PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Juckende Kopfhaut :-/



strawberryxxx
10.08.2012, 17:19
Hallo ihr Lieben :-)

Ich habe ein Problem, und vielleicht könnt ihr mir ja dabei helfen:

Früher konnte ich JEDES Shampoo verwenden, und hab auch Jahre lang immer die gleiche Firma benutzt (Herbal Essences)... doch dann fing es letztes Jahr an:
Meine Kopfhaut begann nach dem Haare waschen extrem zu jucken, und durch das kratzen hab ich dann natürlich auch Schuppen bekommen :( Teilweise hat sich sogar eine richtige Kruste auf dem Kopf gebildet...
Natürlich hab ich dann das Shampoo gewechselt, und hab inzwischen schon fast alles ausprobiert...aber spätestens bei der 2. Flasche bekomme ich wieder dieses jucken usw. Meistens sogar schon nach ein paar Anwendungen...

Habt ihr einen Tipp für mich, was ich dagegen tun kann? Oder kennt jmd ein Shampoo, welches ich vielleicht noch ausprobieren könnte?:schämen:

Danke schon mal

tusy
10.08.2012, 20:23
Kerastase Dermo Calm beim Friseur kaufen kostet ca 20 Euro.

Das einzige das mit geholfen hat und das ich verwenden kann. Aber lass evtl abklären beim Hautarzt ob du nicht noch was anderes hast . ( Pilz oder Ekzem )

Lady_Nadie
10.08.2012, 20:59
Kerastase Dermo Calm beim Friseur kaufen kostet ca 20 Euro.

Das einzige das mit geholfen hat und das ich verwenden kann. Aber lass evtl abklären beim Hautarzt ob du nicht noch was anderes hast . ( Pilz oder Ekzem )

Das mit der Abklärung beim Doc ist echt nicht verkehrt, wer weiß wodurch es verursacht wird...

Eine Idee wäre aber auch ein mildes Shampoo zu nehmen, wie z.b. das von Linola, das ist sogar für Neurodermitiker und die armen leiden ja auch am starkem juckreitz.

Hoff ich konnt ein wenig helfen:)

strawberryxxx
10.08.2012, 22:47
Ok...danke schon mal. ich glaube ich werde dann echt mal zum Arzt gehen.
Vielleicht habe ich gegen etwas Bestimmtes eine Allergie entwickelt, was in ganz vielen Shampoos drinne ist?

Ich habe aber bisher irgendwie nicht dran gedacht das es an einer Krankheit, Pilz etc liegt, weil es ja nicht immer ist bzw. erst immer nach einer gewissen Zeit in der ich ein neues Shampoo ausprobiert habe vorkommt...

hatte schon so ein mildes baby shampoo von dm ausprobiert...damit wars ca 3 monate gut, und dann fings wieder an

lele_jones
12.08.2012, 17:00
Ich hab zur Zeit dasselbe Problem wie du. Zum Glück hab ich eh einen Termin beim Hautarzt gehabt und werde das die Woche mal abklären. Kann aber auch hormonelle Gründe haben, falls man wie ich für eine Weile die Pille abgesetzt hat (weiß nicht, ob das bei dir zutreffen könnte). Und ich verzichte mittlerweile auf Schaumfestiger. Davon ist es auch schon etwas besser geworden. Physiogel Shampoo soll auch helfen. Steht zumindest so in vielen anderen Foren. Ich hab mir das Zeug aus der Apotheke bestellt (für ca. 10,00 €) und einmal benutzt. Eine Wirkung kann ich nach diesem einen Mal natürlich noch nicht feststellen. Ein gutes hat es auch: Ich achte jetzt extrem darauf, was ich für Haarpflege/stylingprodukte kaufe.

minipups
19.08.2012, 09:17
Es gibt ein gutes Shampoo von Head&Shoulders, das gleichzeitig gegen die juckende Kopfhaut und auch gegen Schuppen wirkt. Außerdem hat es einen wunderbaren Duft und ist natürlich viel günstiger als Shampoos von Friseur oder Apotheke.
Was mir ebenfalls geholfen hat ist angewärmte Kokosmilch. Ich hatte eigentlich geplant, meine Spitzen dadurch weicher zu bekommen, aber ich habe gemerkt, für die Kopfhaut bringt sie noch viel mehr. ;)

ann08
20.08.2012, 22:56
Auch ich würde Dir dringend raten, das Problem von einem Hautarzt abklären zu lassen. Vielleicht solltest du für diesen Termin und auch allgemein mal überlegen, ob sich an Deinem Lebensumständen etwas geändert hat, du möglicherweise viel Stress hast o.ä. Ich z.B. bekommen in sehr stressigen Situationen immer Probleme mit der Haut. Alles Gute für Dich!

ElaineMoon
21.08.2012, 09:23
Kann aber auch hormonelle Gründe haben, falls man wie ich für eine Weile die Pille abgesetzt hat (weiß nicht, ob das bei dir zutreffen könnte).

Das ist ja witzig, ich dachte, ich sei damit alleine auf der Welt. Genauer gesagt fällt mir eben der Zusammenhang erst auf: Ich konnte auch immer jedes Shampoo verwenden. Dann habe ich die Pille abgesetzt und hab plötzlich von Pantene (was immer sehr gut ging!) richtigen Juckreiz bekommen.
Das hat sich zum Glück wieder gelegt, seit dem ich Pantene einfach meide, aber krass, ich wäre jetzt nicht drauf gekommen, dass das mit den Hormonen zusammenhängen könnte, dabei ist das ja nicht weit hergeholt.

Danke für die kleine Erleuchtung am Morgen :)

Brianna
21.08.2012, 11:01
Lass die ganze Chemie weg !

Von Head & Shoulders wird es nur kurz besser und irgendwann doppelt so schlimm,ich weiß wovon ich rede ;)

Tolle und gute Shampoos findest du bei Heymountain,seit ich nur noch damit wasche,Haarkur benutze und auf die trockene Kopfhaut ab und an eine Haarcreme gebe ist mein Haar und die Kopfhaut wieder top in Ordnung !

Ausserdem lasse ich alle Stylingprodukte weg wegen dem Alkohol und viel trinken ist auch hilfreich.

Cornaline92
21.08.2012, 19:58
Ich kann Brianna nur zustimmen!
Ich hab das Problem auch, hat sich irgendwie in der Pubertät entwickelt. Habe auch alle möglichen Shampoos gegen Schuppen und juckende Kopfhaut ausprobiert. Vor nicht allzulanger Zeit habe ich dann milde Naturkosmetik Shampoos ausprobiert und siehe da, es hat sich erledigt!
Bin nie auf die Idee gekommen, zum Arzt zu gehen und die hormonelle Umstellung kann natürlich auch der Grund sein. Aber viele Ärzte verschreiben oft nur noch stärkere Chemiebomben. Bevor du das tust, versuch es lieber erstmal mit milden Shampoos, die die Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgen, denn wenn du wie ich auch trockene Haut hast, könnte das Jucken auch an trockener Kopfhaut liegen.

Miss-Regenbogen
21.08.2012, 20:14
Hallo!
Eine ganze Zeit lang hatte ich auch verstärkt damit zu kämpfen. Beim Hautarzt hab ich dann ein Rezept für eine speziell für mich angemischte Creme bekommen, die ich in der Apotheke abholen konnte. Vor jedem Haare waschen sollte ich Sie auf die Kopfhaut geben und zwei Stunden einziehen lassen. Damit wurde es echt besser! Ich empfehle dir auch, sehr mildes Shampoo zu benutzen (z.B. das Babylove Shampoo für Babys und sensible Köpfe ;) Außerdem solltest du das Shampoo nicht wochenlang benutzen, sondern zwischendrin immer mal wieder zu anderen (ebenfalls milden!) Shampoos greifen.
Head&Shoul***s (da kann ich den anderen zustimmen) hebt die Symptome nur für kurze Zeit auf, allerdings sind da solche chemischen Hammer drin (allein die Tenside!), die auf Dauer Kopfhaut und Haaren schadet. Leider gibt es dennoch viele Hautärzte, die einem Head&Shoul***s empfehlen...

Liebe Grüße!

strawberryxxx
22.08.2012, 09:53
Vielen Dank schon mal für eure Tipps! Ich werde sie mir zu herzen nehmen, und hoffen das ich dann bald die lösung gefunden habe :)

MartinaK
22.08.2012, 10:48
Da solltest du wirklich aufpassen und zum (Haut-)Arzt gehen, am besten gleich zu einem, der auf Haare und Kopfhaut spezialisiert ist. Juckende Kopfhaut und / oder rote Stellen können erste Anzeichen für einen bevorstehenden Haarausfall sein. Hatte ich vor ca. 2 Jahren, bei mir war psychische Belastung der Auslöser. Man glaubt gar nicht, wie sehr sich das auf den Körper und den ganzen Hormonhaushalt auswirken kann.
Ich hab echt Panik bekommen damals, weil ich dachte, wenn das so weiter geht, bin ich bald kahl. Deswegen hab ich ne richtige [Haaranalyse machen lassen beim Haarstudio Svenson, und die Behandlung, die die gemacht haben, hat dann auch geholfen. Juckreiz etc. sind schon nach ein paar Wochen verschwunden. Und die Haare, naja, die sind immer noch ein wenig dünn, aber es ist schon deutlich besser als damals. Geht halt langsam voran. Zusätzlich hab ich auch versucht, den Stress in meinem Leben zu reduzieren, weil mir das eben als wahrscheinlicher Grund für meine Haarprobleme genannt wurde.
Also ich würde dir raten, lass die Ursache feststellen und dann mach was dagegen, es ist wirklich nicht lustig, wenn die Haare anfangen auszufallen.

oooliesaooo
25.11.2012, 17:54
Kopfhautjucken kann auch an der Ernährung liegen. Ich bekomme damit Probleme, wenn ich beispielsweise zu viele Goldkiwis essen. Dabei liebe ich diese Früchte.

Nachdem ich etwa drei Tage mehr keine gegessen habe, ist wieder alles gut.

Venus
05.12.2012, 21:34
Eine juckende Kopfhaut kann z.B. auch ein seborrhoisches Ekzem als Ursache haben! Der Hautarzt kann das wirklich schnell bestätigen ob das vorliegt oder nicht. Es gibt auch verschiedene Schübe. Meist wird es in Wintermonaten schlimmer....Halt uns auf dem Laufenden. :)

loebel
20.02.2013, 07:47
als Linderung hilft das Balea Birkenhaarwasser. Und ein Shampoo mit milden Tensiden aus dem Naturkosmetikbereich. Gute Besserung!

sarah6990
24.02.2013, 09:41
Ich hatte ähnliche Probleme und benutze seitdem Shampoos von Vichy. Die sind zwar etwas teurer, aber ich habe seitdem keine Probleme mehr. Kein Jucken, keine Schuppen, schöne, entspannte Kopfhaut.

Carina90
24.02.2013, 10:25
Ich hatte das Problem auch schon mal...in jedem Fall solltest du das Shampoo wechseln. Mir hat damals "Ket" geholfen, das ist von Hexal und bekommt man in der Apotheke für ca. 10€...
Du solltest das aber unbedingt mal einem Arzt zeigen. Alles Gute

Sushi
24.02.2013, 11:29
Mir hilft da immer das Guhl sensitiv Shampoo,es ist mild und hat mir während vieler Wintermonate geholfen,wenn meine Kopfhaut völlig durcheinander war.

Waldwesen
30.12.2013, 08:52
Ich habe im Winter immer das Problem, dass meine Kopfhaut sehr trocken ist und juckt :(
Heute werde ich mir mal ein milderes Shampoo zulegen.

Kennt jemand von euch noch irgendwelche Hausmittelchen (oder auch Produkte) gegen trockene Kopfhaut?
Ich erinnere mich noch daran, wie mir meine Mama früher immer mal Olivenöl auf die Kopfhaut geschmiert hat, aber ich fand das eigentlich nicht so toll..

Smiley5
02.01.2014, 11:37
Ich könnte das alverde Heilerde Shampoo empfehlen. Es ist für empfindliche Kopfhaut und gegen Schuppen. Ich benutze es selbst hin und wieder und bin zufrieden.

Brianna
02.01.2014, 12:08
Mir hilft momentan das Salzshampoo von Dr. Scheller und die Kopfhautkur von Totes Meersalz ;)

Winky
04.01.2014, 15:38
Ich hab Neurodermitis und deswegen auch öfter mal juckende Kopfhaut.

Das Shampoo von Linola ist schonmal sehr empfehlenswert!
Auch kannst du mal versuchen deinen Haaren eine Art Ölkur zu verpassen, das hilft auch bei vielen damit sich die Kopfhaut wieder beruhigt! Besonders die Ölkombination von hier (http://www.hach-lieblingsstueck.de/natives-olivenoel-im-parfumflakon-von-chateau-d-estoublon-10cl.html) hat bei mir ganz gut geholfen, wirkt aber nicht bei jedem!
Aber Achtung: Das Öl wieder auszuwaschen dauert etwas.