PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Öl für die Haare



Isa
09.08.2011, 09:34
Hallo ihr Lieben,

ich suche eine Pflege für mein krauses, lockiges und leider trockenes Haar, die das Haar längerfristig pflegt und regeneriert. Am besten eignet sich da ja Öl, da es in die Haarfasern eindringen kann und sie schön pflegen kann.
Habt ihr vielleicht Erfahrungen mit irgendwelchen ölhaltigen Haarpflegeprodukten oder Haarölen (bestehend nur aus Öl und Kräutern oder so)(am besten auch irgendwas natürliches)?
Manche sind ja ganz begeistert von diesem Klettenwurzel Haaröl, was es im Drogeriemarkt zu kaufen gibt, habt ihr das schonmal ausprobiert?

Liebe Grüße
Isa :flechten:

Danny
09.08.2011, 09:39
also ich kann dir wirklich Kokosöl empfehlen!
Das kaltgepresste native aus dem Bioladen. Gibt es für 5€ im Glas!

und alle die ich kenne, die das benutzen, lieben es!!

Isa
09.08.2011, 09:48
also ich kann dir wirklich Kokosöl empfehlen!
Das kaltgepresste native aus dem Bioladen. Gibt es für 5€ im Glas!

und alle die ich kenne, die das benutzen, lieben es!!

Hört sich gut an, gibts das auch in Reformhäusern? (ich weiß nicht ob das jetzt unter Bioladen fällt)
Wie wendest du das denn an? Vor oder nach der Haarwäsche und dann im nassen oder trockenen Haar, mit ausspülen oder nicht usw. ^^

Danny
09.08.2011, 10:09
ja, also es sollte es auch in reformhäusern geben!

also ich hab drei varianten für die verwendung:
1. Im gesamten Haar ordentlich verteilen und übernacht einwirken lassen dann gut ausspülen. Das empfiehlt sich aber nur, wenn deine Haare wirklich kaputt sind!
2. In die Längen und Spitzen einarbeiten, auch ruhig ordentlich. also die Längen sollen aussehen wie seit 8 Monaten nich mehr gewaschen! :) und dann so 2 - 4 Std vorm Haarewaschen. Je nachdem, wie viel zeit du hast.
3. Nach dem Waschen ins feuchte, oder trockene Haar, ganz leicht in die Längen uns Spitzen.
Haare sehen dann nicht fettig aus (es sei denn, du nimmst zu viel öl). das Öl verleiht glanz und die haare saugen es schnell auf!

allerdings solltest du das nur sooft machen, wie deine Haare es aufnehmen können. sonst bekommst du schnell fettige haare. und das wollen wir ja nciht! :)

starling
09.08.2011, 10:18
Hey, das klingt echt mal super. Danny, klappt das auch bei Locken? Nicht dass ich nachher Stangenlocken habe oder Spaghetti auf´m Kopf?

ine-manu
09.08.2011, 10:30
starling, das sollte auch bei Locken klappen, zumindest killt es meine Naturwellen nicht und wenn ich die Haare flechte nachdem ich Öl reinknete hindert es meine Haare auch nicht daran sich in wunderbare Flechwellen zu legen.

Guardevoir
10.08.2011, 17:20
Ich benutze auch kokosöl und bin damit sehr zufrieden.
Habe mir bei Spinnrad Aprikosenkernöl und Jojobaöl bestellt, ich werde berichten, wenn es da ist ! :D

starling
10.08.2011, 17:37
ich habe mir jetzt erstmal die alverde macadamiabutter gekauft und verwende sie zum locken kneten...

strawberry91
10.08.2011, 18:07
gibts das öl auch in drogerien oder nur in biolöden und reformhäusern? =)

Isa
10.08.2011, 18:20
Also ich war heut mal in einem Reformhaus aber da hatten die nur so Kokosöl im Tiegel von Logona, das war irgendwie nicht so das Wahre. Die hatten auch noch Kokosöl für die Nahrung aber davon wurde mir eher abgeraten oder ist es das?

Von Jojobaöl habe ich auch mal was gehört. Wo kann man das denn bestellen?

Danny
10.08.2011, 19:45
Also ich war heut mal in einem Reformhaus aber da hatten die nur so Kokosöl im Tiegel von Logona, das war irgendwie nicht so das Wahre. Die hatten auch noch Kokosöl für die Nahrung aber davon wurde mir eher abgeraten oder ist es das?

Von Jojobaöl habe ich auch mal was gehört. Wo kann man das denn bestellen?

es ist das kokosöl, dass man zum braten nimmt! :)
aber eben nativ und kaltgepresst! :)

MJena
13.08.2011, 01:11
Das mit dem Kokosöl hört sich gut an. Werde ich demnächst mal ausprobieren =)
Ansonsten habe ich bisjetzt die altbekannte Variante benutzt --> Olivenöl mit Eiweiß
Es gibt dem Haar auf jeden fall viel Volumen, nur das Rauswaschen ist etwas zeitaufwändiger.

TheLittlesumsi
13.08.2011, 07:53
Also ich kann Kokosöl auch nur empfehlen.

PinkLifeFairy
14.08.2011, 13:48
Ich benutze Körperöle von Alverde und Alterra. Sie riechen gut, sind für NK günstig und können eben auch für den Körper verwendet werden.

Glamour-Angel
15.08.2011, 03:01
Also ich habe langes, dickes aber auch trockenes Haar. Jetzt benutze ich seit einiger Weile so eine Lotion die eigentlich für trockene Haarspitzen ist. Ich verteile es aber immer im ganzen Haar und seitdem ist mein Haar schön glänzend und vor allem auch viel besser durchzukämmen. Das gute ist das man es ins trockene Haar macht und so nicht auszuspülen braucht.

Juka
16.08.2011, 07:10
Also ich benutze auch das Kokosöl von Logona und finde es wirklich gut. 1x im Monat knete ich das nachmittags in meine Spitzen und wasche es Abends/Nachts aus und nach dem Haare färben knete ichs ins nasse Haar. Man muss nur aufpassen wo's steht. Stehts zu kalt wirds steinhart, stehts zu warm ists flüssig wie normales Öl...aber es gibt schlimmeres :)

Sahnedrops
16.08.2011, 17:37
Ich benutze Körperöle von Alverde und Alterra. Sie riechen gut, sind für NK günstig und können eben auch für den Körper verwendet werden.

Welche nimmst du da genau? :)

Helfen die gut gegen trockenen Spitzen?

PinkLifeFairy
16.08.2011, 17:48
Welche nimmst du da genau? :)

Helfen die gut gegen trockenen Spitzen?

Ich nehme das Limette Aloe Vero von Alterra, um abstehende Haare in einem geflochtenem Zopf zu glätten und die Haarspitzen zwischendurch etwas zu pflegen. Also sparsam im trockenem Haar, da es nicht zuuu reichhaltig ist.

Das Wildrose Sandorn empfinde ich als reichaltiger, nehme ich als Pre-Wash für Haarlängen und -spitzen.
Oder das Mama-Öl, das finde ich aber vom Geruch nicht so schön wie das Wildrose.

Sahnedrops
16.08.2011, 17:50
Ok, dankeschön :)

PinkLifeFairy
16.08.2011, 17:52
Ok, dankeschön :)

Gerne!
Aber viel falsch machen kann man bei Ölen nicht, wenn man sie Pre-Wash verwendet.
Außerdem pflegen die Körperöle alle ganz schön.

Isa
17.08.2011, 14:45
Das mit den Körperölen finde ich auch interessant. Die riechen ja auch bestimmt super.
Ich hatte bei mir noch das Gesichtsöl von DR. Hauschka hier rumfliegen. Da ich es nicht fürs Gesicht verwenden kann, schmier ich es jetzt einfach in die Haare. Da ist ja auch Jojobaöl und sowas drin. Bis jetzt wirkt es echt super. Die Haare sind viel weicher, glänzen schön und sehen gesund aus. Ich benutze es immer nach dem Waschen im handtuchtrockenen Haar (nur in den Spitzen oder haarlängen).

Wenn das alle ist werd ich mir aber entweder Kokosöl oder Körperöl holen ;)

lahrihssuh
23.08.2011, 14:36
habe mir vor einigen monaten so indisches haaröl bestellt, weil es in vielen foren sehr empfohlen wurde. für mich war es allerdings kein wundermittel. die pflegewirkung ist wie bei dem logona kokosöl, nicht schlechter und nicht besser. aber es riecht sehr unangenehm :D

flower
23.08.2011, 19:50
Ich hab mir gestern ein Alterra Körperöl gekauft und verwende es auch für die Haare. Sowohl einige Stunden vor dem Waschen als auch hinterher und meine Spitzen sind wieder sehr schön weich geworden. ICh weiß nicht wie ich jemals ohne ausgekommen bin (; .

sheila99
23.08.2011, 21:01
Du kannst auch mal die Mamalove Brustwarzensalbe von DM probieren die ist auch super toll für die Haare. Hier mal die Inhaltstoffe
Lanolin, Cocos Nucifera (Oil), Olea Europaea (Fruit Oil), Simmondsia Chinensis (Seed Oil), Tocopherol

PinkLifeFairy
24.08.2011, 08:44
Ich hab mir gestern ein Alterra Körperöl gekauft und verwende es auch für die Haare. Sowohl einige Stunden vor dem Waschen als auch hinterher und meine Spitzen sind wieder sehr schön weich geworden. ICh weiß nicht wie ich jemals ohne ausgekommen bin (; .

Das freut mich, mir geht es auch so. :)

addicted
24.08.2011, 11:14
Obstessig sollte eig. gut für die Haare sein..
Wirken die Haare nicht fettig mit dem Öl dann..?

PinkLifeFairy
24.08.2011, 11:27
Obstessig sollte eig. gut für die Haare sein..
Wirken die Haare nicht fettig mit dem Öl dann..?

Klar, da gibst dem Haar ja Fett hinzu.
Wenn du deine Haare als Pre-Wash-Kur dick einölst, wirken sie total fettig. Du wäscht sie aber ja wieder aus.
Wenn du das Öl sparsam dosierst und auf strapazierte Stellen aufträgst, die Fett/Pflege brauchen, wird normalerweise alles einziehen und wirkt nicht fettig. Die passenede Dosierung zu erreichen wird am Anfang, wenn man noch ungeübt ist, etwas schwierig sein.

starling
28.08.2011, 09:01
Obstessig sollte eig. gut für die Haare sein..
?

Aber nur wenn man ihn mit Wasser verdünnt. Alleine übers Haar kippen ist schädlich. Der pH-Wert ist beim Essig pur viel zu niedrig, chemisch gesehen ist das ja ne Säure....wenn man den Essig im Verhältnis 1:1,5 mit Wasser mischt ist das ok....100 ml Essig und 150 ml Wasser und schon hat man ne saure Rinse....

zuckerschnute
28.08.2011, 18:43
von klettenwurzelöl hab ich gehört, dass es gut ist, selbst ausprobiert hab ich es noch nicht. was ich aber schon öfter angwendet hab, ist eine selbstgemachte haarkur gegen trockene oder auch splissige haare.
dafür mischt man einfach 2 Eigelb mit 2 EL Honig und gibt anschließend noch 1/2 EL natives Olivenöl dazu. Das ganze lässt man dann idealerweise mehrere Stunden in den Haarspitzen. Ich trage die Mischung meist abends auf, lasse sie dann über Nacht einwirken. Am besten wickelt man sich etwas frischhaltefolie um den kopf und dann ein handtuch drüber...sieht zwar ulkig aus, dafür sind die haare dann am morgen schön weich und glänzend!! :)
Natürlich sollte man das auch gründlich wieder auswaschen, am besten gleich zwei waschdurchgänge machen.

oooliesaooo
29.09.2011, 14:33
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Kokosöl gemacht und verwende es fast täglich. Besonders als Leave in ist es gut eignet, weil es schnell von den Haar aufgenommen wird und die Haare nach einer sparsamen Benutzung nicht fettig aussehen.

Sushi
29.09.2011, 16:21
Das mit dem Kokosöl kann ich nur bestätigen, ich benutze das von Logona für meine Spitzen und es ist wirklich sehr ergiebig.

miauw
01.10.2011, 22:10
monoi de tahiti <3

für trockene brüchige haare & bei spliss

absoulut gut

NotSoCherry
02.10.2011, 13:48
Ich kann nur "Morrocanoil" empfehlen - das ist zwar mit ca. 35 Euro nicht ganz billig (Hagel Hair Shop oder Amazon), pflegt die Haare aber frizzlos, seidenweich und ohne zu fetten. Für feines Haar (wie meins) gibts eben auch eine Light Version (:

Schmetterling
02.10.2011, 18:15
Ich nehme für die Haare und die Kopfhaut, immer das Gänseblümchen Öl von Alverde, das macht meine Haare super schön und entspannt meine Kopfhaut.

Sushi
03.10.2011, 12:00
Mit dem Öl von Alverde kann man auch sehr gut die normale Spülung oder Kur pimpen oder es als Prewash benutzen.

Isa
09.10.2011, 23:37
Das mit dem Öl im Shampoo hört sich echt gut an, das werd ich mal ausprobieren.

Ich hab mir letztens Kokosöl im Reformhaus gekauft. Ich war erst mal irritiert, weil es fest ist aber in den Händen schmilzt es. Bis jetzt bin ich super zufrieden damit. Macht die Haare schön weich, wobei das Öl von Dr. Hauschka noch besser war, allerdings ist das mir auf Dauer zu teuer.

PiasBeautyWelt
27.10.2011, 14:47
Ich bin ein großer Fan von Arganöl. Nur etwas kostspielig das ganze...leider. Aber das Öl wirkt Wunder!!

starling
28.10.2011, 23:10
Ich lass mir von meinem Männe wohl Kokosöl zu Nikolaus schenken...oder kaufe es vorher selber wenn ich zu ungeduldig bin ;)

HLBeautyqueen
29.10.2011, 15:41
Ich kann das Magic Finish von BC Bonacure empfehlen, es pflegt die Haare super schön und sie glänzen danach einfach zauberhaft

redoyster
13.11.2011, 13:04
Ich hab das monoi de tahiti von yvey rocher bisher nur für den körper verwendet. da hab ich ja echt was verpasst, denn meine naturkrause braucht immer ganz viel pflege.

wie steht ihr denn zu olivenöl in die spitzen kneten? hat damit jemand gut erfahrungen gemacht?

Chocii
13.11.2011, 13:31
die beim friseur schmiert mir immer am ende so ne art öl rein ich vergess aber immer wie das heisst, ich versuchs mal mit kokosöl :hiya:

starling
13.11.2011, 17:20
Chocii, das könnte Oro Fluido sein. Von Revlon.

DeeDee
17.11.2011, 20:16
Ich hab mir das Tradition de Hammam Massage-Elixir von Yves Rocher gekauft, um es für die Haare zu "missbrauchen"! Ich dachte mir, das Moroccanoil ist so eine Silikonbombe, da probiere ich lieber das Öl von Yves Rocher, das so ähnlich riecht und das keine Silikone enthält, sondern Bio-Arganöl und verschiedene andere Pflanzenöle, wie Rosenöl. Ich habe es gestern Abend in die Haare eingeknetet und heute morgen 3 mal shampooniert. Ich brauchte danach keine Pflegespülung oder dergleichen! Meine Haare waren ganz weich und gänzend! Und: Trotz dreimaligem Shampoonieren haben sie noch immer zart nach dem Öl geduftet! Ich bin begeistert! :thumbup:

LorelayLee
17.11.2011, 21:38
Ich nehme: Macadamia Healing Oil Treatment - ist zwar 1- 2 Euro teurer, aber es wirkt bei mir wunder !
Generell bin ich ein Fan der ganzen Serie und würde diese empfehlen :)

DarkTemptation.
18.11.2011, 09:03
Ich benutze das Öl, was in der Glossybox war ich glaube das ist dieses teure für 35€.
Finde es aber nicht soo prickelnd. der duft ist wirklich ein traum aber soo eine tolle
pflegewirkung hat es nun auch nciht...

Filiz
18.11.2011, 12:38
also ich missbrauche das Arganöl aus der "Tradition de Hammam" Serie von Yves Roches es ist zwar eigentlich ein Massage bzw. Körperöl, aber da Argan ein Allerheilmittel ist bewirkt es bei meinem Haar (auch sehr trocken und beansprucht) wunder..

Einfach eine ganz kleine Menge ins feuchte Haar einmassieren und dann wie gewohnt frisieren.. Du wirst überrascht sein :-)

DeeDee
22.11.2011, 08:23
@ DarkTemptation: Das ist kein Öl! Es nennt sich zwar "Oil", ist aber in Wahrheit eine Silikonbombe mit einem Hauuuuch Öl!

@Filiz: Wie du 3 Kommentare vorher lesen kannst, benutze ich das auch und finde es toll für die Haare! :thumbup: Und dadurch, dass man nur sehr wenig nimmt, ist es auch sehr ergiebig!

BambiOnFire
22.11.2011, 10:08
DeeDee, wie viel kostet das Öl von Yves Rocher?

DeeDee
22.11.2011, 11:43
DeeDee, wie viel kostet das Öl von Yves Rocher?

Also als ich es letzte Woche gekauft habe, war gerade eine 50%-Aktion und da hab ich 12 oder 13 Euro bezahlt! Es gibt diese 50%-Aktion sehr oft! Es sind glaub ich 100 ml drin. Ich kann grad nicht gucken, da ich auf Arbeit bin. Aber es ist wie gesagt, sehr ergiebig, weil man nur einen winzigen Hauch davon nimmt. Oder etwas mehr, falls man es als Kur anwenden möchte. Ich benutze es seit 1 Woche täglich und meine Flasche sieht so aus, als würde da noch gar nix fehlen...

starling
06.12.2011, 23:26
Ich habe heute von meinem Schatz :heart: zum Nikolaus das gewünschte Kokosöl bekommen. Als reine Pflege habe ich es jetzt noch nicht probiert, habe es aber mal kurz in die Locken geknetet um zu sehen ob die Springen....und es ist toll.
Wenn das im nassen Haar auch so schön pflegt, dann bleibe ich dabei.

zippo1993
07.12.2011, 06:57
Ohjeee, da weiß ich ja nun garnicht mehr was ich zuerst probieren soll bzw will... Hört sich vieles sehr interessant an... Ich war eigentlich im Begriff mit das neue Repair-Ôl von Gliss Kur zu kaufen, da ich die komplette ehemalige geliebt habe, und ganz neugierig auf das neue Produkt, der ansonsten verschwundenen Serie bin...
Ich brauche etwas das nicht zu reichhaltig ist, ich habe ein großes Problem mit Spliss und Schuppen und das obwohl ich weder Föhne, Glätte... Hab zu dem sehr starke Naturwellen und will diese am liebsten noch mehr zur Geltung bringen...
Hab mal zu viel öl in meiner Badewanne gehabt... Ne echte Katastrophe wenn man eigentlich gleich weg muss haber aussieht wie ein begossener Pudel...

chloemanson
10.12.2011, 18:37
Also nach dem Waschen benutze ich meistens Moroccanoil oder für die silikon aversen ;) Macadamia -oder Mandelöl aus dem Bio-Supermarkt. Als kurmäßiges Öl ist Cocosöl das Beste meines Wissens, weils in die Haare besser eindringt als andere Öle. Funktioniert bei mir prächtig, muss aber auch gestehen, dass ich glattes Haar hab...

starfruit
12.12.2011, 13:26
ich benutz das haarspitzenöl von schwarzkopf professional.. das duftet erstens soo hamma und pfelgt toll.. meine spitzen sind garnichtmehr trocken und spliss sieht man auch keinen mehr...ausserdem kann man die haare damit super gut glatt föhnen. : D und der GERUUUCH *-*

Amanda
18.12.2011, 22:35
ich mache gerade eine Kokos-Öl Kur =) Also so nenn ich das. (Kalt gepresst, nativ usw.)

Ich hab zur Zeit durch die trockene Heizungsluft sehr trockene Haare bekommen. Ich habe eh schon trockene Haare und dazu noch staubtrockene Kopfhaut.
Deswegen hab ich mir am Freitag ein wenig Kokosöl in die unteren Haarlängen und Spitzen gemacht und heute nach dem Aufstehen die ganzen Haare eingeölt.
Bevor ich schlafen gehe, wasch ich das raus, dusche und föhne dann noch. Vielleicht auch erst morgen früh, mein Bett muss eh neu überzogen werden ^^

ich hoffe, dass sie dann eeeendlich etwas geschmeidiger sind. Und ich merke jetzt schon, dass es meiner trockenen Kopfhaut sehr gut tut. Und die Haare saugen es richtig auf. Hab schon zweimal nachgeölt....

Ich hab sehr dicke und eher schwere Haare, die können das ab...

BeautyFlower
27.01.2012, 14:31
Heey Isa :hiya:

also ich benutze ein indisches Haaröl das Parachute 100 % Coconutoil

LINK: http://www.oriental-style.de/index.php/de/Kokosnussoel-fuer-die-Haare-Parachute/c-HAAROELE%20%20KOSMETIK/a-ART-NR%3A%20KKL?sidB3530DC5254946C4A40AEE4DB45123F8=o3 fri74qo5eh644nge39q03od6

Das mach ich immer 2-3 Stunden bevor ich meine Haare wasche ! :-)

Und nach dem Haare waschen benutze ich ein bisschen Arganöl :thumbup:
um das Haar schön weich und glänzend zu kriegen.

LINK: http://www.amazon.de/Govinda-Argan-Öl-nativ-Probiergröße-40/dp/B003CYBB2W/ref=sr_1_18?ie=UTF8&qid=1327674596&sr=8-18



Wenn du noch weitere Fragen hast kannst du GERNE :-) fragen !


Liebe Grüße
Melli :hiya:

sheila99
30.01.2012, 01:37
ich benutz das haarspitzenöl von schwarzkopf professional.. das duftet erstens soo hamma und pfelgt toll.. meine spitzen sind garnichtmehr trocken und spliss sieht man auch keinen mehr...ausserdem kann man die haare damit super gut glatt föhnen. : D und der GERUUUCH *-*

Welches denn genau? Ich finde nur das mit massig Silikonen und keiner wirklich guten Pflege. Das man keinen Spliss sieht ist bei der Silikonbombe normal.

Inhaltsstoffe
Trisiloxane, cyclomethicone, dimethiconol, helianthus annuus seed oil, parfum, sclerocarya birrea seed oil, benzyl alcohol, butylphenyl methylpropional, geraniol, hexyl cinnamal, citronellol, limonene, benzyl salicylate, linalool, alpha-isomethyl ionone, citral, CI 40800

U.S
30.01.2012, 14:17
Ich selber bekomme fettige Haare von Haaröl, obwohl ich trockene Haare habe, aber eine Freundin hat auch sehr trockene Haare und benutzt dass SYOSS ÖL oder das Gliss Kur Öl und bei ihr sehen die Haare richtig toll aus. Ich glaub ich bin da eher eine Ausnahme und bei fast allen bringt Haaröl bei trockenen Haaren etwas :)

Habt ihr auch scho diese Öle benutzt?

Blumenfee
31.01.2012, 11:24
Nein, ich habe diese Öle noch nie benutzt.
Benutze am liebsten Kokosöl oder Klettenwurzel-Haaröl. Gebe es in die Spitzen und je nachdem auch in die Längen.

@U.S.: Viellt. benutzt du einfach zu viel Öl oder du hast einfach noch nicht dein Öl gefunden. Man muss halt bei der Dosierung gut aufpassen, wenn man Probleme mit dem Fetten hat, dann ggf. einfach nur ganz wenig in die Spitzen geben, oder evtl. wenig Öl mit Spülung vermischen...

DeeDee
31.01.2012, 11:43
Ich selber bekomme fettige Haare von Haaröl, obwohl ich trockene Haare habe, aber eine Freundin hat auch sehr trockene Haare und benutzt dass SYOSS ÖL oder das Gliss Kur Öl und bei ihr sehen die Haare richtig toll aus. Ich glaub ich bin da eher eine Ausnahme und bei fast allen bringt Haaröl bei trockenen Haaren etwas :)

Habt ihr auch scho diese Öle benutzt?

Klingt nach zu viel Öl! Ich hab sehr, sehr feines Haar und nehme nur einen Hauuuch Öl, verreibe es zwischen den Handflächen und knete es nur in die Spitzen und etwas in die Längen. Meine Haare sind überhaupt nicht fettig davon! An die Kopfhaut darfst du natürlich auch kein Öl ranlassen nach dem Waschen.

Fistaschka
01.02.2012, 16:52
Ich benutze seit ca. 2 Wochen Jojobaöl. Tagsüber ein paar tropfen in die spitzen, und abends vor dem schlafen gehen ein bisschen in die Längen einmassieren. Meine Spitzen sind viel gepflegter und weich, die Haare glänzen schön und sind nicht fettig ! Gekauft habe ich es bei Müller, hat rund 10 Euro gekostet (150 ml).

framboise
03.02.2012, 12:32
Ich bin jetzt auch auf die Kokosnussöl-Benutzer aufgesprungen :)
Muss sagen, ich bin begeistert!
Als ich es das erste Mal aufgetragen habe, sahen die Haare etwas ölig aus (schreck!), aber das ist total schnell eingezogen und dann waren sie einfach nur noch weich und schön und haben geduuuuuftet (mmh..).
Ich benutz es jetzt schon nicht nur für die Haare, sondern auch für Haut und Haar. Nach dem Rasieren der Beine, als Beruhigung oder auch einfach so auf trockene Hautstellen durch Heizungsluft und Winterkälte, einfach top :)

Infallity
09.02.2012, 18:22
Hallo ihr Lieben,

ich suche eine Pflege für mein krauses, lockiges und leider trockenes Haar, die das Haar längerfristig pflegt und regeneriert. Am besten eignet sich da ja Öl, da es in die Haarfasern eindringen kann und sie schön pflegen kann.
Habt ihr vielleicht Erfahrungen mit irgendwelchen ölhaltigen Haarpflegeprodukten oder Haarölen (bestehend nur aus Öl und Kräutern oder so)(am besten auch irgendwas natürliches)?
Manche sind ja ganz begeistert von diesem Klettenwurzel Haaröl, was es im Drogeriemarkt zu kaufen gibt, habt ihr das schonmal ausprobiert?

Liebe Grüße
Isa :flechten:

Hallo, Isa, ich benutze die Produkte der Marke DNC für Haare ( nur Pflegeöle). Kannst auch ausprobieren, diese haben mir wirklich geholfen.

LG Inna

Produktbeschreibung auf meinem Blog:

http://mybeauty-isnatural.blogieren.com/Erstes-Blog-b1.htm

lakathi
13.02.2012, 13:36
ARGANÖL !!
aber nur ein ganz natürliches, kaltgepresstes was eigentlich garnicht als kosmetik gedacht ist ;-)
gibts im reformhaus, kostet relativ viel aber dafür kommt man dann auch wirklich eeewig damit hin wenn man es nur für die haare benutzt.
da weiß man was man hat,keine silikone& chemie sondern nur pures öl.
der geruch schreckt viele ab, aber der verfliegt wirklich sehr schnell.
im vergleich zum billigeren olivenöl gewinnt meiner meinung nach das arganöl, denn meine erfahrung hat gezeigt dass ( zumindest bei meinen haaren) das olivenöl die haare beschwert, das arganöl zieht (bei richtiger dosierung) komplett ein und man sieht keinen ölfilm...
und wenn man sich ausversehen mal zu viel in die hände kippt kann man es auch auf gesicht und den restlichen körper verteilen,die haut wirds euch danken:)

Amanda
13.02.2012, 14:26
ich hab ja seit einiger Zeit Kokosöl (kalt gepresst, ein hochwertiges...) und hab einige Zeit gebraucht, bis ich raus hatte wie ich es dosiere und anwende.

Ab und an mach ich eine Art Kur und massiere etwa einen Esslöffel in meine Haare ein und lasse es so lange wie möglich drin und wasche es dann aus. Die Haare sind danach ein Traum!

Probleme hatte ich immer damit, eine Art Leave in mit dem Kokosöl zu machen. Ich habe eigentlich immer zu viel erwischt... aber jetzt so seit einer Woche hab ichs raus, wann (nicht zu nass und nicht zu trocken) und wie und vor allem wie viel ich benutzen muss und dann zieht es auch komplett ein und nichts sieht fettig aus.
Das Ergebnis ist echt toll, die Haare sehen geschmeidig und glänzend und gepflegt aus.

Aber ich glaube für feines Haar ist das nichts. (hab recht dicke und von natur aus leicht gelockte Haare, die ich aber glatt föhne).

KleineJana
13.02.2012, 18:18
ich hab's grad zum ersten Mal auf dem Kopf und hüpfe gleich unter die Dusche- ich bin gespannt.

Maenas
13.02.2012, 19:19
Ich benutze Rizinusöl. Ist recht zäh, ich mische es mit einer NK Spülung und lasse das ganze warm eingepackt 3 Stunden einwirken. Öfter nehme ich aber normales Olivenöl mit Ei und Honig + Spülung.

Amanda
13.02.2012, 23:11
ich hab's grad zum ersten Mal auf dem Kopf und hüpfe gleich unter die Dusche- ich bin gespannt.

und wie findest du es?

wishery
01.03.2012, 13:22
Es gibt jetzt von alverde dieses Mandel Argan haaröl. hat das jemand? Hört sich ganz gut an finde ich.

WickedGil
01.03.2012, 14:18
Das Mandel-Argan-Öl von Alverde soll richtig gut sein!
Nehme aber aus Kostengründen seit längerem normales Olivenöl (also schon hochwertig) und bin sehr zufrieden. Hat mich auch gut durch den Winter gebracht.

starling
02.03.2012, 09:29
Ich hab mir das alverde Haaröl gestern gekauft, aber noch nicht getestet. Erfahrungsbericht folgt. :)

Kehala123
03.03.2012, 13:37
Ich habe das Alverde Haaröl.. Also ich finde es richtig gut.. Meine trockenen Spitzen sehen nach der verwendung richtig gut aus... Und es riecht sooooo gut nach Zitrone.. Und für den Preis von 2,95 € für 50 ml kann man auch nicht viel falsch machen..

Man sollte nur aufpassen das man nicht zu viel davon nimmt sonst lässt es die haare fettig aussehen. 2 Pumpstöße reichen für meine Spitzen und das was auf der Hand übrigbleibt damit fahre ich als noch über den rest haare drüber.

Viel spaß beim ausprobieren.

DeeDee
12.03.2012, 14:53
Man sollte nur aufpassen das man nicht zu viel davon nimmt sonst lässt es die haare fettig aussehen. 2 Pumpstöße reichen für meine Spitzen und das was auf der Hand übrigbleibt damit fahre ich als noch über den rest haare drüber.

Ich hab nur einen halben Pumpstoß genommen... und für meine feinen Haare war das zu viel! Sie waren zwar nicht fettig, aber platt... nächstes Mal versuche ich es mit noch weniger!

Miss_Kitsune
07.04.2012, 07:21
So ging es mir auch, DeeDee - womöglich sind Deine Haare "zu gesund" und daher sozusagen satt. Bei mir schien es zumindest so zu sein (abgesehen von spröden Spitzen).

Ich habe dann das Öl beim nächsten Versuch vor dem Schlafengehen (und vor meinem "Waschtag") einmassiert - nur in die Längen und die Spitzen. Ich bin also deutlich unter dem Haaransatz im Nacken geblieben. Danach habe ich einen Zopf geflochten und mit einem weichen (!) Band zusammengehalten. Am nächsten Tag habe ich das Haar gewaschen und es blieb nur reine Freude von dem Öl zurück. Die Haare waren geschmeidig und super-glänzend, eine Spülung konnte ich mir schenken. Bei der zweiten Wäsche habe ich dann wieder eine leichte Spülung verwendet. Also kommen nun einmal vor jeder dritten Haarwäsche das Öl und der Nachtzopf zum Einsatz. Die letzten fünf Zentimeter meines Haares waren vor der Ölkur ein Fall für den Friseur: kein Spliss aber trocken und unflexibel, ich konnte sie im wahrsten Sinne des Wortes knicken - nun habe ich das Schneiden erstmal rausgeschoben.

piewi
08.04.2012, 16:30
Ich verwende 1x in der Woche pures Arganöl, erhältlich im Biomarkt, für meine Haare. Das Öl trage ich komplett auf.
Seitdem sind meine Haare geschmeidiger geworden und glänzen wieder. Das Öl ist nicht gerade günstig, aber für mich hat sich die Investition gelohnt und ist auch ein absolutes Nachkaufprodukt.

Mahoni
08.04.2012, 19:07
ich benutze gerne Arganöl :)

.Anna.x3
09.04.2012, 00:11
Kokosöl soll gut sein:)

Erdbeerstern
10.04.2012, 10:23
So, mittlerweile benutz' ich das Gliss Kur Öl seit ein paar Wochen. Mittlerweile mach ich es vor jedem Föhnen nur noch in die Spitzen, auf dem ganzen Haar funktioniert das leider nicht mehr so gut wenn ich glätten will, dann werden sie sofort fettig.
Aber wenn ich meine Naturlocken behalte verteile ichs im ganzen Haar sparsam, für Lockendefinierung eignet es sich wirklich gut :)
Und leer wird das Teil glaub ich auch nie...da fehlt nicht mal ein halber cm und ich benutz es sicher schon zum 20. mal.

Malena96
10.04.2012, 18:41
Ich nehme auch das Gliss Kur Öl :)
Und ich liebe seinen geruch <3
meistens benutze ich es nur für die Spitzen vorm föhnen.

Miss_Kitsune
11.04.2012, 07:54
Nehmt Ihr das "Gliss Kur tägliches Öl Elixier"? Nur so eine Frage, weil mir das nicht geheuer war (besteht ausschließlich aus Silikon und Duftstoffen). Oder gibt es da inzwischen eine bessere Alternative?

Amanda
11.04.2012, 11:13
nun ja für die Alternativen rate ich dir, diesen Thread mal durch zu lesen.

Miss_Kitsune
12.04.2012, 00:10
Hab ich, unter anderem meine eigene Antwort, die sich auf das Alverde-Öl bezieht ;)

Das war nur eine Frage aus reinem Interesse, da ich vor einiger Zeit das von mir erwähnte Gliss-Öl angesehen hatte und ein wenig erstaunt war, dass gar kein Öl drin ist. Ich sehe, dass etliche Hersteller umschwenken und da hätte es ja sein können, dass man entweder was dran geändert hat oder seitens Schwarzkopf/Gliss eine Alternative anbietet.

KleinstadtMaedchen
18.04.2012, 10:46
Ich kann nur das Ororfluido Elixir empfehlen. Es ist zwar mit knapp 12 Euro recht teuer, aber ich komme super damit aus und brauchte seit ich es habe nie wieder irgendwelche anderen Feuchtigkeitsspendenden Produkte. Das Öl sollte nur nicht mit der Kopfhaut in Berührung kommen und im besten Falle nur in die nassen Längen einmassiert werden.

la-primavera
18.04.2012, 12:55
Ich find das alverde Haaröl ziemlich gut. Benutze es hauptsächlich für meine trockene Kopfhaut, allerdings nur paar Stunden vor der Haarwäsche, sonst sehen meine Haare wirklich ziemlich fettig aus. Für die Spitzen ist es auch sehr gut.

Uranus
21.04.2012, 12:38
Ich nehme meist meine Küchenöle, wie Olive und Traubenkern oder auch das bereits erwähnte Kokosnusöl. Gemischt mit etwas Aloe-Gel habe ich keine weiteren Zusatzstoffe und meine Haare lieben es.

Meist als Pre-Wash Kur über Nacht...

Miss_Kitsune
21.04.2012, 21:53
Klingt bestimmt doof - aber an die Küchenöle habe ich mich nie rangetraut. Dabei steht hier die volle Auswahl (zum Verseifen). Nachdem ich nun das Alverde Öl angeschafft habe, kann ich sowieso nicht mehr wechseln - mein Kater steht so auf den Duft und wartet immer geduldig, bis ich mit dem, was nach der Anwendung noch an den Händen haftet, einmal über sein Fell am Rücken gehe. Jetzt sitzt er also nicht nur beim Haare föhnen daneben und wartet auf ein wenig warme Luft, nun muss es auch noch Haaröl sein. Ich habe ein Monster erschaffen! :föhnen:

Uranus
22.04.2012, 16:12
Warum traust du dich nicht ran? Die meisten sind ja relativ geruchsneutral, da kannst du das von Alverde mit reinmischen und testen ;-)

Miss_Kitsune
22.04.2012, 19:59
Ich trau mich nicht mehr so recht, weil ich es vor drei Jahren mal mit Traubenkernöl und mit Kokosöl versucht habe. Das eine war quasi wirkungslos, das andere machte leider ganz trockene Spitzen. Olivenöl kenne ich von früher, das machte alles nur stähnig. Da habe ich auf weitere Versuche verzichtet. Die kleine Fertigmischung von Alverde scheint gerade das Richtige für mein Haar zu sein, sogar ein (!) Tropfen in die untersten Spitzen (die sind so auf Taillenhöhe) nach dem Waschen funktioniert - also dachte ich, ich spare mir weitere Experimente. Arganöl ist eines der wenigen Öle, die ich nicht verseife - es ist mir einfach zu teuer um es im 10% Bereich zu "verklappen".

Sahnedrops
22.04.2012, 21:06
Ich hab mir letztens auch das Alverde Haaröl zugelegt. Allerdings ist es noch in meinem Vorratsschrank, weil ich erstmal mein Elvital Haarspitzenkonzentrat aufbrauchen will.
Bevor ich meine Haare wasche, mach ich mir manchmal das Alverde Pflegeöl Sanddorn ins Haar. Laß es eine Weile einwirken und wasche es dann gründlich aus. Und meine Haare sehen schön glänzend danach aus =)
Ab und zu mache ich mir auch ein wenig Walnussöl in die Spitzen und lass es über Nacht einwirken! Das ist auch super :)
Wenn das von Alverde leer ist hole ich mir auf jeden Fall das Alterra Pflegeöl Granatapfel & Avocado!

temin
22.04.2012, 21:17
ich benutze auch Kokosöl und wenn das alle ist und ich nichts anderes habe geht auch schon mal Mandelöl. Ich habe auch von natur sehr trockene Harre, aber keine richtigen Locken. es ist was zwischen Locken und Wellen.

Charlottchen
28.04.2012, 15:25
Ich benutze auch ganz gerne Öl, da meine Spitzen immer ziemlich schnell trocken sind. Am liebsten benutze ich Oliven- und Kokosöl :clapgirl: Ich war ja sehr skeptisch zu Beginn, mir Öl in die Haare zu klatschen, aber es wirkt einfach toll.

Miss_Kitsune
28.04.2012, 15:44
Von meiner Skepsis hat mich das Krankenhaus kuriert. Wenn man dort liegt und aufgrund von Verletzungen oder Wunden mal einige Wochen lang nur Katzenwäsche machen kann :schämen: - und dann kommt endlich der große Tag, an dem man duschen und Haare waschen kann, dann staunt man schon, wie toll die Haare aussehen können, auch wenn es keine Spülung oder Kur hinterher gibt.

lena.labello
30.04.2012, 19:04
Ich knete einmal pro woche Olivenöl oder kokosöl in die spitzen. meistens mache ich das ne halbe stunde vor dem Duschen, damit ich das dann wieder rauswaschen kann. Danach sind die spitzen viel schöner und nicht mehr so trocken ;)

Sanzchen
31.05.2012, 16:54
für die Nahrung würde ich dir abraten, es gibt spezielle für Haare. Im DM gibt es für drei Euro diesen Klettenwurzelöl für die Haare, der ist echt toll!

nellija
01.06.2012, 18:40
für die Nahrung würde ich dir abraten, es gibt spezielle für Haare. Im DM gibt es für drei Euro diesen Klettenwurzelöl für die Haare, der ist echt toll!

Das ist reines Paraffinöl (hatte ich zumindest so in Erinnerung) und bringt nichts außer das gute Gefühl, einen positiven Effekt zu erreichen. Ich benutze Brokkolisamenöl oder Kokosöl, ersteres meist als Spitzen-Leave-In und das Kokosöl als Kur vorm Haarewaschen.

Miss_Kitsune
02.06.2012, 03:08
Der Klassiker von Beiersdorf besteht aus Paraffinöl, Sojaöl und Klettenwurzelöl, wenn ich mich recht erinnere, das Klettenwurzelöl von Tautropfen besteht aus Jojobaöl und Klettenwurzelöl, außerdem gibt es noch etliche andere Produkte, die es enthalten (bei Sante z.B. in der Brilliant Care Spülung). Zum selbst nachschauen:
Paraffinum Liquidum = Paraffinöl
Arctium (Majus/Lappa) = (Große) Klette

starling
02.06.2012, 08:49
Ich fahre gut mit unraffiniertem Kokosöl...

Fiary
02.06.2012, 19:05
Arganöl soll gut sein, hat aber auch seinen Preis und ich selbyt habe es auch noch nicht getestet..Habe auch Naturlocken;)

xXMelissaXx
03.06.2012, 21:22
Ich habe auch schonmal Olivenöl benutzt, aber ich habe damit das problem gehabt, dass es sich so schwer auswaschen ließ und dann kam es einmal vor, dass ich das abends vermeintlich richtig rauswusch, aber leider am nächsten Morgen meine Haare trotzdem fettig aussahen. Mit ein bisschen babypuder und geflochtenem Pony fiel es dann kaum auf. Jedoch ist Olivenöl wahrscheinlich das einzigste das zugleich ein bisschen gegen mein Kopfhautproblem und meine etwas beanspruchten Spitzen.

66Fabienne
03.06.2012, 23:08
Ich wollte schon lange mal diese neuen Öle aus der Drogerie probieren, aber beim Blick auf die "Zutatenliste" fallen mir da so viele Silikone auf...
Da greife ich dann wieder auf mein Kokosöl zurück, dass ich einen halben Tag vor der Wäsche in die Spitzen knete (ca. ab Ohrhöhe), das bringt schönen Glanz, kann ich aber nicht allzu oft machen, da ich so feine Haare habe.

wishery
09.06.2012, 22:15
Hab heute dieses neue Öl in der Glasflasche von Glisskur gesehen für 9 Euro! Die Flsche sieht ja soo toll aus aber neun Euro sind da echt viel für., hat sie jemand schon getestet?

Amarys
10.06.2012, 12:12
Hat schon jemand die neuen von L'Oreal getestet? Ich bin ein Werbeopfer und jedesmal wenn ich was neues sehe, möchte ich es haben. Hab mich bisher aber noch tapfer zur Wehr gesetzt :/

Raindrop
11.06.2012, 09:00
Habs zwar nich getestet, aber in dem von L'Oréal sind auch Silikone drin. Is für mich nicht Sinn der Sache. Allgemein findet man in diesen "Ölen" fast immer Silikone.
Ich bin grade dabei Alepposeife zu testen. Die besteht aus Oliven- und Lorbeeröl. Erhoffe mir dadurch, meine Haare nicht so oft waschen zu müssen. Habe allerdings schnell fettendes Haar und bin noch skeptisch wegen dieser Übergangsphase.

Mei
15.06.2012, 19:36
Meine Haare mögen das Granatapfelöl von Weleda und das alverde Haaröl :) Hatte allerdings schon einige Öl-"Unfälle", vor allem beim alverde Öl. Ich denke, dass es besonders reichhaltig ist, obwohl sich das von Weleda "Regenerationsöl" nennt. Beide Öle haben aber einen tollen Geruch :D

SinaSerafina
30.06.2012, 20:27
Olivenöl und Kokosöl (am besten gemischt) ins feuchte Haare und über Nacht einwirken lassen :)

Zucker82
30.06.2012, 21:38
Ich benutze gerne einfaches Kochöl was ich ins trockene Haar einmasiere und etwa 2 Stunden einwirken lasse.

Gewohnt waschen und fertig.

Ob Sonnenblumen,Olivenöl usw ist bei mir eigentlich egal.

redoyster
30.06.2012, 21:46
oder nach der wäsche ins noch nasse haar einmassieren. aber nur in die spitzen. das wirkt genauso gut wie vor dem waschen. meiner erfahrung nach.

Black-Water
01.07.2012, 18:02
Ich bin leider noch nicht so firm mit Ölen.
Welches Öl könnt ihr denn bei trockener Kopfhaut empfehlen? :)
Und welches, um die Spitzen ein wenig zu pflegen, wenn man die Haare doch mal offen tragen und sie schützen möchte?

Danke schon einmal! :D

Zucker82
01.07.2012, 18:27
Jegliche Art von Kochölen

Brianna
01.07.2012, 20:54
Eine Friseurin sagte mir letztens das die ganzen Öle vom Haar gar nicht aufgenommen werden können weil sie nicht fein genug sind.

Ich hatte jetzt das Fructis Wunderöl durch die pinkbox bekommen aber so toll find ich es jetzt nicht aber es riecht besser als diese ganzen anderen Öle ;)

Am liebsten nehme ich die Hair Creams von Heymountain.Die sind das beste was ich seit langem für meine trockenen,lockigen Haare und meine trockene Kopfhaut gefunden habe !

SinaSerafina
01.07.2012, 23:39
wichtig zu erwähnen ist allerdings noch, dass haare die mit silikonen "zugekleistert" sind, kaum öl aufnehmen können und somit auch kein positiver effekt entsteht ;)

katthi
02.07.2012, 09:47
Also ich verwende zur Zeit das "Öl Magique" von L'Oreal und bin damit seeehr zufrieden. Erhältlich ist dieses in Drogerien oder größeren Supermärkten zum Preis von knapp 10 Euro, die sind es aber auf jeden Fall wert, denn das Produkt lässt sich vielseitig anwenden und ist sehr ergiebig.

Moelfe
02.07.2012, 10:24
Ich benutze seit einer Woche Kokosnussöl. Und das Ergebniss ist super, besser als ich gedacht habe.
Meine Haare glänzen und sind weich und das ganz ohne Chemikalien.

Ich benutze das Kokosnussöl auch für mein Gesicht und die Achseln, also wenn das nicht Multi-Action ist xD

Kennz
08.07.2012, 18:50
Hallo,

ich kann diese Alepposeife mit Olivenöl (http://www.ng-versand.com/Naturseifen/Alepposeife-85-Olivenoel::107.html) sehr empfehlen.

Ist zwar nicht ganz günstig dafür aber sehr gut.

Viele Grüße
Susanne

Kennz
08.07.2012, 18:50
Hallo,

ich kann diese Alepposeife mit Olivenöl (http://www.ng-versand.com/Naturseifen/Alepposeife-85-Olivenoel::107.html) sehr empfehlen.

Ist zwar nicht ganz günstig dafür aber sehr gut.

Viele Grüße
Susanne

Sahnedrops
11.07.2012, 17:57
Hat schon jemand dieses neue Haaröl von Fructis??

Akemia
11.07.2012, 22:37
Ja, das würde mich auch sehr intressieren wie das ist

ProjectBeauty
14.07.2012, 12:50
Hi,
schau mal bei www.dragonspice.de, dort kann man viele verschiedene Öle bestellen! Ggf. musst du etwas Zeit investieren und dich durch die Produkte klicken, aber das lohnt sich echt! Ich bestelle immer Mandelöl oder man kann natürlich auch Olivenöl verwenden!!!

Lg
ProjectBeauty

P.S.: Man kann Dragonspice auch über amazon bestellen!

miwa
21.07.2012, 12:20
Ich habe auch Naturlocken, die ziemlich trocken und kraus sind, und ich benutze seit neustem das Syoss "beauty elexier- absolute oil", kostet etwa 10€. Scheint recht teuer, ist aber wirklich super super toll!! Man kann es auf verschiedene Weisen anwenden, ins nasse Haar, oder ins Trockene, einfach als Pflege oder zum Styling, ...
Es lässt die Haare wunderschön glänzen und lässt sie um einiges gesünder sein. Schon nach kürzester Zeit :)

Juls
21.07.2012, 21:57
Moroccanoil!
kann ich echt nur empfehlen, ist zwar mit knapp 45€ nicht grade ein schnäppchen, aber lohnt sich wirklich! :)

anni.jana
03.08.2012, 10:51
Meine Wunderwaffe gegen trockenes und krauses Haare ist Oilrinsing. :thumbup:

- Haare warm waschen mit Shampoo
- Öl in die Längen und Spitzen geben
- Öl warm auswaschen
- Conditioner ins Haar geben
- kalt nachspülen

Falls es hier schon mal erwähnt wurde, sorry :naegel kauen:

-Nina-
22.08.2012, 15:28
Ich mische unter meine Alterra Feuchtigkeits Haarkur noch einen Schuss natives Olivenöl und lasse die Mischung dann ca. eine Stunde einwirken unter einem Handtuch...danach sind meine Haare extrem gut mit Feuchtigkeit versorgt, sehr weich, glänzend und sie liegen super.

Miss_Kitsune
22.08.2012, 21:45
Klingt vierlversprechend! Wäscht Du die Kur mit Shampoo aus oder genügt reichlich Wasser?

-Nina-
23.08.2012, 05:45
Klingt vierlversprechend! Wäscht Du die Kur mit Shampoo aus oder genügt reichlich Wasser?

Also ich wasche es dann meist nur mit reichlich Wasser aus. Ich habe allerdings auch sehr dickes, kaum fettendes Haar. Man merkt es den Haaren dann schon leicht an wenn man sie anfasst, dass man Öl einwirken lassen hat....sie sehen aber null fettig aus!
Wem das Gefühl dann doch stört, sollte die Kur wohl lieber mit Shampoo ausspülen...also, das muss jeder selbst ausprobieren, würd ich sagen ;)

Miss_Kitsune
24.08.2012, 02:33
Danke!! Da bei mir das Öl nach einiger Zeit sozusagen nach oben "kriecht" werden die Haare sicher strähning. Aber was soll's?! Probieren geht über Studieren, also versuche ich es erst mit Wasser und wenn das strähnige Haare macht, dann beim nächsten Mal mit einem Hauch Shampoo.

sheila99
24.08.2012, 10:06
Ich wasche wenn ich sehr viel Öl verwende mit Condi aus der löst das Öl besser als Shampoo. Ich verwende aber im Normalfall nur wenig Öl was nach dem waschen in die noch feuchten Längen kommt und dann einzieht und keine strähnigen Haare macht.

Cupcakey
28.08.2012, 18:57
Garnier fructis Wunderöl....gestern gekauft, ab heute nie mehr ohne!! :)

Coup.De.Foudre
28.08.2012, 19:46
Ich liebe das L'oréal Öl Magique :thumbup: toller Effekt und schöner Geruch :) will ich nicht mehr hergeben und macht auch voll was her von der Verpackung her

Rana.
28.08.2012, 20:20
Wollte mir heute das Garnier Fructis Wunderöl kaufen :D
Aber in dem Fall versuche ich es erst mal mit deinem Tipp ;) (Olivenöl)
Danke! :D

Lady_Nadie
28.08.2012, 20:22
Garnier fructis Wunderöl....gestern gekauft, ab heute nie mehr ohne!! :)

Uiii erzähl mal :D ;)

Iris
03.09.2012, 18:30
Also das Morrocanoil basiert auf Arganöl, enthalten im Original sind fast ausschließlich noch Duftstoffe, da das Arganöl etwas "komisch" riecht. Ich Glätte meine Haare mindestens 1 Mal am Tag und habe durch das Öl lange und gesunde Haare, also wirkt es wirklich wunder! Ich benutze es 1-2mal im Monat als leave in (wenn möglich über Nacht oder wenn ich zu Hause bleibe einfach den ganzen Tag) und dann wasche ich es ganz normal aus. Öfters in der Woche verreibe ich einen TROPFEN in den Händen und schmiere das Öl in meine nassen Haarspitzen vor dem Föhnen.
Das Original hatte ich mal, bis ich merkte es geht auch billiger, denn der Duft vom Arganöl ist nach dem Föhnen weg. Argaöl kann man sich ganz billig in den Weinhandlungen "Vom Fass" abfüllen lassen, das kostet dann ca. 8 Euro für 100ml. Wie ich finde, jeden Cent wert. :-)

likeadoll
04.09.2012, 20:00
wenn ich meine haare total trocken finde nehme ich normales olivenöl und schmier meine spitzen damit ein . warte dann ca eine halbe stunde und wasche das dann aus . das finde ich total gut .
hab auch mal gehört , dass manche das über nacht drin lassen .. würd ich persönlich aber nicht machen :hiya:

b-ellina
04.09.2012, 21:55
Ich benutze auch das Morrocain Oil, und ich liebe es. Der Geruch ist so herrlich lecker und von der Wirkung bin ich echt überzeugt. Ich massiere es nach dem Waschen in die feuchten Spitzen ein. Wenn ich die Haare dann trocken geföhnt habe, sind die Spitzen so schön leicht :)
Günstig ist es zwar nicht, aber es lohnt sich definitiv

Birgit3
05.09.2012, 08:10
wenn ich meine haare total trocken finde nehme ich normales olivenöl und schmier meine spitzen damit ein . warte dann ca eine halbe stunde und wasche das dann aus . das finde ich total gut .
hab auch mal gehört , dass manche das über nacht drin lassen .. würd ich persönlich aber nicht machen :hiya:

mache ich ab und zu wenn die Haare zu spröde sind, richtig gut einölen (Olivenöl) dann Handtuch auf`s Kopfkissen und die Nacht einwirken lassen, das Ergebniss ist wirklich überzeugend besser als jede Haarkur

Jaki
05.09.2012, 08:55
Ich habe mir von Gliss Kur ein Öl-Elixier gekauft und weiß noch nicht genau, was ich davon halten soll. Habe es bisher immer nach dem Fönen benutzt, weil meine Haare recht strohig und voluminös sind und man es mit dem Öl ein bisschen bändigen kann. Direkt nach dem Fönen sieht es super aus, aber ein paar Stunden später wirkt es schon leicht fettig, als müsste ich mir erneut die Haare waschen. Und das, obwohl ich es wirklich nur in den Spitzen verteile ... vielleicht mach ich ja irgendwas falsch? :D
Der Pflege-Effekt an sich ist aber wirklich super! :)

Ich weiß jetzt nicht mehr wie teuer es war, aber ich denke, dass Körper-Öle dann vielleicht doch die günstigeren Alternativen sind.

mirimaus
07.09.2012, 15:08
Ich freu mich total hier so viele Tips über Haaröl zu finden :-) Habe mir auch schon lange überlegt mal etwas Öl für meine doch ziemlich kaputten Haare zu benutzen. Kokosöl hört sich richtig gut an.
Auch ein riesen danke von mir für diese super Tips!

LG Miri

Schönen Freitagabend wünsch ich euch, Mädls. Natürlich auch ein sonniges Wochenende :föhnen:

lovebeauty
07.09.2012, 17:37
Ich werde es auch mal mit Kokosöl ausprobieren :)

gabria16
20.09.2012, 14:19
Ich freu mich total hier so viele Tips über Haaröl zu finden :-) Habe mir auch schon lange überlegt mal etwas Öl für meine doch ziemlich kaputten Haare zu benutzen. Kokosöl hört sich richtig gut an.
Auch ein riesen danke von mir für diese super Tips!

LG Miri

Schönen Freitagabend wünsch ich euch, Mädls. Natürlich auch ein sonniges Wochenende :föhnen:


@Miri: bei dünnem Haar ist es immer kritisch mit dem Öl, zumindest habe ich das bei meinen festgestellt. Gelegentlich sehen die dann auch eher fettig aus, wenn ich das nach dem Föhnen mache und minimal zu viel Öl erwische.
Deswegen öle ich meine Haare auch meist eher über Nacht oder eine Weile vor dem Waschen, dass ich das Öl dann auswasche und die Haare trotzdem gut aussehen.

Aktuell verwende ich dafür das Fructis "Wunderöl".

Linabella
20.09.2012, 20:38
Ich habe das Öl Magique von L‘oreal, das mache ich mir nach dem duschen in die feuchten Haarspitzen, das macht sie schön geschmeidig und das Öl riecht einfach so unglaublich toll :yes:

juju
21.09.2012, 19:35
Ich benutze seit einer Woche das Öl von Gliss Kur und bin eigentlich ganz zufrieden. Meine Haare sind weich und glänzen. :)

ann08
06.10.2012, 14:17
Ich verwende auch seit einger Zeit Haaröl, bisher das Tägliche Öl-Elixier von Gliss Kur. Ich trage das Öl vor dem Waschen als Kur auf und ab und an minimal in die trockenen Spitzen. Dabei muss ich bei meinen feinen Haare aber extrem vorsichtig sein, sonst sieht es schnell fettig aus. Insgesamt bin ich aber mit der Plfegewirkung von Haaröl recht zufrieden.

Da im Urlaub mein Öl-Fläschen kaputt gegangen ist war ich auf der Suche nach einer Alternative. Dabei habe ich im web gelesen, dass man auch das BiOil (eigentlich zur Reduzierung von Narben) für die Haare verwenden kann. Das werde ich nun mal testen, um nicht noch ein Produkt mehr im Bad stehen zu haben. Denke, da es so dünnflüssig ist, müsste es auch in die Haar gut einziehen.

MiLli
06.10.2012, 18:31
Ich nehme das Wunderöl von Garnier Fructis- keine fettigen haare danach, Kämmbarkeit und mein Haare sind soo weich danach:))

Margery
07.10.2012, 09:20
Derzeit benutze ich das ölige Caviar Spray von Alterna (war in meiner letzten BoB) und das finde ich bisher wirklich klasse. Es riecht fruchtig lecker und die Haare fühlen sich danach wunderbar weich und nicht mehr so ätzend trocken und strohig an- ich hoffe auf jeden Fall, dass es mal wieder zur Auswahl steht^^

loebel
28.01.2013, 10:47
ich habe das Weleda Citrusöl ausprobiert. Ist eigentlich ein Erfrischungsöl und kein Haaröl, liegt es also daran, dass meine Haarspitzen davon so abstehen und eher trocken und kaputt wirken?

Miss_Kitsune
29.01.2013, 08:42
Das ist ziemlich warscheinlich, loebel. Weleda sagt, das Öl enthält Mandelöl, Alkohol, Zitronenöl, Mischung natürlicher ätherischer Öle. Der Alkohol laugt das Haar vermutlich aus (sorgt aber auf der Haut für schöne Verdunstungskälte).

Wenn Dir der Duft gefällt, dann kannst Du Dich vermutlich mit dem Haaröl von Alverde anfreunden, das duftet auch appetitlich nach Zitrone - und ist wirklich gut für die Haare. Ich verwende es entweder über Nacht und vor dem Duschen am nächsten Morgen (in den Längen, ein paar Tropfen genügen in taillenlangem Haar) oder auch mal nach dem Waschen einen Hauch - also allenfalls einen knappen Tropfen - in den noch feuchten Spitzen (ungefähr auf der Länge, die dem kleinen Finger entspricht).

Die Wirkung ist wirklich gut. Ich kann mir meistens die Spülung sparen und (zusammen mit Spitzen schneiden alle 8-12 Wochen) auch die Haarenden glänzen so schön wie der Rest des Haares, sind geschmeidig aber nicht beschwert. Ab und an nehme ich auch reines Kokosöl. Früher habe ich schlicht Palmin genommen, mittlerweile habe ich in die Tasche gegriffen und mir eine Dose von Logona gekauft. Schlicht, weil sie nett beduftet, mit Vitamin E konserviert und praktischer ist, man muss sie durch die Konservierung nicht im Kühlschrank lagern. So griffbereit am Aufhübschplatz - das war mir die 4 Euro wert, ja - ich bin ein Faulpelz :baden:

loebel
04.02.2013, 07:31
Danke für die Antwort. Das Alverde Öl klingt gut.
Ich hab noch das Weleda Mandel-Gesichtsöl und das Weleda Sanddorn-Öl daheim, ich glaube, die beiden werde ich erst noch aufbrauchen. Sie sind ohne Alkohol, kann ich sie dann ohne Bedenken für die Haare verwenden?
Und dann steht hier noch das Hipp Babyöl, auch ohne Alkohol.
Welches kann ich denn am besten verwenden?

Freue mich über eine Antwort :)

Miss_Kitsune
04.02.2013, 11:55
Also das Mandelöl sieht richtig gut aus, im Sanddornöl sind ätherische Öle. Das kann vollkommen in Ordnung sein, vielleicht reagieren die Haare auch "beleidigt" darauf. Das müsstest Du ausprobieren.
Das von Weleda hergestellte Haaröl enthält übrigens auch ätherische Öle - das ist also kein Ausschlusskriterium, fast alles wird ja in irgendeiner Weise beduftet.

Die Internetseite von Weleda ist prima, wenn Du am Überlegen bist, was und was nicht für Dein Haar geeignet bist: Einfach das Produkt suchen und dann die Inhaltsstoffe ansehen. Die finden sich unter "Bestandteile (Volldeklaration)" auch leicht verständlich auf deutsch.

Mexicolita
04.02.2013, 12:53
Und dann steht hier noch das Hipp Babyöl, auch ohne Alkohol.


Genau das würde mich auch interessieren.
Im Babyöl sind keine synthetischen Öle enthalten und was für die Haut gut ist, kann doch fürs Haar gar nicht schlecht sein, oder? Hat das schonmal jemand probiert?
Ich hatte heute in der Drogerie auch das Babyöl von Hipp in der Hand, habe mich dann aber doch für das Babydream Pflegeöl mit Ökotest "sehr gut" entschieden.
Ich bin mal mutig und werde heute Abend mal eine Babyöl-Nachthaarkur machen.

loebel
04.02.2013, 14:25
oh, da bin ich ja mal auf Ergebnis gespannt :)

Mexicolita
05.02.2013, 16:16
So, hier kommt nun das Fazit zur Babyöl Overnight-Haarkur:

Ich habe mir immer etwas Öl in die Handflächen gegeben und Strähne für Strähne eingeölt und zwar so, dass die Haare wirklich richtig durchtränkt waren. Dann habe ich die Längen über Kopf ordentlich durchgebürstet und das Öl nochmals schön verteilt. Zum Schluss habe ich mir am obersten Punkt des Kopfs einen Zopf geflochten und festgesteckt.
Heute morgen habe ich den ganzen Spaß ausgewaschen und zwar zuerst mit Conditioner, weil ich gelesen habe, dass darin auch "Saubermacher" enthalten sind und es sich für mich auch logisch angehört hat, denn gleich und gleich löst sich ja sehr gut ineinander. Dazu habe ich einen Conditioner-Fehlkauf genommen, den ich noch im Schrank hatte und der mir für meine strapazierten Haare eh immer zu wenig reichhaltig war. Natürlich habe ich wirklich einige Male mit klarem Wasser nachspülen müssen, bis der größte Teil Conditioner & Babyöl ausgewaschen war.
Danach habe ich einfach wie sonst auch immer 2x mit meinem Balea Tiefenreinigungssshampoo gewaschen und ausnahmsweise auch etwas Shampoo in die Längen gegeben, was ich sonst NIE mache.
Nach dem Ausspülen haben sich die nassen Haare natürlich noch ein bisschen ölig angefühlt: es ist also definitiv nicht alles beim Waschgang rausgegangen, aber meine Haare haben sich bedeutend besser kämmen lassen und somit war es auch nicht nötig, noch irgendwas als Leave-in reinzumachen. Nach dem Föhnen haben sich die Spitzen schön weich angefühlt und nicht mehr so trocken wie vorher, aber auch keinesfalls ölig. Ich habe das Gefühl, dass meine Haaroberfläche auch nicht mehr ganz so rau ist.

Letzte Woche habe ich das gleiche schon mit dem Balea Oil Repair Haaröl gemacht, das allerdings Silikone enthält. Im direkten Vergleich hat sich das Balea Öl bedeutend besser auswaschen lassen und war durch die dickflüssigere Konsistenz und den Pumpspender viel leichter in der Handhabung.
Vom Pflege- und Schöne-Haare-Effekt überzeugt mich das Babyöl mehr und ich werde jetzt regelmäßig mal eine Nachtölkur machen, allerdings ist Vorsicht bei feinem Haar geboten, weil es natürlich beschwert und deshalb sehr gut ausgewaschen werden muss. Fürs Haarewaschen muss man morgens auf jeden Fall mehr Zeit einplanen,
aber es lohnt sich und ist ne gute Alternative zu anderen (silikonhaltigen) Ölen.

loebel
05.02.2013, 20:43
dankesehr, ich werde es auch mal probieren!

Bea
15.02.2013, 19:15
Kérastase öle finde ich sehr gut, aber schweineteuer :/
das balea-haar-öl (schwarze verpackung) kann ich bisher nach einigen wochen/monaten auch empfehlen :)
wobei mich so "natürliche" sachen wie kokosöl auch mal interessieren würden :)

tinaX19
17.02.2013, 12:27
Sind sehr gute Tipps. Ich werde glaub ch als nächstet erstmal das Öl von Garnier versuchen. Aber ich benutze öle immer nur so zwischen durch, wenn die Haare schon trocken sind..

Zanzy
23.02.2013, 10:25
Olivenöl alleine oder mit einem Eigelb ist super. Mit Honig kannst du es ganz langsam schritt für schritt sogar noch aufhellen :)

SS-Super-Sina
23.02.2013, 12:52
Klettenwurzel Haaröl macht die Haare sofort glänzig & geschmeidig!!! Man muss nur aufpassen, dass man nicht so viel nimmt -> fettige Haare

loebel
23.02.2013, 13:33
Das Weleda Mandel (Gesichts-)Öl funktioniert auch prima, zieht super ein, sodass die Haare ganz weich und glänzend, aber nicht fettig werden.

schokidoki
23.02.2013, 17:41
Lieber keine sogenannten Haaröle aus der Drogerie! Da sind echt schlechte Sachen drin... ich benutze Kokosöl, Olivenöl oder Khadi Amla Haaröl. :)

SS-Super-Sina
24.02.2013, 12:24
Hat jemand von euch schon Jojoba Haaröl ausprobiert?
Wenn ja, wie ist das so? zeigt es Wirkung? wo habt ihr das gekauft? wie teuer war es?

LG

Sina

KaroKolumna
24.02.2013, 12:54
Meine Friseurin hat mir auch empfohlen, mal Öle zu benutzen, weil meine Haare im Winter irgendwie ausgetrocknet sind. Ich hab da aber immer Angst, dass sie dann total schnell wieder fettig aussehen..

JulieEngel
24.02.2013, 21:31
Also ich benutze immer das Haaröl von Balea und bin damit sehr zufrieden :cheer:

chryssy
26.02.2013, 22:14
Oh man, die vielen unterschiedlichen Meinungen und Empfehlungen hier verwirren mich... Ich werde es jetzt einfach mal mit einem Hautöl versuchen, was bei mir ohnehin nur rumsteht :D Wenn mich das nicht überzeugt versuche ich es mit Kokosöl :)

Konsumjunkie
26.02.2013, 22:22
Ich benutze das "Moroccanoil" und das "berber oil" vom Friseurbedarf. Von Gliss Kur hatte ich schon eins, das ich gut fand.
Vorletztes Wochenende war ich am Wochenende unterwegs und hatte nur das NUXE Körperöl dabei. Dann habe ich das nach dem Waschen einfach in die Haare getan und es war furchtbar :thumbdown:. Meine Haare waren richtig richtig fettig. Ich musste wieder Heim, um sie noch ein mal zu waschen.
Das war mir eine Lehre, nur noch richtige Haaröle zu nutzen.

Juka
27.02.2013, 08:15
Ich habe auch so viele Haaröle und finde alle von der Wirkung her gleich gut. Gerade weil ich meine Haare blondiere, sehen meine Spitzen oft schrecklich aus. Ich habe eins von Logona (Kokosöl in einem Pott - Reformhaus), Kokosöl aus dem Supermarkt (zum kochen) und das von Balea. Das von Balea ist in sofern "gemütlicher", weil es schon flüssig ist und man es schnell benutzen kann. Am Wochenende benutze ich auch mal sehr reichhaltige Körperbutter und lasse diese über Nacht einwirken.

rosa.susi
27.02.2013, 09:33
Also ich nehme auch ganz gern mal einfaches Olivenöl... =)

Nani90
19.04.2013, 22:27
Das mit der Körperbutter habe ich auch schon oft gehört^^

Ich nehm das Öl Magique von LÓreal Elvital für coloriertes Haare, das fettet nicht und macht weiche Haare und ich kann sie super durchkämmen :) und das riecht ganz leicht nach Blumen.

LilaLove86
23.04.2013, 21:28
Ich benutze von Alverde dieses Arganöl, jedoch nur für die Spitzen und die unteren Haarlängen. Finde es sehr gut, beim nächsten Mal hole ich mir jedoch mal das Öl von Alverde, was für die Spitzen gedacht ist :)

beautiful
25.04.2013, 18:33
Ich liebe mein Kokosöl :hiya:
Ich kann es auch nur weiterempfehlen.
Von Freunden weiß ich das es ihnen auch gefällt :hiya:

Miss_Kitsune
25.04.2013, 22:52
Wer gerne Kokosöl verwendet (ich auch...), für den ist Monoi Tiare einen Versuch wert.

Das ist, einfach ausgedrückt, Kokosöl, in das Blüten eingelegt (also mazeriert) wurden. Ist nicht teuer, duftet herrlich und enthält eine übersichtliche Anzahl von Inhaltsstoffen. Vieles, was da jetzt auf den Markt drängt, ist ja letztendlich eine wilde Mischung von (oft wenig) natürlichen Ölen, Silikonen, Mineralöl, Alkohol und Parfüm und eigentlich kein reines Öl mehr. Und irgendwie denke ich da: Warum so kompliziert (und teuer) - und teilweise fragwürdig, wenn es auch einfach und billig geht?!

PinkDiiamonds
26.04.2013, 10:48
Maroccanoil soll sehr gut sein, ist leider etwas teurer und leider auch nicht in der Drogerie erhältlich, aber viele schwören drauf (:

Miss_Kitsune
26.04.2013, 18:02
Meinst Du eventuell Moroccanoil? Wenn es sich darum handeln sollte, dann brauchst Du nicht so tief in die Tasche greifen. Das ist eine Mischung verschiedener Silikonöle mit Arganöl, Parfüm und Konservierungsstoffen.
Das Arganöl gibt es für weit weniger Geld und bekommt den meisten Haaren tatsächlich sehr gut - der Rest ist meiner Meinung nach eher kontraproduktiv, da Silikonöle doch sehr stark die Oberfläche abdichten. Wie soll da das Pflegeöl seine Arbeit machen? Wenn Du Arganöl probieren möchtest und dazu etwas Duft wünschst, dann ist das preiswerte Haaröl von DM/Alverde eine Alternative.

tinaX19
26.04.2013, 21:40
Was haltet ihr von dem Öl von Gliss Kur?

Miss_Kitsune
26.04.2013, 23:20
Es verhält sich wie mit den anderen Mischungen: Ein Mix aus Silikonen, natürlichen Ölen (Argan- und Sonnenblumenöl), Konservierungsstoffen und Duftstoffen. Im Prinzip Geschmackssache: Wenn man Silikone mit in der Haarpflege haben möchte und damit klar kommt ist nichts dagegen einzuwenden. Die Frage ist, ob das natürliche Öl noch ans Haar rankommt, wenn auch Silikon dabei ist.

Wenn man einfach Haaröl möchte, dann kann man im Prinzip auch ins Lebensmittelregal (oder in den Küchenschrank) greifen und rumprobieren. Duftet zwar nicht so sexy, ist erst recht nicht sexy verpackt - aber man weiß für die Zukunft, welche Öle das eigene Haar mag.

Strawberrybeautiii
27.04.2013, 11:17
Hört sich echt gut an :) ich werds mal ausprobieren :))

Hannah.
27.04.2013, 12:02
Ich benutze für meine Haare je nachdem, worauf ich Lust habe, Kokosöl, Brokkolisamenöl oder Jojobaöl.
Das Kokosöl ist ziemlich reichhaltig, das nehme ich nur vorm Waschen, sonst sehen meine Haare direkt strähnig aus. Jojobaöl nehme ich meistens für die Haut und ab und zu kommt dann auch mal was in die Haare, aber auch nur vorm Waschen.
Brokkolisamenöl ist eigentlich mein Favorit, das kann ich auch nach dem Waschen in die Haare tun und dann glänzen sie total schön und sind ganz weich. :thumbup:

Meine Schwester benutzt das Haaröl von Alverde und ist damit auch zufrieden.

Villainess
27.04.2013, 12:17
Ich benutze entweder Kokosöl oder Moroccanoil. Beide tun wirklich ihren Job, und der Preis des Moroccanoil gleiche ich durch das günstige Kokosöl wieder aus (Kühltheke Rewe -> Palmin!) :)

Miss_Kitsune
27.04.2013, 19:34
Die Alverde Bodybutter mit Macadamiaöl wird auch gerne für die Haarspitzen verwendet. Ich nehme ganz gerne mal einen Hauch (!) vor dem Schlafengehen - und kann mir dann beim Haarewaschen am folgenden Tag die Spülung schenken.

Brokkolisamenöl, Monoi Tiare und dergleichen bekommt man übrigens gut und günstig beim Versender behawe (ich weiß jetzt nicht, ob ein Link hier erwünscht ist). Alle auch in Probefläschchen. Wenn man sie nur für die Haare verwenden will, dann halten auch diese kleinen Mengen Öl einige Monate.

Wer Kokosöl mit etwas Duft möhte, wird dort beim Monoi fündig (um 1,50 Euro), Logona bietet (für einen zugegebenermaßen stolzen Preis) Kokosöl im Döschen mit leckerem Duft und etwas Vitamin E. So ist es konserviert und man muss es nicht immer in den Kühlschrank packen. Da mein Haar Kokosöl in jeder Form so mag, habe ich da mal tiefer in die Tasche gegriffen und nutze es dadurch auch öfter (da es an Ort und Stelle steht und nicht in der Küche).

Kleiner Extra-Tip: Die Brilliant Care Haarspülung von Sante ist auch bis zum Rand vollgepackt mit haarpflegenden Ölen, Birkenwasser und so weiter. Einfach vor dem Waschen (ev. über Nacht) einmassieren und mit Shampoo auswaschen. Wirkt noch weit besser als auf nassem Haar!

Pinklovesshopping
30.04.2013, 14:53
Ich benutze auch Kokosöl, da Arganöl meine Haare nicht genug pflegt. Man muss aber sehr mit der Dosierung aufpassen und es gut auswaschen.

Meerschweinchen
09.05.2013, 22:56
Ich benutze auch kokosöl (aber reines ohne Zusätze) und das Alverde Haaröl und bin super zufrieden

saravk
16.05.2013, 18:43
Ich würde behaupten, das Beste auf dem Markt im Moment ist das Moroccan Oil!

LovelyLisa
31.01.2014, 18:56
Hallo zusammen:)
Ich habe zurzeit blondiertes und feines, dünnes Haar, was sehr schnell verknotet:( das einzige was mir hilft ist haaröl und ich hab auch bereits ein gutes gefunden: l'oreal Öl magique für normales haar! :D leider besteht dies wie die meisten öle überwiegend aus Silikon und meine haare laden dadurch nach kurzer zeit auf :(

Kennt jemand ein gutes haaröl, was die haare entknotet, ein statisches aufladen verhindert und die Haare glänzend, gesund und geschmeidig macht und nicht fettet? Es können ruhig Silikone drin sein, aber wenn es geht vlt etwas weiter unten in der Inci-Liste und bitte kein paraffin :)

Es wäre echt super wenn mir jemand eins empfehlen kann :)
Wenn schon jemand erfahrung mit dem diamond oil intense shine von redken (dunkle flasche) oder mit dem keraste oil für strapaziertes gemacht hat, kann er mir seine erfahrungen gerne berichten :)

Ich freue mich auf eure empfehlungen :D

lexiana
01.02.2014, 16:18
Ich nehme das Öl von Alverde. Das ist zertifizierte Naturkosmetik, also ohne Silkon und Paraffin. Ich benutze aber nur ein bisschen in den Spitzen, deshalb weiß ich nicht, ob es alles kann, was Du suchst. Es riecht übrigens leicht zitrisch.
Letzten Sommer habe ich von Balea ein UV-Schutz-Haaröl gehabt, das ich sehr gut fand. Es enthält aber Silikon und ich weiß nicht, ob es immer im Sortiment ist. Aber es gibt noch ein anderes Haaröl von balea. Vielleicht willst Du das mal testen? Wenn ja, dann schreib auf jeden Fall einen Testbericht ;-)
Liebe Grüße, lexi

Arthur
03.02.2014, 10:35
Hallo Isa,

aus Erfahrung kann ich dir Arganöl empfehlen. Ich selber bin total begeister davon.
Kaufen kannst du es hier http://www.langhaarwelt.de/produkt/arganoel-hair-fluid/

Syrena
03.02.2014, 15:44
Ich habe acuh ehr oft von dem Arganöl gelesen und wollte es immer mal ausprobieren, aber das Öl hat ja schon einen stolzen Preis..
Naja meine Mama hatte sich das irgendwann geschenkt bekommen, weil sie es zum Essen wollte.
Jetzt hat sie es probiert und fand es so schrecklich, dass ichs für meine Haare benutzen darf :'D

LovelyLisa
03.02.2014, 21:41
Ich nehme das Öl von Alverde. Das ist zertifizierte Naturkosmetik, also ohne Silkon und Paraffin. Ich benutze aber nur ein bisschen in den Spitzen, deshalb weiß ich nicht, ob es alles kann, was Du suchst. Es riecht übrigens leicht zitrisch.
Letzten Sommer habe ich von Balea ein UV-Schutz-Haaröl gehabt, das ich sehr gut fand. Es enthält aber Silikon und ich weiß nicht, ob es immer im Sortiment ist. Aber es gibt noch ein anderes Haaröl von balea. Vielleicht willst Du das mal testen? Wenn ja, dann schreib auf jeden Fall einen Testbericht ;-)
Liebe Grüße, lexi

Hi lexiana:) hmm den geruch davon mag ich eigentlich nicht so und viele sagen auch, dass es die Haare schneller fettig macht aber getestet habe ich es bisher noch nie.
Ich habe heute mal bei dm gegucjt, aber balea sun scheint eine LE zu sein, die es nur im sommer gibt, schade weil ich das shampoo nich Zuhause hab und echt zufrieden damit bin:) das andere Öl kann ich bei Gelegenheit gerne testen, da ich jetzt aich testerin hier bin - endlich:D würde mich allgemein über bewertungen und kommentare freuen ;) das Öl werde ich mir auch mal genauer anschauen vlt ist es ja wirklich so toll wie es klingt:D

TsukiShinitagari
05.02.2014, 00:14
Ich benutze auch das Öl von Alverde,allerdings mach ich nur einen Pumpstoß und verreibs dann mit meinen Händen :)
Und das "tupf" ich dann eher in meine Spitzen und Längen,also die Handflächen mit dem verriebenen Öl eher dranhalten als reinkneten,dann sieht das auch nicht so fettig aus...und ich find es riecht gut :) Helfen tuts mir auf jedenfall

Channi
02.03.2014, 10:30
Also ich war heut mal in einem Reformhaus aber da hatten die nur so Kokosöl im Tiegel von Logona, das war irgendwie nicht so das Wahre. Die hatten auch noch Kokosöl für die Nahrung aber davon wurde mir eher abgeraten oder ist es das?

Von Jojobaöl habe ich auch mal was gehört. Wo kann man das denn bestellen?

Hallo Isa,

ich kaufe das Jojobaöl immer im dm :)

VFrances
05.03.2014, 10:19
Zur Zeit switche ich zwichen dem Öl von Syoss, ist jetzt bald leer und von Alverde.
Syoss finde ich richtig gut, aber werde es nicht nachkaufen. Alverde ist auch nicht schlecht, aber man muss extrem aufpassen dass man nicht zu viel nimmt, sonst darf man sofort wieder unter die Dusche. Der Geruch ist schön, aber verfliegt dirket. Ich hab noch von Balea Repair das Öl da stehen, sobald die anderen leer sind verwende ich das mal, bin mal gespannt, von allesn anderen Pflegeprodukten von der Professional-Reihe bin ich total begeistert.

solnchulik
05.03.2014, 12:52
Ich mag Brokkolisamenoel als Leave-In-Conditioner, kann auch als Haarmaske Mandeloel, Kokosoel oder Traubenkernoel und viele viele andere, muss man zuerst ausprobieren und dann was richtiges fuer deine Haare finden. Aber ich kann Mandeloel empfehlen, das ist sehr leicht.
Von Jojobaöl habe ich auch mal was gehört. Wo kann man das denn bestellen? bei Primavera online shop (es gibt auch in Reformhaus) oder Amazon, ich bestelle meine Oele bei dragonspice. Viel Erfolg!

Dia
13.03.2014, 07:56
Ich benutzte ebenfalls Kokosöl und bin eigentlich ganz zufrieden damit :)
Außerdem liebe ich den Geruch und es ist meiner Meinung nach relativ preisgünstig.
Das Jojobaöl gut sein soll, hab ich auch schon öfter gelesen.

tandra333
13.03.2014, 10:14
Ich verwende seit über einem Jahr das Garnier Fructies Haaröl aus der Drogerie.
Ja, ich weiß, es enthält diese bösen, bösen Silikone, aber ich bin immer noch der Meinung dass meine Haarlängen eh abgestorben sind, also geht es darum, sie gut aussehen zu lassen. Richtige Pflege und wichtige Nährstoffe brauchen die Haarwurzeln!

Seit dem ich das Haaröl verwende sehen meine Haare sehr viel besser aus und fühlen sich schöner an. Auch mein Friseur sagte mir, dass meine Haare gesund seien und meine Haare waren noch NIE so lang wie jetzt!

LG tandra

Schwalbennest
03.05.2014, 18:05
Also was ich NICHT empfehlen kann, ist das Haaröl von Alverde...
das beschwert mein Haar trotz sorgfältigem Auswaschen und macht die Spitzen sehr strohig. Vllt ist es auch genrell so, dass mein Haar kein Öl verträgt, ich weiß es nicht, aber dieses Produkt war sehr enttäuschend für mich persönlich

Miss_Kitsune
03.05.2014, 19:50
So unterschiedlich sind Haare... wenn ich richtig Volumen und Glanz will, dann lasse ich das Öl über Nacht einwirken und verwende am nächsten Tag nur Shampoo (am liebsten nehme ich nach Ölkuren das Lavera Orangen Shampoo). Ich wasche das Haar übrigens ganz normal, mit wenig Shampoo und dafür mit Nachwäsche (also einmal nur den Oberkopf und nach dem Ausspülen einmal kurz alles samt Längen). Es KÖNNTE also auch sein, dass Du das haar zu lange oder mit zuviel Shampoo wäschst.

Aber wie gesagt: Nicht jedes Haar mag jedes Öl (und das auch nicht jeden Tag). Wie kommt Dein Haar mit kokosöl zurecht?

Nani90
03.05.2014, 21:28
Im Moment nehme ich das Öl von Schauma... jaaa davon bin ich auch nicht begeistert. Ich mag den Duft nicht und ich glaub in Kombination mit meinem jetztigen Shampoo macht es meine Haare nur fettig. Ich werde wohl entweder das Shampoo oder das Öl entsorgen.

Miss_Kitsune
03.05.2014, 21:51
Das Haaröl von Schauma ist eine Mischung aus Silikonen mit Pflanzenölen. Ich finde das nicht so super sinnvoll, das vor der Wäsche anzuwenden. Silikone machen ja eher nach der Wäsche ihre Arbeit, z.B. als Hitzeschutz oder um Spliss zusammenzupappen.

Zum Rumprobieren ist der Griff in den Kücheschrank oft das Beste. Olivenöl, Maiskeimöl, Sonnenblumenöl und vor allem Kokosöl ("Palmin", das feste in Tafelform) einfach mal tröpfchenweise in die Längen oder ev. nur in die Spitzen geben und über Nacht wirken lassen. So findet man am einfachsten (und bei Weitem am billigsten) das Geeignete für das Haar.

Waldwesen
04.05.2014, 11:44
Ich benutze sehr gerne das Haaröl von alverde :)
Am liebsten lasse ich es etwa eine halbe Stunde lang vor der Haarwäsche im gesamten Haar und auf der Kopfhaut einwirken und wasche die Haare danach ganz normal- Wirkt bei mir wahre Wunder! (Meine Haare sind eher dick, ziemlich trocken und in den Längen und Spitzen vom vielen Färben geschädigt.)
Im trockenen Haar oder nach der Haarwäsche nehme ich es nicht so gerne, weil die Haare sich dann zwar gepflegt aussehen, sich aber trotzdem schmierig anfühlen, was ich einfach als unangenehm empfinde.

Dreamhouse
04.05.2014, 15:38
Also ich mache mir mein Haaröl selber :) Einfach normales Sonnenblumen oder Olivenöl in ein Glas füllen und einen Teebeutel mit der gewünschten geruchsrichtung aufreißen und lose in das glas tun. Das dann abends ins Nasse Haar geben (Vorher keine spülung benutzen) Fertig :)

lexiana
04.05.2014, 17:03
Also was ich NICHT empfehlen kann, ist das Haaröl von Alverde...
das beschwert mein Haar trotz sorgfältigem Auswaschen und macht die Spitzen sehr strohig. Vllt ist es auch genrell so, dass mein Haar kein Öl verträgt, ich weiß es nicht, aber dieses Produkt war sehr enttäuschend für mich persönlich

Oh, das ist schade. Ich finde das Öl nicht überragend, aber okay. Ich mag den Duft sehr! Ich nehme nur ein paar Tropfen davon für die Spitzen als leave-in und wasche es nicht aus. Vielleicht hast Du zu viel erwischt?

Meerschweinchen
05.05.2014, 11:41
Also ich finde das alverde Öl auch total Super. Hält die Haare geschmeidig und lässt sie glänzen

Dreamhouse
01.06.2014, 14:47
probier mal die Balea haarmilch die hilft super :)

blue-eyed
14.06.2014, 21:41
Mach mir mein Haaröl selber aus
Rizinusöl, Mandelöl, wahlweise Kokosnussöl oder auch Olivenöl.
Knete das abends in die Haare und lass es über Nacht einwirken. Muss sehr gut ausgespült werden, da das Rizinusöl sehr dickflüssig ist.
Aber danach hat man weiche glänzende Haare und Mandelöl und Kokosöl riechen auch noch lecker :)

DasWolli
15.06.2014, 07:31
Ich habe gerade erst angefangen, das Amla Haaröl von Khadi zu verwenden. Positiv fällt mir schon mal auf, dass da wirklich nur natürliche Inhaltsstoffe drin sind. Keine Silikone, keine seltsamen Chemikalien. Bin mal gespannt, was meine Haare dazu sagen werden. :)

Merry.
15.06.2014, 08:56
Ich verwende das Kokosöl von alnatura für meine Haare und bin seeehr begeistert! Davor habe ich das Beauty-öl von Schauma benutzt, mit dem war ich auch ziemlich zufrieden, aber kein Vergleich zum Kokosöl:)

philadelphia
16.06.2014, 15:53
ich nehme kletten haarwurzel öl und sehr zufrieden

alina99
18.06.2014, 23:57
Ich benutze immer das Haaröl von Balea. Ich habe recht trockene Haare und wenn ich ausreichend Öl nach dem Waschen in die Spitzen einmassiere glänzen sie schön und werden weich. Ich würde es nur nicht empfehlen das Öl am Haaransatz zu verwenden, dann sehen die Haare ein bisschen fettig aus. Außerdem riecht das Öl sehr gut nach Vanille.

AnnaLena
25.06.2014, 17:48
Nachdem mir mein altes Haaröl völlig unerwartet kaputtgegangen ist ( es hat die Farbe geändert und der Geruch war komisch!!), habe ich jetzt das Repair Haaröl von Balea. Bisher bin ich zufrieden. :)

DasWolli
25.06.2014, 20:23
Wird ranzig geworden sein. Am besten kühl und dunkel aufbewahren, dann hält es sich am längsten. :)

AnnaLena
26.06.2014, 18:47
Wird ranzig geworden sein. Am besten kühl und dunkel aufbewahren, dann hält es sich am längsten. :)

Ja, mir ist danach auch aufgefallen, dass es mal länger in der Sonne stand! Das war wahrscheinlich mein eigenes Verschulden.

Gille
27.06.2014, 16:13
Ich greife auf Alverde und Alterra Körperöle zurück. die kann ich mir wenigstens leisten :D

parfume
29.06.2014, 19:27
Ich hab das hier gekauft und mag es echt gerne: http://www.iparfumerie.de/brische/argan-oil-serum-fur-hoheren-glanz/

Ups, das gibts ja gar nicht mehr. Oh neeeee das ist immer so schwer zu finden.

Just.a.dream
30.06.2014, 21:14
IUch mag das Haaröl von Balea auch gerne. Mittlerweile habe ich noch Isana, Pantene Pro-V, Loreal und Redken ausprobiert, aber Balea ist mein Favorit, da es einfach gut und günstig ist :)

Stevia
01.07.2014, 18:00
Ich kann nur zustimmen, dass das Repair-Haaröl von Balea empfehlenswert ist. Wurde auch schon nachgekauft!

Nani90
01.07.2014, 19:41
Jop das habe ich im Moment auch im Gebrauch. Das ist wirklich gut :) Und sehr ergiebig :P

ErdbeerFan
02.07.2014, 13:30
Mein allerliebstes Haar Öl ist das Arganöl von Maroccan, das duftet einfach mega gut... wenn jemand ein parfum kennt das so ähnlich riecht bitte melden :D

SS-Super-Sina
04.07.2014, 16:32
Ich benutze immer das Haaröl von Balea. Ich habe recht trockene Haare und wenn ich ausreichend Öl nach dem Waschen in die Spitzen einmassiere glänzen sie schön und werden weich. Ich würde es nur nicht empfehlen das Öl am Haaransatz zu verwenden, dann sehen die Haare ein bisschen fettig aus. Außerdem riecht das Öl sehr gut nach Vanille. Ich mag das Haaröl von Balea auch sehr gerne und vor allem der Geruch ist wirklich Bombe :)

Cave
05.07.2014, 18:27
Ich werde mir demnächst das Haaröl von Alverde mit Mandel und Argan anschaffen, ich hoffe nur, dass das Haar danach nicht allzu fettig aussieht.

Pinkpowder
24.07.2014, 10:05
Hat jemand Erfahrungen mit dem Öl von Kerastase? Soll ja ziemlich teuer sein. Lohnt sich der Preis?

Laborare
29.07.2014, 15:57
Benutze gerne die Neem-Öl-Kur von Dr. Hauschka oder Macadamianussöl (der Geruch ist total genial!). Ansonsten noch Kokosmilch. :)

Channi
04.08.2014, 09:53
ich benutze jeden 2-3 Tag entweder natives Kokosöl oder natives Olivenöl oder manchmal mixe ich mir von beiden Ölen etwas zusammen ;-) Avocadoöl soll auch sehr gut gegen trockenes Haar sein,.. habe ich allerdings noch nicht ausprobiert ;-)

Syrena
11.08.2014, 22:01
Ich habe von einer Freundin aus Indien so eine Kräuter Mischung bekommen, die man mit Kokosöl füllen soll & die dann 2 Tage so einziehen soll und dann kann man das Öl 1 Jahr lang für die Haare benutzen.

Mal sehen wie sich das au meine Haare auswirkt :)

LovelyLisa
11.08.2014, 22:52
Hat jemand Erfahrungen mit dem Öl von Kerastase? Soll ja ziemlich teuer sein. Lohnt sich der Preis?

Ja, ich habe damals ein kleines Pröbchen von diesem Elexier Ultime bekommen, das ist das ja was du meinst von Kérastase, oder? Ich fand es ganz okay, nur fand ich, dass meine Haare schneller nachfetteten. Man muss da mit der Dosierung echt vorsichtig sein. Meiner Meinung ist das Haaröl von L'Oréal mindestens genauso gut und da kann man sich den Preis echt sparen. Ich habe das Öl für normales Haar und bin super zufrieden (habe auch schon einen Bericht geschrieben). Was ich aber echt empfehlen kann (und wo sich der Preis auf jeden Fall lohnt) ist das Haaröl in der schwarzen Flasche von Redken! Das macht wunderschöne Haare! <3 Allerdings darf man nur gaanz wenig verwenden, also ist es sehr ergiebig und da lohnen sich die 30 Euro wirklich! Für meine Haare (bis über den BH Verschluss) brauche ich nur 2 Tropfen:D Kann es also nur empfehlen :)

Schokokuchen
12.08.2014, 13:07
Kann es auch sein, dass Haare mit Öl gar nicht zurechtkommen?

Sowohl während des Jahres, in dem ich auf Silikone verzichtet habe, kam ich weder mit Kokos- noch Jojobaöl zurecht. Und seitdem ich wieder Silikone verwende, habe ich mit den Ölen von Kérastase und Balea aber auch ziemliche Probleme. Immer waren meine Spitzen trockener als ohne Anwendung...

Laborare
13.08.2014, 13:53
Kann es auch sein, dass Haare mit Öl gar nicht zurechtkommen?

Sowohl während des Jahres, in dem ich auf Silikone verzichtet habe, kam ich weder mit Kokos- noch Jojobaöl zurecht. Und seitdem ich wieder Silikone verwende, habe ich mit den Ölen von Kérastase und Balea aber auch ziemliche Probleme. Immer waren meine Spitzen trockener als ohne Anwendung...

Jedes Haar ist anders. :) Manche kommen mit jeder Art von Öl klar und einige 'vertragen' z.B. nur Aprikosenkernöl. :) Ich komme mit Erdnussöl und Olivenöl letztendlich nicht zurecht. Komisch ist nur, dass die Haaröle von Balea und Co. nichts bei dir bewirken. Bei Balea ist ja ordentlich Silikon drin, vielleicht sogar zuviel. Oder es liegt an der ordentlichen Portion Sonnenblumenöl. Arganöl ist zwar auch enthalten, aber es ist keine großartige Menge. :(

Rivkah
13.08.2014, 14:17
Ich benutze das Haaröl von Balea (Kaufempfehlung!) :clapgirl: und das Öl von alverde mit Mandel und Argan.
Letztes ist seeeehr ergiebig, bei meiner ersten Anwendung habe ich zu viel erwischt und schubbs waren die Haare fettig und strähnig.
Habe meine Haare anschließend nochmal gewaschen und rein gar nichts in die Haare und sie waren wunderschön gepflegt.
Jetzt nehme ich es meist vor der Haarwäsche und lass es einige Zeit einwirken.

Lena023
19.08.2014, 13:14
Ich habe das von Alverde, das von Balea und das Wunderöl von Garnier Fructis ausprobiert und mal wieder ist es so: Teuer heißt nicht gleich gut. Ich finde das von Alverde und das von Balea um Längen besser als das von Garnier.

be-You-tiful
23.08.2014, 19:59
Ich benutze das Repair Haaröl von Balea für extrem strapaziertes und trockenes Haar & bin damit wirklich zufrieden ! Kann es nur weiterempfehlen ♥ :clapgirl:

Just.a.dream
25.08.2014, 12:31
Ich benutze das Repair Haaröl von Balea für extrem strapaziertes und trockenes Haar & bin damit wirklich zufrieden ! Kann es nur weiterempfehlen ♥ :clapgirl:

Ich habe mittlerweile auch so viele ausprobiert, aber Balea ist und bleibt mein Favorit :) Pflegt richtig gut und ist super günstig.

teenagedirtbag
11.09.2014, 18:04
Von den "natürlichen" Ölen kann ich Olivenöl empfehlen, das muss man aber auswaschen.
Arganöl soll auch toll sein, das hat meine Friseurin empfohlen, aber habe es noch nicht getestet.
Von den chemischen Ölen liebe ich das hellbraune von Balsa, habe den ganzen Namen grade nicht da aber meine das es das ist von dem Post über mir.
Das zieht richtig ein und sieht, wenn man mal zu viel erwischt hat, nach ein paar Minuten nicht mehr fettig aus.

Katillii
20.11.2014, 10:39
Ich habe immer das von Loreal benutzt, bin damit eigentlich auch sehr zufrieden. Weil alle von dem Öl von Balea so geschwärmt haben, habe ich es mir mal gekauft. Es riecht auch super gut aber vom Ergebnis finde ich das von Loreal einfach besser. Was aber für mich ungeschlagen ist, ist Olivenöl, das über Nacht ins Haar und sie sehen viel gepflegter aus.

Santiago
08.01.2015, 13:43
Olivenöl mit fettreicher Milch lange mixen, bis sich eine Emulsion ergibt. Auf die Haare auftragen und länger einwirken lassen. Macht die Haare schön geschmeidig.

IncredibleThings13
03.02.2015, 14:10
Ich hatte mal das von Balea, nehme das aber wegen der Silikone nicht mehr.
Hab dann das von Alverde ausprobiert, was für meine dünnen Haare viiiiiiel zu gehaltvoll ist, deswegen nehme ich das jetzt immer als Prewash Kur. Ansonsten ist für meine Haare das Babyöl mit Calendula von Rossmann das beste für meine Haare.

Blond_Hope
18.05.2015, 20:36
Ich habe zwar keine Locken, aber sehr trockenes Haar- durch die Blondierung.
Ich finde das Klettenwurzelöl wirklich sehr schön, ich mach mir das auch ab und zu in die Spitzen, wenn sie so sehr ausgetrocknet aussehen. Ansonsten benutze ich Isana Hair Professional Haaröl Oil Care...Ich mache das allerdings etwas anders, als man es anwenden sollte- ich kämme mir das Öl noch vor dem Waschen in die Haare, warte ca. 30 Minuten und dann heißt es aber gaaanz lange waschen und spülen.
Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen- meine Haare glänzen danach und fühlen sich super geschmeidig an!:verliebt:

xlenia
08.06.2015, 22:17
Ich lege dir Das Wunderöl von garnier ans Herz
Bewirkt bei mir echt einiges. Die Haare fühlen sich samtig an, haben einen schönen Glanz und riechen total schön!

Fallingaway
23.06.2015, 16:54
Ich finde das Elixir Ultime von Kerastase (http://www.libute.de/kerastase/) ziemlich gut. Ich leiste mir Kerastase normalerweise nicht, aber die Haaröle sind einfach phänomenal. Zugegeben: Es gibt auch deutlich günstigere Alternativen mit ähnlichem Effekt. Aber halt nicht ganz so. :föhnen:

valeriealyssa
03.07.2015, 20:00
Das Öl-Shampoo von Garnier ist super. Allerdings ist es definitiv nur für trockene Haare, außer man wäscht sie jeden Tag

VFrances
03.07.2015, 20:41
Uch habe bisher 3 Öle getestet. Syoss, alverde und Balea. Ganz klarer Favorit ist Balea. meine Haare dind nornal sehr strohig und trocken, aber wenn ich 2-3 Pumpstöße von dem Ök ins handtuchtrockene Haar gebe ist davon nix mehr zu sehen. Und der Duft ist einfach herrlich. Syoss war von der Wirkung genauso, aber halt wesentlich teurer. Alverde allerdings hat meine Haare einfach nur verklebt oder ich hatte gar keine Wirkung.

SchokoMagnum
28.07.2015, 23:54
Ich empfehle definitiv Kokosöl :) Als Kur oder Leave-In (nur in die Spitzen!)

Fallingaway
30.07.2015, 16:48
Ich habe das mit dem Kokosöl jetzt auch mal ausprobiert und muss sagen: WOW!
Da braucht man sich wirklich kein Haaröl für 25€ kaufen...krass.