PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Teure / Billige Haarprodukte



strawberry91
17.07.2011, 11:50
Hey!

Ich wollt euch mal fargen ob ihr teure oder günstigere haarpflege benutzt?
ich bin nämlich am überlegen ob ich mir wieder friseurprodukte holen soll....bin aber nich ganz sicher ob die wirklich auch besser sind....was habt ihr so für erfahrungen gemacht? meint ihr es lohnt sich 20 € für ne haarkur auszugeben?

Grease1981
17.07.2011, 12:09
Also meine Shampoo und Spülung sind alle ziemlich günstige Produkte, meine Stylingprodukte auch. Mit diesen bin ich aber auch immer sehr zufrieden. Nur was eine Haarkur angeht, weil ich sehr trockene Kopfhaut habe, die ist vom Friseur. Also so lange du mit dem günstigen Produkten zurecht kommst, würde ich es mal probieren.

Sahnedrops
17.07.2011, 17:55
20€ würde ich jetzt nicht für ne Kur ausgeben. Meine kostet 12€ und das find ich schon etwas teurer ;)
Mein Shampoo und Spülung sind günstige Marken. Ich nehme das Aroma Shampoo von Schauma und bin sehr zufrieden. Warum sollte ich mir dann sauteure kaufen? Von dem Geld kaufe ich mir lieber Klamotten oder Unterwäsche.. haha ja so bin ich :D
Aber wenn du mit den teuren besser klar kommst... ;)

strawberry91
17.07.2011, 19:13
@sahnedrops: nee so gehts mir ja auch :-D

ich geb auch lieber das geld für was andres aus , aber meine haare sind ziemlich strapaziert vom glätteisen und so und daher wollt ich ihnen mal extra was gönnen....aber ob es auch wirklich was bringt is die frage^^

melles
17.07.2011, 19:20
Ich benutze auch eher günstige Haarprodukte. Da kann man so schön zwischendurch mal was andres probieren oder wechseln, ohne sich bei einem Fehlkauf allzu sehr ärgern zu müssen. Und wenn wirklich mal was dabei ist, was mir garnicht gefällt, muss mein Freund es eben nutzen :D
Bei den günstigen Haarprodukten gibt es viele tolle Produkte, die auch richtig gut sind und die Haare sehr gut pflegen. Beim Shampoo geht es darum, dass die Haare sauber werden und das schaffen die meisten. Die Spülung benutze ich, damit die Haare glänzen und geschmeidig werden, da darf die dann auch mal ein bißchen mehr kosten (wobei meine teuerste Spülung von John Frieda ist und viel mehr würde ich da auch nicht ausgeben).
Bei der Haarkur benutze ich ganz gerne Produkte, die man nach der Wäsche ins Haar einmassiert und nicht ausspülen muss, oder auch einfache Sprühkuren oder Produkte, die man ins trockene Haar einarbeitet. Die dürfen dann auch ruhig ein bißchen mehr kosten, sollten aber auch nicht allzu teuer sein (bin ja nur Studentin, ansonsten würd ich da vermutlich anders denken). Wenn eine Haarkur hält, was sie verspricht (was man ja leider vorher nicht weiß) und ich das Geld verschmerzen könnte, dürfte die aber auch etwas teurer sein. Wobei es aber auch einige günstigere Produkte gibt, die die Haare super pflegen und mit den teureren Friseurprodukten mithalten können.
Was natürlich auch noch gaaaaanz wichtig ist, ist der Duft. Da fallen bei mir viele Friseurprodukte durch, weil die oft einfach nur total chemisch riechen, so dass man Angst bekommt, dass man sich Chemie-Abfälle in die Haare schmiert ^^'

melles
17.07.2011, 19:31
@strawberry91:
Für kaputte oder strapazierte Haare, finde ich John Frieda Full Repair Shampoo und Spülung sehr empfehlenswert. Ich benutze es nicht bei jeder Haarwäsche, aber für zwischendurch finde ich es sehr gut. Vor allem kann man die Spülung auch als eine Art Kur verwenden, indem man sie einfach ein bißchen länger einwirken lässt.
Um die gefürchtete Standardfrage nach Silikonen gleich vorweg zu nehmen: Es sind Silikone enthalten, allerdings nicht die langkettigen, sondern die kurzkettigen, die abbaubar sind. Was die Silikone-Frage angeht sollte es also unbedenklich sein :)

Laeril
17.07.2011, 20:06
Also meine Friseurin hat mir mal empfohlen, wenn ich mir selber die Haare Töne, danach die Haare mit einer Swiss o Par Maske zu pflegen, und dann soll man die Kur nicht 2- 3 Minuten drin lassen, wie es auf der Packung steht, sondern ruhig 20 Minuten - 30 Minuten.

Am besten dann noch mit einem warmen Handtuch einwickeln...fertig.

Daher denke ich, die Haarpflege muss nicht teuer sein....und ich finde auch z.b. die Professionel Serie von Balea echt klasse und die haben alles was man braucht für gesunde Haare.

Nur du musst auch dabei bedenken, das kaputte Spitzen, nicht zu reparien sind, da hilft nur abschneiden.

Deswegen würde ich an deiner stelle, vom Friseur die kaputten Spitzen abschneiden lassen, dir ein Hitze-Schutz besorgen, und vllt die Spitzen auch mal mit einem Öl pflegen. Mandel öl finde ich z.b. sehr gut.

Und wenn ich z.b. weiß ich wasche mir am nächsten Morgen die Haare, mache ich ein paar Tropfen mehr Öl in die Spitzen.

strawberry91
17.07.2011, 23:03
danke euch für die tollen tipps=)

die spitzen habe ich abscheiden lassen deswegen hatte ich ja die frage ob ich von jetzt an lieber teures shampoo nutzen soll damit es nciht wieder so schnell zu spliss etc kommt =)

starling
18.07.2011, 09:50
@laeril:
du solltest aber darauf achten, dass du unmittelbar nach dem Tönen/Färben etc. keine Kur mit Ölanteil nimmst. Öl zieht Farbe.

Schokokuchen
18.07.2011, 10:18
Generell wäre ich bereit etwas mehr für Haarpflege auszugeben. Ich habe es eine Zeit lang mit Friseurprodukten versucht, aber einen wirklichen Unterschied konnte ich nicht feststellen.
Jetzt verwende ich wieder die ganz Balea-Feuchtigkeitsserie, und meine Haare fühlen sich weich und gesund an. Komme damit also auch klar und werde vondaher wohl auch erstmal dabei bleiben. :)

Kitten
18.07.2011, 10:56
Das kommt ja im Endeffekt trotzdem darauf an, was für Haare du hast, ob dick, dünn, lang, kurz, glatt oder lockig etc. und wie du deine Haare weiterhin behandelst.

Also ob du viel mit Glätteisen oder Lockenstab oder Wicklern hantierst oder wie und wie oft du wäschst, wie du die Haare im Handtuch ausdrückst, wie und wie oft du sie kämmst, ob du sie offen trägst oder zusammengebunden/ zusammengeflochten, wie du sie föhnst etc. pp.

Ich persönlich halte gar nichts von Spülungen. Auch Haarkuren kommen nur sehr bedingt bei mir zum einsatz. Ich hab ein Leave-in, damit bin ich sehr zufrieden. Und Leave-in Produkte nutze ich mittlerweile seit ca. 3 Jahren und bin absolut zufrieden. Dadurch, dass ich sehr viel durchprobiert habe an Shampoos im Drogeriebereich kann ich mit Recht behaupten, dass für meine eher dünnen trockenen Haare nur Salonprodukte in Frage kommen. Ich habe bis auf mein Haarspray und ein Hitzeschutzspray, welches ich selten verwende nur Salonprodukte im Bad stehen. Wie gesagt: keine Kur, keine Spülung sonder im Endeffekt "nur" zwei Shampoos (ein Aftersunprodukt davon), ein Leave-in Konzentrat, ein Sunspray und eine Modelliercreme, die nicht fettet gegen fliegende Haare und fahre sehr gut damit.

Meine Shampoos reichen meist ein halbes Jahr und die Summe die ich in diese Shampoos investiere habe ich damals auch für Drogerieprodukte mehr oder minder ausgeben müssen, da die relativ fix alle waren.

Natürlich weiß ich, dass ich nicht das beste Ausgangsmaterial hab, weswegen ich auch das Geld ausgeben möchte für Salonpflege. Vielleicht hast du "robustere" Haare, die gar keine Salon(sonder-)pflege weiter brauchen. Ansonsten, wenn dich ein Produkt interessiert: lass dir Proben mitgeben. Mein Leave-in zB hab ich nach vier Wochen Pröbchen leermachen erst geholt, dann war ich überzeugt. Nach einmal Waschen kann man sich ja meist nicht überzeugen ;)

Ach ja und worauf ich noch achte: alle 8-10 Wochen zum Spitzenschneiden. Du musst ja nicht jedes mal Färben/ Tönen lassen. Alle zwei Behandlungen reicht zB bei mir aus mit dem Tönen (vorallem jetzt im Sommer ist das Perlen vor die Säue, außer du hast große Farbsprünge). Es kommt ja nicht viel an Haaren runter nach 8 Wochen, aber eben alles was kaputt ist. Bei mir sind das max 2cm jedesmal und die Haare werden trotzdem langsam aber sicher gesund länger.

Also vielleicht helfen dir ja meine Erfahrungen. Wie gesagt: mit dem Shampoo alleine ist es eben nicht getan. Und wenn du eine kompetente Friseurin hast, dann wird sie dir keine Pflege aufschwatzen wollen, sondern wird dich zu deiner Haarstruktur beraten, dir Tipps geben und dich selbst entscheiden lassen, ob Salonprodukte oder nicht :-)

starling
27.07.2011, 09:19
ich denke auch dass das jeder für sich entscheiden muss. ich hatte durch zufall ne zeitlang mal shampoos von kerastase. da kam bisher nix anderes ran, dafür kosten die dinger auch mal eben 18 €/ 250 ml.....aber das ist es halt wert und sobald meine jetziges shampoo leer ist, werde ich mich wohl wieder nach kerastase umsehen wenn mein konto es zulässt ;)

PriscillaP
27.07.2011, 11:53
Ich habe mir eine Weile immer eine Kur beim Frisör gekauft. Die Kur war wirklich klasse und hat meine Haare gut gepflegt. Allerdings erreiche ich mit einer Kur von Nivea das gleiche Ergebnis, weswegen ich mir das Geld für das Frisörprodukt spare.

Ich habe auf der Suche nach dem perfekten Shampoo bzw. nach der perfekten Haarpflege total viel ausprobiert und auch Unmengen von Geld in den Sand gesetzt. Inzwischen bin ich bei Nivea gelandet und bin auch total zufrieden damit, so dass ich zur Zeit nicht rumexperimentiere.

Ich finde es schwer zu pauschalisieren ob teuer oder günstig besser ist, denn es kommt immer auf die Haarstruktur und allgemeine Verträglichkeit an. Viele kommen z.B. sehr gut mit Balea Shampoos zurecht die ich wiederrum gar nicht vertrage.

Dem Tipp von Kitten mit den Proben schließe ich mich an, das wollte ich auch schreiben. Es ist häufig eine gute Möglichkeit zu testen, wie man mit einem Produkt zurecht kommt. Und bei vielen Firmen kann man sich ja auch auf der Homepage kostenlose Produktproben zusenden lassen oder auch alternativ einfach mal bei der Firma direkt fragen. Mehr als nein können sie ja nicht sagen.

Nani90
20.04.2013, 22:31
Also so richtige Frisörprodukte hatte ich bis jetzt nur einmal und zwar das von Wella Professionals für coloriertes Haar. Das habe ich geschenkt bekommen und eig war ich damit ganz zufrieden aber irgendwann fingen meine Haare an trocken zu werden oO jetzt habe ich wieder die ganz normalen Produkte zwar auch keine Superbilligdinger aber halt Fructis oder Guhl und mit denen bin ich ganz zufrieden :) Spülungen und Kuren benutze ich auch regelmäßig bei den langen Haaren.

Aber ich finde auch in den Läden gibt es mittlerweile viele teurere Produkte die ich gerne mal ausprobieren würde wie das von L Oreal EverRich mit Aprikose :) aber das finde ich schon teuer und bevor das nichts ist lass ich es lieber ^^

MiLli
22.04.2013, 19:51
Natürlich kommt das, wie schon gesagt, auf deine Haare an...
Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, das Frisörprodukte für mich besser sind. Auf den ersten Blick glänzen die Haare durch einige Drogerieprodukte zwar auch schön und sind weich, doch auf Dauer sind meine Haare mit Frisörprodukten viel gesünder:)
Außerdem sind diese im Vergleich gar nicht soo teuer wie man im ersten Moment denkt. Als Beispiel: ich habe Shampoo und Conditioner von Redken, was zusammen ca 35 Euro kostet. Natürlich wirkt das unglaublich teuer wenn man im Vergleich dazu ein Shampoo und eine Spülung aus der Drogerie zusammen für ca 5 Euro bekommt. Mir haben diese Drogerieshampoos und -Spülungen jedoch meistens nur 1 Monat gereicht, wobei mir die Redken-Produkte um die 6 Monate ausreichen. In diesem Zeitraum zahlt man also nur 5 Euro mehr für die Friseurproukte als für (schlechtere) Drogerieprodukte. :)

Steffi93
22.04.2013, 20:12
20€ würde ich jetzt nicht für ne Kur ausgeben. Meine kostet 12€ und das find ich schon etwas teurer ;)
Mein Shampoo und Spülung sind günstige Marken. Ich nehme das Aroma Shampoo von Schauma und bin sehr zufrieden. Warum sollte ich mir dann sauteure kaufen? Von dem Geld kaufe ich mir lieber Klamotten oder Unterwäsche.. haha ja so bin ich :D
Aber wenn du mit den teuren besser klar kommst... ;)



Da hast du Recht !! ist mir auch zu teuer , es gibt auch gute Haarprodukte in der Drogerie natürlich sollte man nicht die billigsten nehmen aber auch nicht die teuersten einfach wo der Preis stimmt und die Qualität gut ist, aber natürlich die Produkte vom Friseur sind schon bissl besser nur auf dauer wird's dann teuer das Geld gebe ich dann auch nicht aus. Ich gehe damit lieber shoppen dann haha...

Pipapo
22.04.2013, 20:21
Mir geht es nicht darum, ob ein Produkt teuer oder nicht teuer ist, mir geht es um die Inhaltsstoffe. Klar schaue ich als erstes im niedrigpreisigen Segment, aber die teuren Drogerieprodukte haben meines Erachtens nach kaum gute Stoffe. Ich stehe da sehr auf Balea und Naturkosmetik :)

beautiful
26.04.2013, 19:26
Hallo :)
Ich habe nur Shmpoo und Spülung von Schwarzkopff.
Es ist sehr günstig finde ich und ich liebe es :spruce up:

xenia.r
26.04.2013, 20:30
In der höheren Preisklasse hab ich Erfahrung mit einer haarkur und der sauerspülung von alcina & bed head antidotes recovery shampoo und Spülung.. ich würde ja auch gerne sagen das es da kein unterschied gibt zu balea und schauma aber den gibt es. Erst seitdem ist das benutze kann ich meine Haare offen tragen ohne diese glätten zu müssen.

Pipapo
27.04.2013, 18:49
Teure Produkte werben mit Inhaltsstoffen, die ganz hinten bei den INCIs stehen. Das ist echt ärgerlich, bei Naturkosmetik oder Balea ist dies nicht der Fall. Und sie sind pflegender ;)

JaBeauty
23.05.2013, 08:37
Ich habe schon alle möglichen "normalen" (also aus dem Drogeriebereich) Haapflegeprodukte ausprobiert. Am besten komme ich z.Z. klar mit Garnier. Trotzdem, ich hatte in der letzten BoB eine Probe von Alterna und ich muss sagen die Haare haben einfach super ausgesehen, habe so eine Erfahrung bei Drogerieshampoos noch nie gemacht. Leider ist mir das doch etwas zu teuer für ein Shampoo 20 € auszugeben, dann noch die Spülung und Kur....da ist man dann im Monat bei 60 €, das ist echt zu viel.

Seli
29.05.2013, 09:03
Ich benutze eigentlich nur die Drogerieshampoos und bin trotzdem zufrieden mit ihnen. Nur die Garnier Shampoos lassen sich bei mir extrem schlecht ausspülen... :(

ChanDesi
29.05.2013, 11:52
Das ist immer eine sehr subjektive Sache! ;D
Was ist denn in unseren Augen "teuer" und was "günstig"?
Teuer wäre für mich schon John Frieda und günstig die ganzen Sachen von Belea.
Gerade bei Haarshampoo bin ich meistens immer im Mittelding; Herbal Essences, Gliss Kur, Dove etc.

Jeder hat davon eine andere Ansicht, was besser ist teuer oder günstig?!
Du könntest dir ja eventuell ein günstiges und ein teures Shampoo kaufen und testest beide mal einige Wochen, danach kannst du entscheiden, was haben deine Haare besser vertragen, bei welchem haben sie sich gut angefühlt und so weiter. (:

Apple
29.05.2013, 15:55
Ich benutze meistens günstige Haarprodukte und komme super klar, meine Kur kostet auch nur etwa 4 €. Hab mit Friseurprodukten allerdings auch keine Erfahrungen.

Skye
12.06.2013, 16:06
Ich benutze momentan Shampoos von Balea Professional, was für mich schon billig ist. Die Produkte sind auch alle nicht schlecht, aber am liebsten nutze ich dann doch Haarpflege von Lush, eher Mittelpreissegment, weil da das Preisleistungsverhältnis auch stimmt. :)

Seli
12.06.2013, 17:01
Haarstyling-Produkte hab ich die meisten von Balea Trend It Up. Ich finde die vollkommen ausreichend.
Bei Shampoos greife ich auch eher zu den typischen Drogerie-Produkten, wie Balea, Herbal essences, Schwarzkopf und (leider immer wieder) zu Garnier. Ich finde alle echt gut, nur die Garnier Natural Beauty Shampoos lassen sich bei mir so schlecht ausspülen, aber auf der Packung steht dann immer "lässt sich gut ausspülen" und dann denke ich immer, dass vielleicht etwas geändert wurde... ;)

Pipapo
15.06.2013, 13:52
Du könntest dir ja eventuell ein günstiges und ein teures Shampoo kaufen und testest beide mal einige Wochen, danach kannst du entscheiden, was haben deine Haare besser vertragen, bei welchem haben sie sich gut angefühlt und so weiter. (:

Aber teuer und teuer ist nicht das gleiche. Wenn man teure NK nimmt, dann ist die sicher besser als teure Silikonbomben. Ebenso bei niedrigpreisigen Shampoos. Deswegen achte ich auch auf die Inhaltsstoffe, da Produkte wie die von L'Oreal zB zwar teuer sind, aber fast nur aus minderwertigen Stoffen bestehen.

Skye
15.06.2013, 15:05
Muss nicht sein, dass eine teure NK-Haarpflege besser ist, als eine KK. Alle Haare sind unterschiedlich und bei vielen funktioniert NK nicht. NK ist nicht immer besser. ;)

josefine
16.06.2013, 20:44
Ich habe momentan ziemlich kurze Haare und benutze nur ein Shampoo von der DM Hausmarke Balea.
Auch als ich noch sehr lange Haare hatte war Balea Shampoo eigentlich das einzige mit dem ich auch längerfristig zufrieden war. Alle anderen Shampoos die ich hatte, habe ich nach dem Aufbrauchen nicht mehr oder nur seltenst nachgekauft.

Superteures Shampoo habe ich aber noch nie selbst gekauft.

Künftig würde ich gerne mal Haarseife ausprobieren, kann mir da eine von euch ein Produkt empfehlen?

AnnaLena
16.06.2013, 21:47
Also ich bin mit (günstigen) Drogerieshampoos meistens zufrieden.
Das Balea Feuchtigkeitsshampoo kostet nur 65 Cent und ich finde es sehr gut.
Auch Styling- und weitere Pflegeprodukte verwende ich momentan nur aus der Drogerie.

schwarzesschaf
17.06.2013, 09:30
Ich mag die Produkte von "Wella SP" gerne (v.a. Haarspray+Pflege), wurde mir von meiner Friseurin empfohlen, sind allerdings eher teuer, von daher verwende ich die Produkte eher sparsam und greife bei Shampoo dann doch eher zu den günstigeren;)

Bea
17.06.2013, 10:41
also außer mal ein öl von keraste und shampoo und spülung von tigi habe ich sonst noch keinerlei teure haardprodukte verwendet, ich kann mir irgendwie einfach nicht vorstellen dass sooo teure dinge sooo viel besser sein sollen.
in zusammenhang damit kann ich euch nur die 1-minute intensivkur von KÜR von aldi süd empfehlen, ich meine um ober unter 3 euro und sooo super :) über inhaltsstoffe kann ich nichts sagen aber das gefühl ist bombe :)
auf was ich sonst schwöre ist von gliss kur die sprühkuren von denen es ja mehrere verschiedene sorten gibt :)

Meerschweinchen
10.07.2013, 16:10
Ich finde so einfach ist die Frage, ob günstig besser ist als teures, nicht zu beantworten, denn viele teuren Dinge enthalten billige Inhaltsstoffe und man bezahlt eher die Werbung und die Verpackung mit.
Ob ein Produkt gut oder schlecht ist (unabhängig vom Preis) hängt davon ab, WAS die Haare brauchen, WAS man selber will (z.B. will man gute Inhaltsstoffe und reichhaltige Pflege oder reichen einem auch ein paar billige Effektmacher aus).
Somit kann für Person A eine günstige Pflege (z.B. Balea, Kür, Cien, u.s.w) zufriedenstellend und natürlich auch gut sein und teure NK Sachen (z.B.) eher unnötig weil für diese Person der Inhalt nicht so wichtig ist, sondern nur das Ergebnis.
Für Person B, z.B. kann billige Haarpflege nicht in Frage kommen, weil diese Person nicht so einen grossen Wert auf schnelle, schöne Effekte legt, sondern eher auf das, was drin ist, auch wenn es hierbei bis zum zufriedenstellenden Ergebnis länger dauern KANN.

Somit ist für Person A billig gut, weil das Ergebnis zufriedenstellend ist und teures eher als unnötig angesehen wird.
Für Person B ist billiges schlecht weil ihr die Inhaltsstoffe nicht passen.

Also denke ich, dass es auf jeden Fall wichtig ist auch dazu zu sagen, WARUM man etwas gut findet (Inhaltsstoffe, Wirkung oder beides oder was ganz anderes?)
So wie einige das auch schon machen ;-)

Für mich ist beides gut.
Ich habe manchmal gerne Balea-Produkte, weil sie günstig sind und gut riechen und ich als Praktikant im Grunde nichts verdiene. Also eigentlich nur wegen dem Geruch und um Geld zu sparen, verwende ich billige Produkte.
Aber auch hier achte ich darauf, dass ich die Inhaltsstoffe verkraften kann.

Im Grunde mag ich aber teure Produkte mit guten Inhaltsstoffen lieber ( z.B. Heymountain, was ich mal unbedingt ausprobieren will:shoppen:) aber sowas ist eher Luxus, da ich kein Geld verdiene.

Wenn ich irgendwann mal voll im Berufsleben stehe, werde ich vermutlich 80% teure Produkte mit 1 A Inhaltsstoffen besitzen.

Des weiteren gibt es für mich noch das Kriterium der Tierversuche und das Kriterium "ich lass mich nicht freiwillig über den Tisch ziehen".
Ich behaupte jetzt mal, weil ich mir sehr sicher bin, dass jede Firma, die Werbung macht mit kosmetischen Produkten mit Tierversuchen am Hut haben. L'oreal z.B. behaupten sie würden keine Tierversuche machen und keine in Auftrag geben. Das mag ja sein, aber die Inhaltsstoffe, die sie verwenden, werden an Tieren getestet, denn jeder neue Inhaltsstoff (und L'oreal und Nivea und co sind Firmen die immer mit NEU NEU NEU werben) muss gesetzlich an Tieren getestet werden).
Und ausserdem sind die Inhaltsstoffe meist das billigste vom billigsten.
Da wird geworben mit wertvollem XYZ-Öl und dann sind da nur 0,irgendwas % davon drin, also es ist praktisch nur mal dran vorbei gelaufen.
Ich mach einfach mal ein (gedankliches) Beispiel:
Balea hat ein Haaröl, was grössenteils auf Silikonen basiert. Es kostet 3€
Eine bekannte Werbefirma hat ebenfalls ein Haaröl, was auch grössenteils auf den gleichen billigen Silikonen basiert.Die Inhaltsstoffe unterscheiden sich kaum und ich kann bei dem 2. Produkt keine wertvollen Inhaltsstoffe erkenne.
Hier kostet das Haaröl aber 7€.
Genauso wie mit einer sehr bekannten Creme.
Da sind nur Paraffinöle und anderer Schrott drin.
So eine Creme bekommst du von einem anderen Hersteller billiger, wo keine Paraffinöle sondern richtige Öle drin sind.
Das ist das Kriterium "ich lass mich nicht freiwillig über den Tisch ziehen" und schon gar nicht bezahle ich ihre Tierversuche, ihre Werbungen und ihre super hübschen Verpackungen, wenn es für mich offensichtlich ist, dass das einzige gute, was sie wollen die Zahlen auf ihrem Konto sind.

Suppenhuhn
21.07.2013, 08:58
Wenn ich ein neues Produkt ausprobieren möchte, dann schaue ich mich zuerst bei dm/Balea um. Falls das Produkt aber keine Wirkung zeigt, probiere ich auch teure Produkte aus um mein Problem zu behandeln.
Ich habe auch mal versucht auf NK umzusteigen der Umwelt wegen, aber da hatte ich nur einen mäßigen Erfolg und bin wieder bei den konventionellen Dingen gelandet. Ich muss zu geben, dass ich mittlerweile bei der Gesichtspflege/-kosmetik bei den teuren Produkten angelangt bin. Ich kaufe mittlerweile in der Apotheke, aber ich bin sehr zufrieden. Ich kaufe eine Marke der L'Oréal S.A., und wenn man sich einmal im Internet schlau macht wird man feststellen, dass L'Oréal der Kosmetik-Riese schlecht hin ist.... https://de.wikipedia.org/wiki/L%E2%80%99Or%C3%A9al

fwdberlin
21.07.2013, 09:34
Aus irgendeinem Grunde komme ich mit Shampoos von Balea nicht zurecht. Egal welches ich ausprobiere, ich mag nicht, wie sich meine Haare nach dem Waschen anfühlen. Aber ich habe ein billiges Shampoo von Aldi, das ich liebe. Es riecht allerdings verdächtig so wie die L'Oreal-Shampoos, ein bisschen nach Blumenladen ...

Meist kaufe ich bei Haarprodukten billigere Shampoos (Spülung nehme ich gar nicht, nur ein Leave-In-Spray) und probiere, ob sie mir zusagen. Wenn nicht, gebe ich sie meinem Mann, der wäscht sich jeden Tag die Haare, da wird das Shampoo schnell aufgebraucht. Und er hat kurze Haare, da braucht er nicht viel Pflege.

Meerschweinchen
21.07.2013, 10:44
wenn man sich einmal im Internet schlau macht wird man feststellen, dass L'Oréal der Kosmetik-Riese schlecht hin ist

Leider werden mit Sicherheit die ganzen Beagles, Kaninchen, Meerschweinchen, Ratten und Mäuse denken, die für die neuen, innovativen mega-super Inhaltsstoffe herhalten müssen, die eigentlich kein Mensch wirklich braucht.

Falls sich jetzt jemand fragt was das heissen soll, dann soll man sich fragen, wofür diese Tiere denn missbraucht werden, dann weiss man was ich meine.

Ist nur meine Meinung! Bevor sich hier jemand aufregt...

Annalina
27.07.2013, 11:22
Hey!

Ich wollt euch mal fargen ob ihr teure oder günstigere haarpflege benutzt?
ich bin nämlich am überlegen ob ich mir wieder friseurprodukte holen soll....bin aber nich ganz sicher ob die wirklich auch besser sind....was habt ihr so für erfahrungen gemacht? meint ihr es lohnt sich 20 € für ne haarkur auszugeben?


Ich habe früher nur Friseurprodukte verwendet, so dolle waren die auch nicht. Mittlerweile verwende ich das Haarshampoo von Cien (Lidl) und bin super zufrieden, meine Coloration hält länger und die Haare fetten nicht schnell nach :)

Suppenhuhn
28.08.2013, 13:45
Bin am überlegen, ob ich mir das "Balea Professional Repair + Pflege Anti-Spliss Serum" kaufen soll für meine trockenen Spitzen... Was haltet ihr denn von den Balea Professional Produkten?

Snowwhite16
28.08.2013, 21:59
Die shampoos von Guhl sind der hammer . Seit drm ich die produkte benutze fühlen sich meine harre geschmeidiger an als je zuvor

sunshine1988
02.09.2013, 15:33
Also ich benutze regelmäßig Friseurprodukte, da ich schon finde, dass die Haare (jedenfalls meine Haare) danach viel schöner aussehen und viel weicher sind. Zur Zeit benutze ich xxx von Bed Head und bin eigentlich echt zufrieden damit. Ich habe echt das Gefühl, das meine Haare mittlerweile mehr glänzen und gesünder aussehen. Allerdings kann es natürlich sein, dass ich auch nur noch nicht das richtige Shampoo aus der Drogerie entdeckt habe. Ich hatte mal Garnier und Schauma und die waren beide nicht wirklich optimal bei meinen Haaren. Vielleicht probiere ich aber tatsächlich mal eins von Alverde aus. Da lese ich immer mehr, das es viele benutzen und alle begeistert sind :-)

FrauStefania
02.09.2013, 16:39
Also ich benutze am liebsten die Wella SP Serie Color Save.
Sehr gutes Shampoo und Kur.

xoxoLaurixoxo
11.09.2013, 12:46
Ich muss wirklich sagen, dass ich bei meinen Shampoos und Spülungen nur auf etwas teuere Produkte ( zwischen 5-8 € ) zurückgreife, da ich einmal eine wirklich sehr schlechte Erfahrung mit einem Shampoo für knapp 1 € gemacht habe. Meine Haare wurden von Tag zu Tag strohiger und desweiteren konnte ich so viel Conditioner oder Kuren in meine Haare machen - es half nichts , kein Durchkämmen war mehr möglich.

sweetstawberry
11.09.2013, 13:06
Ich benutze manchmal von taft das haarspray:parfum:

BeByMoUzZz
25.10.2013, 11:45
Also ich nehm immer die günstigen von Alverde sind echt super
Habe aber auch teure von Weleda und von Dr.Hauschka Neem Öl

Die teure vom friseur kerastase hat zwar toll ausgesehen war aber voll von Silikonen! Also eher greif ich zu den Günstigeren

miss_fortune
28.10.2013, 18:57
Meine Haare sind ehrlich gesagt viel glücklicher mit der 'billigen' Haarpflege von Alverde und Alterra..
Früher habe ich oft Guhl und John Frieda benutzt, aber seit ich keine Silikone mehr verwende sind meine Haare viel unkomplizierter geworden.

Lady_Nadie
31.10.2013, 10:35
Ich verwende auch nur günstige Haarprodukte :) Meist von Balea, aber auch mal gern im Wechsel mit Garnier Fructis..und meine Haare sind glücklich und zufrieden :D :D :D

Jessica91
31.10.2013, 15:21
Also ich dachte ne zeitlang teurere Haarpfege wäre besser und hab da viel rumprobiert.. bin nu aber wieder bei drogeriehaarprodukten angekommen,
weil die meiner meinung nach dasselbe können wie die teuren ;)

Fr3ch3sD1ng
05.11.2013, 10:01
Gute Frage wie ich finde. Aber ich kann es nicht wirklich beantworten. Hab mir auch immer wieder was von dem Friseur andrehen lassen, aber ausser dem Preis konnte ich keinen Unterschied fest stellen. Angeblich sind die vom Friseur ergiebiger, aber ich brauch es, das die Haare dann ein wenig schäumen und somit hilft mir keine erdnussgroße Menge. Ich finde die Eigenprodukte von Dm und auch Rossmann nicht schlecht. Über Syoss kann ich auch nur positiv berichten. Aber die Auswahl ist eben echt groß, da kann man schon verzweifeln.

Poserose
14.12.2013, 18:17
Ich Probiere gerne mal rum. Ich muss sagen es kommt immer drauf an. Mal ist ein Billiges super aber auch ein Teures macht mein Haar Glücklich. Ich denke aber das liegt daran das meine Haar unkompliziert sind und viel vertragen. Nur beim Färben, das mögen meine Haare nicht gerne. Und dabei ist es egal ob ich viel oder wenig Geld ausgebe. Ich bleib dann lieber beim Töhnen. Da kann ich mich auch auslassen und die Farbpallete rauf und runter probieren.

Suppenhuhn
18.12.2013, 17:02
Hab gestern das erste Mal von Wella Vidal Sassoon die Spülung aus der Feuchtigkeitsserie ausprobiert. So weich sind meine Haare noch nie gewesen :hurra: Auch das Haare kämmen war noch nie so einfach :clapgirl: Ich bin total begeistert und werde mir noch das passende Shampoo besorgen:thumbup:

VeraS
18.12.2013, 18:46
hi strawberry91,
also was bei mir geholfen hat, ist auf ein hochwertigeres shampoo/spülung umzusteigen. hatte auch oft probleme mit trockener kopfhaut.
habe auch alle möglichen naturprodukte durchprobiert, aber davon konnte mich leider nichts überzeugen.
bin auch auf eine wildschweinborstenbürste umgestiegen, die ist auch viel besser für die haare.
hab eine von mason pearson, denman soll auch gut sein.
kauf mein shampoo immer hier: xxx
liebe grüße
Vera

beautykosmetika
28.12.2013, 09:12
Ich habe auch so meine Erfahrungen gemacht in Sachen Billige und Teuere Haarprodukte. Leider konnte ich keinen Unterschied fest stellen. Shampoo ist für mich nur da um die Kopfhaut von fett ''zu befreien'' und Conditioner zum weich machen mehr nicht. Die Kur macht es aus, den besten Pflegeeffekt bekommt man durch eine Kur die Öl/e enthält. Oder man benutzt einfach ein Haaröl meins ist von Balea. Gut und Günstig! :)