PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Extrem trockene Kopfhaut



Brianna
10.04.2012, 15:52
Hallo zusammen,ich habe folgendes Problem.

Ich leide unter extrem trockener Kopfhaut,teilweise lösen sich Schuppen dann von selbst und oft kratze ich auch weils mich stört und kann dann die Finger nicht davon lassen bis es blutet :schämen:

Ich hab schon alles mögliche probiert,Sachen aus der Apotheke,Öle,Kopfhautkuren,Cremes uvm.
leider hat nichts wirklich geholfen.

Muß allerdings sagen das ich auch Haarspray oder Lack benutze damit meine Frisur tagsüber hält,möglich das das dazu beiträgt aber ohne Styling geht halt auch nicht :(

Zum Hautarzt möchte ich damit allerdings nicht.

Hat evt. auch jmd. so ein Problem und hat schon ein Hilfsmittel gefunden oder noch irgendeinen Tip für mich ?

Edit: ich glaube ich bin hier im Forum-Teil falsch,oder? Bitte in die richtige Abteilung verschieben - Danke

Lauraa
10.04.2012, 18:13
Hei,
ich hatte auch Schuppen, da meine Kopfhaut sehr trocken war.
Ich hab auch vieles probiert. Und jetzt habe ich ein Anti-Schuppen shampoo von head&shoulders und es hat mir wirklich geholfen. Allerdings solltest du nicht zu heiß duschen also einfach deine Kopfhaut nicht mit zu heißem Wasser konfrontieren. Ich lasse am Ende meiner Haarwäsche noch einmal kaltes Wasser über die schlimmsten Stellen laufen, weil ich mal gelesen habe, dass dadurch weniger Schuppen entstehen. Deine Haare solltest du nach dem Duschen auch nicht durchkämmen, da deine Kopfhaut dadurch strapaziert wird.
Probier dies' mal aus. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Amarys
10.04.2012, 18:33
Han neulich einen Tipp gelesen: Sonnenblumenkerne kleinmörsern und dann mit Olivenöl in die Kopfhaut einmassieren. Selber hab ich das noch nicht probiert.

Brianna
10.04.2012, 18:50
danke für den tip,olivenöl hab ich zwar schon ausprobiert aber ohne sonnenblumenkerne.

head and shoulders hat bei mir auch eine zeitlang geholfen aber dann wurde es umso schlimmer :(
ausserdem sind in head in shoulders auch viele schlechte inhaltsstoffe deswegen nehm ich das nicht mehr.

Amarys
10.04.2012, 18:59
Oh, was auch gut ist, ist das Ket Schuppenshampoo von Hexal aus der Apotheke. Dazu gibt es auch ein ganz mildes Daily Shampoo. Meiner Meinung nach gibt es nichts besseres gegen Schuppen. Ich nehm das inzwischen nur noch alle 6 Wochen oder so und ich hab kaum noch Probleme.

Brianna
10.04.2012, 20:02
das hört sich gut an,das kenne ich noch nicht und werd ich mir mal besorgen ;)

Dana
13.04.2012, 11:17
he, du brauchst kopfmassagen. deine durchblutung muss angeregt werden udn außerdem ist es ein toller entspannungseffekt.
jeden tag am besten und die produkte die du dir gekauft hast sind schon spitze. mache es in einer kombi. du kanst dir auch son massage bürsten ding holen oder ja genau mit deiner bürste auch den kopf massieren. viel erfolg ;)

LuisaSophia
14.04.2012, 22:48
Kopfmassage hat bei mir auch geholfen, da mir ein Reinigungsschampoo die Kopfhaut voll ausgetrocknet hat. Ich dachte während der Massage zwar, gleich habe ich keine Kopfhaut mehr, aber es ist tatsächlich besser geworden :)

Ich hatte aber keine Kopfmassagebürste sondern mein Freund kann das gut, selber kann man das glaube ich nicht machen. Also mein Freund saß hinter mir und hat mit beiden Händen den Kopf durchgeknetet und dabei mit den Fingern gegen den Kopf gedrückt und gerieben. Ich hoffe du verstehst wie man das macht und kannst wenn fragen der das für dich macht.
Das ist aufjedenfall super gegen Kopfschmerzen, dass mit der Kopfhaut habe ich erst danach gemerkt.

Uranus
20.04.2012, 21:08
Wie oft wäschst du denn? Welches Shampoo nimmst du?

Wenn du häufig wäscht, versuch doch mal das Shampoo zu verdünnen und nur kurz zu reinigen, damit nicht zu viel weggewaschen wird.
Du kannst auch mal etwas Öl mit dazu geben, so dass die Kopfhaut direkt wieder Rückfettung bekommt.

Generell würde ich von starker Reinigung abraten (dazu gehört für mich H&S) und so selten wie möglich waschen.

nnaddel
21.04.2012, 19:49
Nicht zu heiß duschen ist wirklich wichtig - seit ich darauf achte, ist meine Kopfhaut sehr viel besser im Gleichgewicht. Mit dem Fönen ists genau dasselbe.
Die Kopfhaut komplett einzucremen und das über Nacht einwirken zu lassen wär auch noch ne Idee. Das ist zwar immer ein saumäßiges Gemansche und man muss am nächsten Tag auf jeden Fall duschen, aber dann hat die Pflege schön lange Zeit einzuziehen :)

Brianna
28.04.2012, 17:17
Ich benutze in der Regel Shampoos von Heymountain,da ich sehr viel Haar hab muß ich aber zweimal shampoonieren und verdünnen ist auch quark bei mir.Ich lasse jetzt so gut es geht Stylingprodukte weg und massiere die Kopfhaut mit einer Bürste.Wenn ich alle zwei Tage wasche ist es ok aber länger sollte ich nicht warten.

redcarpet
05.05.2012, 21:48
Ich habe gehört, dass einige Tropfen Teebaumöl im Shampoo gegen trockene Kopfhaut helfen sollen. Dazu kann ich aber leider nichts sagen, weil ich eher mit fettigen Haaren zu kämpfen habe.

Nicci012
05.05.2012, 22:03
Am besten Baby Shampoo benutzen, z.B. von Penaten :)

Brianna
21.05.2012, 07:46
Hab ich alles schon probiert,Teebaumöl ins Shampoo oder Baby Shampoo.
Nichtshat geholfen.Momentan benutze ich wieder Shampoos von Heymountain und es klappt ganz gut.
Ich darf nur nicht kratzen und muß mich echt zwingen die Pfoten wegzulassen.
Zusätzlich benutze ich jetzt auch die tollen neuen Haarcremes von Heymountain und wenn ich die noch auf die trockenen Stellen auftrage geht es.

Laborare
25.07.2014, 19:17
Hm ... Vielleicht reagierst du doch allergisch auf etwas. :( Eventuell ein Tensid., Silis, Parabene, etc. Vergleiche mal die Inhaltsstoffe. Ich habe zwar kein Problem mit der Kopfhaut, aber leider mit sehr trockenen Haaren, da meine Kopfhaut zu wenig Sebum produziert. Daher bin ich auf ein Shampoo mit 'leichen' Tensiden umgestiegen. Mein Freund leidet unter extremen Juckreiz. Ihm hilft eine lange Kopfmassage mit Birkenhaarwasser, oder eine Heilerdemaske. Wir haben uns auch mal die Dr. Hauschka Neem Öl Kur zugelegt. Die ist für irritierte Kopfhaut und trockenes Haar und hilft ganz gut. Von Dr. Hauschka gibt es auch ein passendes Haarwasser. Khadi bietet auch ein spezielles Öl an. Hoffentlich konnte ich etwas helfen! :)

sarah6990
12.11.2015, 09:19
Ich hatte das Problem auch. War monatelang völlig frustriert und habe nur gekratzt. Sobald die Probleme bei mir kommen, benutze ich etwa einen Monat lang das Anti Schuppen Sensitiv Shampoo von Vichy. Es hilft nach der ersten Woche! Meine Kopfhaut wird dann beruhigt, ist nicht mehr trocken und juckt nicht. Probier es aus! Es ist zwar etwas teurer, aber sehr ergiebig. Viel Glück.

AnnaLena
12.11.2015, 19:24
Von alverde gibt es ein Haaröl und das kann man auch gut bei trockener Kopfhaut einsetzen. :)
falls jemand derartige Probleme hat, würde ich das ausprobieren.

Nieve
14.11.2015, 14:29
Ohje, das klingt ja übel. Prinzipiell ist es richtig, was zB. Uranus geschrieben hat - mal versuchen, selten und sehr sanft zu waschen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, woher deine Probleme kommen. Am Häufigsten ist halt, dass die Leute ihre Haut selber stressen, indem aggressive Shampoos fast jeden Tag aufgetragen werden, und oftmals nicht komplett abgespült werden.
Die zweite Variante ist tatsächlich irgendeine Art Hautpilz, was jetzt bei dir nicht so klingt. Die meisten Anti-Schuppen Shampoos wirken nämlich gegen solche Pilze (zb mit Zink oder Teebaumöl) und schlagen daher gut an, wenn man dieses Problem hat.
Dann kannst du eben noch allergisch auf etwas sein - vergleich doch mal die Inhaltsstoffe der Shampoos, die dir sehr schlecht bekommen sind, mit denen, die dir beser bekommen sind. Vielleicht ist weniger von Stoff X enthalten, der deine Haut reizt. Ein Hautarzt kann dir da sicher auch weiterhelfen.
Für "einfach" nur trockene Kopfhaut empfehle ich ebenfalls Öl (aus eigener und Fremderfahrung). Derzeit testen wir das Khadi Amla Haaröl, was jetzt nach ca. 4 Wochen einen sehr guten Effekt erzielt hat.
Gute Besserung!

LovelyLisa
22.11.2015, 23:06
Ich habe mal gehört, dass Kokosöl ein natürliches und gutes Mittel gegen schuppen sein soll und auch den Juckreiz mindert.
Du kannst es einfach als kur vor dem Haare waschen verwenden und ein paar Stunden einwirken lassen und mit einem milden (!) Shampoo wieder auswaschen.
Wie sieht denn deine Haarpflege Proteine zurzeit aus? Also Welche Produkte benutzt du?

Hm, könnte es ansonsten vielleicht sein, dass du auf irgendeines deiner Produkte allergisch reagierst? Meine Schwester hat auch eine sehr empfindliche Kopfhaut und oft mit Ekzemen oder juckende Kopfhaut und teilweise Schuppen zu kämpfen gehabt. Nach etlichen Wechseln ihrer Shampoos benutzt sie nun ein neutrales Shampoo ohne Duftstoffe und Co. Und das Problem scheint gelöst zu sein. Balea Med heißt es oder so ähnlich. Ansonsten würde ich es vielleicht mit Babyshampoo versuchen. Das ist mild und da sind keine schädlichen oder aggressiven Stoffe enthalten.

Ich hoffe ich konnte dir damit helfen :)

LG
LovelyLisa

Fallingaway
24.11.2015, 16:29
Urea Shampoo soll ja sehr gut gegen trockene und/oder juckende Kopfhaut sein.

tiana
01.12.2015, 08:35
Verwende Öl!!

Vanillacupcake
28.12.2015, 21:45
Öfter Haare waschen dann fetter der Kopf schneller nach. Ich kann bis zu 8 Tage ohne Haare waschen Leben und habe kein einzig fettiges Haar. Dafür trockenes da meine Kopfhaut null fettet.
Und oft Kopfhaut massieren. Das regt die drüsen an

ClassicCassandra
30.12.2015, 18:52
Hallo zusammen,ich habe folgendes Problem.

Ich leide unter extrem trockener Kopfhaut,teilweise lösen sich Schuppen dann von selbst und oft kratze ich auch weils mich stört und kann dann die Finger nicht davon lassen bis es blutet :schämen:

Ich hab schon alles mögliche probiert,Sachen aus der Apotheke,Öle,Kopfhautkuren,Cremes uvm.
leider hat nichts wirklich geholfen.

Muß allerdings sagen das ich auch Haarspray oder Lack benutze damit meine Frisur tagsüber hält,möglich das das dazu beiträgt aber ohne Styling geht halt auch nicht :(

Zum Hautarzt möchte ich damit allerdings nicht.

Hat evt. auch jmd. so ein Problem und hat schon ein Hilfsmittel gefunden oder noch irgendeinen Tip für mich ?

Edit: ich glaube ich bin hier im Forum-Teil falsch,oder? Bitte in die richtige Abteilung verschieben - Danke

Für mich hört sich das so an, als dass du gegen irgendwelche Inhaltsstoffe in diesen Haarpflegemitteln allergisch bist! Wenn du so stark trockene Kopfhaut hast, dann würde ich besonders auf das Haarspray oder ähnliches verzichten! Damit tust du deiner Haut bestimmt nichts gutes und oft sind darin Stoffe enthalten, auf die viele Menschen allergisch oder überempfindlich reagieren (ich selbst vertrage beispielsweise keine Duftstoffe auf der Haut und bekomme davon auch trockene Kopfhaut und juckende Stellen) An deiner Stelle würde ich also schon mal zu einem Dermatologen schauen, ob da nicht vielleicht eine Unverträglichkeit oder Allergie gegen bestimmte Stoffe vorliegt ;)

laurabeauty
30.12.2015, 20:21
Bei trockener Kopfhaut solltest Du auf aggressive Tenside in Shampoos verzichten. Sodium Laureth Sulfat ist eines davon. Auch zu heißes Föhnen reizt die Kopfhaut zusätzlich.