PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sven



Sven
28.04.2009, 22:05
Hallo,
damit ich keinen neuen Text tippen muss, werde ich an dieser Stelle einen aus der Konserve verwenden. Folgende Vorstellung meiner Person habe ich in meiner Sturm & Drang-Phase für irgendein Blog-Verzeichnis getippt (oder eine ähnliche Seite, habe ich vergessen), doch sie wurde aus mir unbekannten Gründen nie veröffentlicht.

Die Ausgangsfrage war damals:
Wer bist du persönlich wenn du nicht vor dem Computer sitzt und bloggst oder podcastest?

Hier der Text, viel Spaß beim Lesen.


Eigentlich beginnen alle meine Tage gleich: Der Wecker klingelt und ich schlage auf ihn ein, als hätte er gerade meine Mutter beleidigt. Meistens, nicht immer, habe ich den Tiefpunkt damit überwunden und kann den restlichen Tag halbwegs sinnvoll gestalten. Soll heißen: Uni, Sport, Bücher - der ganze Mist. Manchmal jedoch bleibt die Wut. Die Wut auf all die Scharfmacher und Vulgärökonomen im TV, auf all die Gesinnungslümmel und Winkelpolitiker in der Zeitung, auf all die Heinis im Hörsaal, in der Tram und auf den Straßen. Dass ich ein Menschenfeind sei, wird mir hin und wieder vorgeworfen, aber es stimmt nicht. In Wirklichkeit bin ich Idealist, dem Humanismus zugeneigt.

Meine Homepage Verbalterrorismus.de ("http://www.verbalterrorismus.de) gibt es seit 2002, 2006 bin ich auf Wordpress umgestiegen. Ich befasse mich überwiegend mit politischen Themen, hin und wieder erlaube ich mir eine Messerspitze Kulturpessimismus, auch für mein Studium verfasste Seminararbeiten veröffentliche ich in der Regel. Was mein Blog für mich bedeutet? Nun, ich kannte mal einen Typen, der hatte drei Dinge: Einen beschissenen Job, schlechte Nerven und eine Axt, eine Stressaxt. Wann immer ihn etwas nervte, packte er die Stressaxt in den Kofferraum seines Volvos und fuhr in den Wald, wo er dann alles kurz und klein schlug. Zur Entspannung, wie er sagte. Im Prinzip ist Verbalterrorismus.de nichts anderes als meine Stressaxt, mit der ich in der Informationsgesellschaft Amok laufe. Zum sechsten Geburtstag meiner Website habe ich versucht, dieses Selbstverständnis durch ein Bibelzitat zu verdeutlichen: „Ich habe die Kelter allein getreten, und von den Völkern stand mir niemand bei; und so habe ich sie in meinem Zorn getreten und in meinem Grimm zerstampft, dass ihr Saft an meine Kleider spritzte und ich alle meine Gewänder besudelte“ (Jes 63,3). Derartige Vergleiche mögen martialisch klingen, doch das ist nur die Fassade. Dahinter steht ein Mensch, der sich sehr viel Mühe gibt beim Schreiben, der, wenn er den Leuten schon ständig mit seinem Gesabbel auf die Nerven fällt, ihnen zumindest etwas halbwegs Originelles bieten will, und den es persönlich sehr traurig macht, wenn er sieht, wie andere ein ganzes Leben damit verbringen können, sich an ihrer eigenen affirmativen Mittelmäßigkeit zu erfreuen. Vielleicht, weil er sie manchmal darum beneidet.

mel
29.04.2009, 10:57
Hi Sven,
endlich ein weiteres männliches Forenmitglied, davon gibt's im Beautybereich ja leider ziemlich wenige! Ich freue mich schon auf deine Beiträge. :)
Viele Grüße
Mel

Sven
29.04.2009, 14:27
Naja, so männerfreundlich ist das Forum hier ja noch nicht. Zum Beispiel die Profilangaben "Ich verwende Concealer/Lippenstift/Nagellack/etc." sind ausgesprochen - Achtung, das Wort habe ich mir gerade ausgedacht! - feminizentrisch.

mel
29.04.2009, 14:57
Stimmt - übrigens tolles Wort "feminizentrisch" :) - die Profilangaben wären natürlich noch beliebig erweiterbar um beispielsweise: "Ich benutze eine Gesichtscreme/Ich benutze keine Gesichtscreme" oder auch "langsamer/mittlerer/starker Bartwuchs" etc. :)

Mylanqolia
21.05.2009, 17:24
Howdyho! Schreib weiterhin so fetzige TB's, denn ich lese sie gerne.