf, uns unser deckhaar blond zu färben. wir hatten beide dunkelbraune bis schwarze haare. wir haben uns blondierpulver und 18%igen (!!!!!!) wasserstoffperoxid besorgt XD haben das ganze ne stunde einwirken lassen, erstes ergebnis : haare orange.
Also nochmal die ganze prozedur, 1 stunde einwirken lassen. ergebnis : meiner besten freundin sind die haare ausgefallen. man konnte sie einfach so rausziehen. zum glück sind nicht alle ausgefallen.
bei mir sind die deckhaare bis zu der höhe der ohren abgebrochen. hatte dann so einmal nen weißen kranz um den kopf XD sah nicht so gut aus. aber sie waren blond ne ;)

nochmal mit 17 den ganzen kopf blondiert mit DM blondierung : musste sie 3! mal mit dem zeug blondieren, weils einfach jedes mal orange wurde. beim 3 mal waren sie einfach nur weiß, also musste ich zu meinem friseur gehen, um das ganze in ordnung zu bringen. die haben mir dann so ein brennendes zeug auf den kopf geklatscht für ne halbe stunde, wodurch meine haare etwas mehr blond als weiß wurden. nach dem blondieren trockneten meine haare einfach nur aus, egal wie gut ich sie gepflegt habe. vorher gingen sie mir bis zur brust, nach 4 monaten waren sie nur noch schulterlang. ohne dass ich sie schneiden musste. mein spliss ging bzw geht an manchen stellen fast die ganzen haare hoch :)
hoffe das hat euch etwas davon abgeschreckt, euch die haare selber zu blondieren. wenn ihr helle haare wollt, geht zum friseur und lasst euch nach und nach helle strähnen machen, so könnt ihr nix falsch machen.
bei dunklen farben ist es eigentlich zugut wie ungebenklich es selbst zu machen. :)

starling
04.01.2012, 16:11
@alexandra:
Mich würde mal interessieren wie alt du bist, denn soweit ich weiß ist 18% H2O2 schon lange auf dem deutschen Markt verboten.....
und ja, zu Blondiergeschichten und ihren meist peinlich-lustigen Ausgängen kann ich nur sagen:
a) selbst Schuld
b) wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen ;)
(aber ich kenne es auch, hab auch schon viel an meinem Kopf rumgepfuscht obwohl ich es eigentlich besser wissen müsste)

@driveway: das kommt ganz darauf an in welcher Tonhöhe du färben willst. Hast du graue Haare? Mich wunderts dass du zu Koleston greifst...das nimmt man eigentlich nur wenn man bei grauem Haar ne 100%ige Abdeckung haben will....:confused:

alexandra
04.01.2012, 22:06
@starling

ich bin 18. wir hatten das damals in nem ganz normalen friseurbedarf gekauft gehabt, und darüber dass es verboten ist, hab ich auch noch nix gehört.
aber nur mal so, ich habe das hier geschrieben, um von meinen erfahrungen zu erzählen und einfach anderen davon abzuraten, sowas zu machen, also brauchst du hier nicht mit so spöttischen bemerkungen zu kommen ok ;)

starling
04.01.2012, 22:26
Liebe Alexandra, das war kein Spott, sondern lächelndes Verständnis, deshalb schrieb ich auch, dass ich selbst schon an meinem Kopf rumgepfuscht habe, "obwohl ich es besser wissen müsste" (und das "selbst schuld" bezog ich auch auf mich!)
Rein zufällig bin ich nämlich gelernte Friseurin. Vielleicht wirst du einfach mal n bissel entspannter, trinkst ne Tasse Tee und siehst nicht sofort alles als Angriff an.
Wenn ich spotten will, bekommst du das schon mit. Dann wird der Ton nämlich ganz anders!

driveway
05.01.2012, 08:08
@driveway: das kommt ganz darauf an in welcher Tonhöhe du färben willst. Hast du graue Haare? Mich wunderts dass du zu Koleston greifst...das nimmt man eigentlich nur wenn man bei grauem Haar ne 100%ige Abdeckung haben will....:confused:

Danke schonmal für die Antwort!

echt...? Also ich habe im Internet gelesen, das viele sich die Haare damit blondiert haben, ohne graue Haare. Nunja ich wollte sie Hellbraun weil meine Längen (wachsen raus) sind braun mit einem Touch Rot. Aber ich denke das ist mir jetzt eh zu aufwändig :-D

starling
05.01.2012, 09:14
Achso du willst heller färben :lachen:
ja, ok, dsa ändert die Sachlage natürlich. Bei ner Dunkler-oder Ton-inTon-Färbung hätte nämlich ne Tönung (bei Wella ist das COlor Touch) ausgereicht.
Ja, hm, Hellerfärbung ist so ne Sache. Ich bin ganz ehrlich der Meinung dass man bei blond und rot immer zum Fachmann sollte. Es sind einfach die schwierigsten Haarfarben :pardon:

Edit: Wenn du nen Braunton willst und den Rotstich weghaben magst, kannst du dir einfach ein Color Touch in nem Naturton holen (das sind die mit x/0, also zB 5/0, 4/0 usw.)
Naturton ist grün anpigmentiert und grün neutralisiert rot.

driveway
05.01.2012, 16:23
Achso du willst heller färben :lachen:
ja, ok, dsa ändert die Sachlage natürlich. Bei ner Dunkler-oder Ton-inTon-Färbung hätte nämlich ne Tönung (bei Wella ist das COlor Touch) ausgereicht.
Ja, hm, Hellerfärbung ist so ne Sache. Ich bin ganz ehrlich der Meinung dass man bei blond und rot immer zum Fachmann sollte. Es sind einfach die schwierigsten Haarfarben :pardon:

Edit: Wenn du nen Braunton willst und den Rotstich weghaben magst, kannst du dir einfach ein Color Touch in nem Naturton holen (das sind die mit x/0, also zB 5/0, 4/0 usw.)
Naturton ist grün anpigmentiert und grün neutralisiert rot.

ah, okey, DAAANKE!! :hiya:
ich hab noch eine klitzekleine Frage , und zwar diese Colour-Touch Tönungen, wenn man die kauft ist das dann sozusagen ''all-inclusive''? Also Tönungscreme + Emulsion ? Und die kann man die dann einfach in diesem Verhältnis zusammen''mischen'' ? Also so wie bei den Tönungen die man auch in der Drogerie bekommt ? :)

starling
05.01.2012, 20:30
Nein. Color Touch ist ne Farbcreme in ner Tube, die mit Wellexon (oder jedem anderen H2O2) 1,9% oder 4% gemischt wird, meist im Verhältnis 1:2 (ein Teil Farbcreme, 2 Teile Wasserstoff).
Color Touch hat eigentlich sehr schöne Töne, evt wirst du ja fündig (schau doch mal auf Ebay).

Falls du noch mehr Fragen hast oder dich für andere Firmen interessierst, schreib mir ne PN. Ich kann dir dann noch Alternativen zeigen. :)

starfruit
06.01.2012, 01:44
zurzeit töne ich die haare immer - damit ich einen schönen rotstich drinnen hab.
früher hab ich auch schonmal gefärbt weil ich unschöne blonde strähnchen drinnen hatte mit denen ich wie ein clown aussah weil sie mehr orange als blond waren. also hab ich sie überfärbt! sie kamen trotzdem immer wieder raus.. naja gott sei dank sind die jetzt rausgewachsen. jedenfalls werd ich mir niewieder blonde strähnen machen lassen.. weil ich ja fast schwarze haare hab und mir das vom typ her auch nicht stehen würde.

färben find ich bei mir nicht wirklich vorteilhaft. stellt euch vor ich färb mir die haare rot - nach einigen wochen würde man schon so einen heftigen ansatz sehen und ich müsste immer wieder nachfärben.

beim tönen wiederum wäscht sich die farbe ja aus und so entsteht auch kein wirklich sichtbarer ansatz.. also bleib ich lieber beim tönen! achja und ich machs immer selber zuhause.. so viel geld beim frisör rauszuschmeißen ists mir nicht wert. dafür sind die tönungen ausn frisörbedarf ;)

Netzwerk
09.05.2012, 08:56
Ich habe schon jede Farbe außer schwarz gehabt. Bei dunkel Braun hab ich dann aufgehört. Ich habe auch schon verschiedene Marken durch. Syoss ist mein absolutes No go. Danach sahen meine Haare kaputt und spröde aus.

Bei mir kommts immer drauf an welche grundfarbe ich gerade habe und auf welche Farbe ich gehen will. Dementsprechend gucke ich. Für Braun benutze ich hauptsächlich Garnier. Für rot eher schwarzkopf.
und wenn ich dann auf blond gehe dann den intesiv aufheller von schwarzkopf, wenn ich dann wieder blond bin benutze ich für blond garnier, daher bei meinen haaren es die haare gesund aussehen lässt. beim rest sah es danach spröde und wie stroh aus (wie die werbung damals.) Allerdings kommt es auch auf die Haarprodukte die man danach benutzt an. Ich benutze kein Haarspray. wasche meine haare nicht täglich, benutze silikon freie Shampoos und Föhne meine haare nicht.

labellechose
06.07.2012, 15:33
ich hab jetzt schon vieles benutzt. Richtig zufrieden bin ich erst seit ich 1. etwas in richtung kirschrot färbe und 2. mit garnier nutrisse färbe :) seitdem ist alles super :)
Vorher hatte ich auch mal Syoss oder Live XXL (oder wie die Farbe von schwarzkopf heißt) und da war das ergebnis nie so toll wie jetzt :)

Sopharie
06.07.2012, 21:30
Habt ihr je schon mal getönt? Gefärbt? - Beides ausprobiert.
Wart ihr damit zufrieden? - Mit den Tönungen war ich wirklich immer zufrieden, aber als ich sie mir beim Friseur färben lassen habe, hatte ich totale Kopfhautprobleme. Aber auch sonst finde ich persönlich Tönungen viel praktischer und angenehmer.
Selber machen oder Friseur? - Nimmt sich vom Ergebnis beim Tönen nicht sehr viel. Man kann es beruhigt auch zuhause selber machen.
Wie geht ihr vor beim Selber machen? - So wie auf der Packung steht?
Welche Marke könnt ihr empfehlen? - Die Intensivtönungen von Rossmann (weiß den Namen der Eigenmarke nicht mehr) haben mich ziemlich überrascht. Preis, Auftrag und Ergebnis sind echt super.

VFrances
26.12.2014, 23:39
Hallo

Ich habe das Khadi reines Indigo Pulver bestellt um mein Haar schwarz mit einem blauen Stich zu Farben. Mit Indigo soll das anabesten funktionieren habe ich gelesen. Jetzt möchte ich wissen, ob es möglich ist diesen blauen Schimmer noch zu intensivieren. Vielleicht wenn man die Masse mit blauen Traubessaft anrührt?
Hat da jemand Erfahrung?
Vielen dank