PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fleckiger Teint



Pfefferminzchen
28.11.2011, 15:32
Hallo :-)

Ich bin ganz neu hier und habe auch gleich ein Problem, dass mir schon lange auf dem herzen liegt.
und zwar habe ich einen ziemlichen fleckigen teint im gesicht. also sommersprossen, rötungen, kleinere muttermale. jetzt im winter sind die rötungen schlimmer und stellenweise schuppt sich meine haut dazu :-(

foundation mag ich gar nicht, da ich nie ein natürliches ergebnis bekomme. ich benutze das manhattan clearface compact powder, was ich ansich sehr mag. doch ich muss meine haut nun zwei- bis dreimal eincremen, damit sie nicht mehr spannt und gerade an den schuppigen stellen sieht es eben nicht schön aus.

und ich habe das gefühl, dass man rouge bei mir kaum sieht. ich trage oft ziemlich viel rouge auf und trotzdem wirkt es überhaupt nicht so, wie es soll, aufgrund meiner fleckigen haut :-(

hat jemand tipps, die für trockene haut geeignet sind und einen natürlichen teint zaubern :-)

olja
28.11.2011, 15:41
also du magst zwar keine foundation aber ich würdesiedir trotzdem empfehlen z.b. die von clinique, sie solte flüssig sein und feuchtigkeit spenden, außerdem benutze ich in der kalten jahreszeit bei trockener haut gerne creme- oder mousserouge, spendet auch noch ein bischen feuchtigkeit und sieht mMn sehr gut aus.

Schmetterling
28.11.2011, 15:47
Ich würde dir dringend zur Tönungspflegecreme von Dr Hauschka raten. Sie deckt verhältnismäßig gut für ein solches Produkt und pflegt die Haut super weich. So erhältst du einen gleichmäßigeren Teint und deine trockene Haut erhält Linderung und reichhaltige Pflege. :yes: Zum extra abdecken lokaler Stellen würde ich den Concealer von Hauschka nehmen, er deckt und hält gut, pflegt aber auch wunderbar.

Von synthetischen Produkten würde ich gerade bei geschädigter Haut die Finger lassen, deine Haut braucht jetzt richtige Pflege mit heilenden Pflanzenauszügen, keine Silikonschicht.. ;)

KatharinaM
28.11.2011, 16:43
Auf jeden Fall würde ich dir zu einer speziellen feuchtigkeitsspendenden Creme raten, bei empfindlicher Haut (darauf lassen ja die roten Flecken schließen) würde ich aber die Finger von irgendwas aus der Drogerie lassen. Die Qualität hat sich da zwar teilweise enorm verbessert, aber ich würde an deiner Stelle auf Nummer sicher gehen, mich eventuell sogar beim Dermatologen oder der Apotheke beraten lassen. Wenn du die Schüppchen in den Griff bekommen hast würde ich dir zu einer leichten flüssigen Foundation raten. Clinique stellt z. B. ein her, die speziell gegen Rötungen hilft, aber trotzdem nicht zugekleistert wirkt. Ich würde bei Douglas oder Pieper mal nachfragen ob du die testen kannst.

starling
28.11.2011, 17:00
Ich rate dir zuerst mal zu anderen Pflegegewohnheiten.
Mach mal 1x pro Woche ein Peeling, am besten ein enzymatisches, also ohne Schleifpartikel. Gibt es von Alcina und auch von Rival de Loop (ist glaube ich die Clearserie).
Danach unbedingt ne Maske, eine die viel Feuchtigkeit spendet zb ne Aquamaske (Balea, Schaebens.....). Ganz wichtig ist abends nen leichtes Feuchtigkeitsfluid nach der Reinigung. Morgens darf es dann gerne im WInter ne Creme sein, die Balea Urea hat ganz gute INCI´s und kostet nicht die Welt. Ausserdem sorgt Urea dafür, dass die Feuchtigkeitsspeicherung in den Zellen verbessert wird.
Wenn du dann deine Haut mal soweit hast, würde ich es mal mit ner leichten Foundation versuchen, oder du benutzt einen Mineralpuder. Der deckt sehr gut ab (wie Makeup), fühlt sich aber gleichzeitig pudrig an. Ich kenne den von Loreal und den von alverde. Vom Handling und der Deckkraft sind beide gut, bei Loreal hast du etwas mehr Farbauswahl.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen und wünsche dir viel Erfolg.

Maximillian
28.11.2011, 17:00
ich hatte das problem auch -.- ich hab eine creme von einer kosmetikerin bekommen von dr. bauman vitamin creme die enthält b12 und seit dem hab ich keine probleme mehr, und zur sicherheit trage ich sobald die eingezogen ist, noch eine von nonique so ein fluid auf und tadaaa. alles kurz einziehen lassen und dann ein gutes make up von yves rocher das pflegender ist und meiner haut geht es wundervoll! und ich kann ein lied von empfindlicher haut singen.

dr. baumann creme: NUR bei kosmetikerin für 20€
nonique fluid: 5 €
make up von yves rocher im angebot max 10 euro und es ist sehr ergiebig.

die baumann creme hat bei mir ein ganzes! jahr gehalten die nonique benutze ich seit neuem und bin begeistert! also in kombination sind die wunderbar!!!
das make up benutze ich seit 2 monaten und ich kann nur sagen TOP!

starfruit
28.11.2011, 21:13
wie wärs mit ner bb cream? :D

Pfefferminzchen
29.11.2011, 22:09
Also am besten schreibe ich mal, wie meine Gesichtspflege derzeit ausschaut.
Ich benutze morgens und abends:
- Balea med pH-neutrale Waschlotion
- Alverde Clear Heilerde Gesichtstonic
- Asche Basis Lotio (Apotheke)

Ansich fahre ich ganz gut damit, nur muss ich mich jetzt mindestens 2mal morgens eincremen. Als Peeling benutze ich von Alverde Clear die Peelingmaske und ab und an benutze ich eine Teebaumölmaske. Leider habe ich eben auch Pickel...nicht immer, aber manchmal :-(

Ich war heute nun im Yves Rocher Shop und da hat mir die Verkäuferin alle Foundations testen lassen und ich habe mich nun für die "Coleurs naturel Teint fluid effet seconde peau" entschieden. Sie hat sie mir direkt aufgetragen und sie sah sehr natürlich aus, hat aber mein Hautbild schon verfeinert und erfrischt. Ich werde sie nun ein paar Tage testen und hoffe, dass ich keine Pickel etc. bekomme.

Bei der Gesichtscreme habe ich wirklich Angst zu wechseln^^ Die Asche Basis Lotio vertrage ich sehr gut...sie ist zwar nicht wirklich reichhaltig genug,aber sie macht meine haut auch nicht trockener und ich bekomme keine Pickel davon.

nnaddel
29.11.2011, 23:59
Ich benutze morgens und abends:
- Balea med pH-neutrale Waschlotion
- Alverde Clear Heilerde Gesichtstonic
- Asche Basis Lotio (Apotheke)

Ansich fahre ich ganz gut damit, nur muss ich mich jetzt mindestens 2mal morgens eincremen. Als Peeling benutze ich von Alverde Clear die Peelingmaske und ab und an benutze ich eine Teebaumölmaske. Leider habe ich eben auch Pickel...nicht immer, aber manchmal :-(

Ich bin kein großer Freund der Heilerdeserie (mehr). Anfangs hat das bei mir zwar geholfen, aber auf Dauer finde ich die Produkte viel zu austrocknend. Nach Benutzung der Balea Waschlotion hat meine Haut immer gespannt, also auch eher austrocknend. Wenn du sowieso schon recht trockene Haut hast, würde ich vor allem auf eine mildere Reinigung umsteigen. Da gibt es in der Drogerie ja auch so einiges (Alverde Sensitiv-Serie, Weleda...)

starling
01.12.2011, 09:53
nnaddel, genau das habe ich auch grade gedacht. Vieeeel zu austrocknend.

Pffeferminzchen, wenn du selbst schon sagst das die Creme nicht reichhaltig genug ist....HALLO?
Schau doch einfach mal ob es von der Serie nicht noch ne Creme gibt. Und benutz mal lieber ein Gesichtswasser für sensible Haut.
Das mit der Waschlotion ist ok, aber du könntest die Pflege etwas ändern.
Morgens nur Waschlotion und eincremen, abends Waschlotion (oder anderes zum Abschminken/Reinigen) und Gesichtswasser. Das reicht eigentlich. Gib deiner Haut mal die Chance sich zu erholen und von selbst zu regenerieren. Man kann sich Unreinheiten nämlich auch anzüchten....

DarkTemptation.
01.12.2011, 09:59
Wie wäre es, mit einer getönten Tagescreme?

Ist dir da zu wenig Pflege drinnen kannst du eine gut deckende Foundation (zB die Photofinish von Catrice) mit einer fettenden Creme mischen. Drüber dann das Puder (Ich liebe das Puder auch :P )
So habe ich das eine Zeitlang gemacht als ich diese Probleme hatte.
Die Foundation neutralisiert etwas deine Unreinheiten & Rötungen (Wenn mich nicht alles täuscht gibt es von P2 so ein grünes Fluid gegen rötungen. habe aber keine erfahrungen damit)
Trotzdem trocknet sie nicht deine haut aus, da du sie ja dann mit einer fettenden creme mischst.

dschinaa
03.01.2012, 23:32
Ich würde einfach sagen, weniger ist manchmal mehr. Ich weiß nicht, wie es glanztechnisch bei dir aussieht, aber ich würde, wenn du jetzt ja auch Foundation benutzt, lieber auf Puder verzichten, meiner Meinung nach ist das bei trockener Haut eher unnötig. Es liegt natürlich an dir, aber ich wasche mein Gesicht Morgens meistens nur mit Wasser und creme mich danach ein. Abends dann natürlich mit Lotion, ab und zu ein Gesichtswasser. Vielleicht wäre eine BB Cream oder eine getönte Tagescreme anstatt einer Foundation eine Möglichkeit für dich.

Generell würde ich mich starling auf jeden Fall anschließen: Gib deiner Haut die Chance sich zu erholen.