PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trockene, schuppige, juckende Kopfhaut - was hilft?



sarah6990
30.09.2012, 13:45
Ich hatte eigentlich nie Probleme mit meinen Haaren oder meiner Kopfhaut, aber seit etwa einem Monat habe ich sehr trockene, schuppige und juckende Kopfhaut. Es ist wirklich unangenehm und schmerzhaft.

Kennt ihr das Problem?
Wenn ja, welches Shampoo benutzt ihr?

Habe mich ein bisschen erkundigt und mir wurde einerseits zu Shampoo mit Urea geraten, andererseits zu einem milden Baby Shampoo. Habe beides gekauft und werde wohl rumprobieren (Sebamed 5% Urea und Bübchen Baby Shampoo).
Vielleicht könnt ihr aber mal berichten, was euch geholfen hat.

:-)

laurer
02.10.2012, 12:40
Hallo, hast du in dem Monat das gleiche Shampoo verwendet? Vielleicht hast du irgendeinen INhaltsstoff nicht vertragen oder es war zu agressiv?

Ich bin mal gespannt, wie du mit dem Babyshampoo und dem Urea klarkommst, wenn das Schlimmer wird, würde ich evtl mal zum Arzt gehen und das checken lassen?


lg

Rosafarbenblog
04.10.2012, 12:08
Ich benutze momentan das Schuppenshampoo von Guhl (nach langen Jahren Head&Shoulders), zwar sind die sichtbaren Schuppen weg, meine Kopfhaut sieht aber sehr trocken aus.
Aber momentan ist es einfach nicht schlimm genug, dass ich auf richtig schön duftendes Shampoo verzichte und zu pH-neutralen Geschichten wechsle.

Cornaline92
04.10.2012, 12:49
Ich würde an deiner Stelle auch schauen, ob du vielleicht eine bestimmte Pflege nicht vertragen hast, wenn es erst seit einem Monat so ist.
Ich habe das Problem seit der Pubertät und habe es nach ewigen rumprobieren mit tausenden Anti-Schuppen und Anti-Juckende Kopfhaut Shampoos in den Griff gekriegt mit milden Naturkosmetikshampoos, die Haare und Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgen. Dazu noch einmal die Woche eine schöne reichhaltige Kur.
Also hoffe ich, das milde Baby-Shampoo hilft! Und wenn es das Urea Shampoo ist, muss ich vielleicht mal eins ausprobieren :)

Nerorose
04.10.2012, 13:22
Habe bei juckender Kopfhaut mal das "Klettenwurzelhaaröl" empfohlen bekommen. Hat auch ganz gut geholfen, habe da es etwas fettig ist es Abends einwirken lasssen und dann wieder rausgewaschen. Das gibt es bei dm für ca. 2€.
Habe gerade gesehen, da wurde hier auch schon nen testbericht drüber geschrieben.

Barwp
04.10.2012, 14:10
Ich benutze auch urea shampoo und totes meer shampoo soll auch gut sein habe ich aber selbst noch nicht probiert.

_Laura_
04.10.2012, 14:15
Meine Schwester hatte das auch mal und bei ihr ist das mit dem Shampoo von Linola ganz gut weggegangen.

Brianna
04.10.2012, 16:28
Ich habe glaub ich aus dem Drogeriebereich schon alles durch :D
Head & Shoulders,diverse Öle und Wässerchen sowie Linola,Urea & Babyshampoos...
Ölkuren mit Kokosöl,Olivenöl,usw.

Mir hat nie etwas geholfen und wenn,dann immer nur kurz.

Seitdem ich nur noch Shampoos & Condi sowie Haarcremes von Heymountain verwende habe ich die beste Kopfhaut überhaupt.

Zudem sollte man auch darauf achten genug Wasser zu trinken.Ich merke das leider immer sofort an der Kopfhaut wenn ich zu wenig trinke.

Ich konnt bisher nichts besseres finden aber eine ärtzliche Abklärung ist sicher nicht verkehrt ;)

sarah6990
10.10.2012, 11:09
Benutze jetzt seit einer Woche das Seba Med Antischuppen Shampoo und bin sehr zufrieden! Es ist viel besser geworden und meinen Haaren geht es auch gut. ;-)

sarah6990
10.10.2012, 11:12
Brianna, was benutzt du denn von HeyMountain? Überlege seit Wochen, ob ich den Produkten mal eine Chance gebe. ;-) Habe sehr lange Haare und möchte daher kein Shampoo, dass die Längen austrocknet.

schoko-love
31.10.2012, 10:38
bei mir hat head&schoulders nur kurz nach dem Waschen geholfen. wenn ich sie morgens gewaschen habe, waren sie abends schon wieder schuppig und die Kopfhaut hat wieder gejuckt

Nevermind
08.11.2012, 19:22
Ich schwöre ja auf die Produkte von Khadi. ( Einfach mal googeln). Das sind Indische NATUR!!!Produkte.
Davon gibt es das "Vitalisierende Haaröl" das kannst du dir regelmäßig am besten Abends vor dem schlafen gehen richtig in die Haare einmassieren. Davon müsste deine juckende und schuppige Kopfheit eigentlich schnell weggehen. Und wenn du dir die Haare dabei mit einer groben Holzbürste eine halbe stunde durchkämmst verteilst du das Produkt gut im gesamten Haar und gleichzeitig fördert es das Haarwachstum.

CherryCookie
08.11.2012, 21:34
Kann es sein, dass es sich vielleicht um eine Schuppenflechte handelt? Es klingt ziemlich danach! Das ist eine form von Neurodermitis und ich würde mal zum Hautarzt gehen, wenn richtig starke trockene Stellen auf dem Kopf auftreten, besonders wenn sie so "knubbelig" dick oder blättrig sind.
Ich habe solch eine Schuppenflechte und mir hilft das Head and Shoulders milde Pflege gegen juckende Kopfhaut mit Eukalyptus-Extrakt sehr gut. Es kühlt die Kopfhaut und der Juckreiz bleibt einige Zeit aus :)

Liebe Grüße!

sarah6990
04.01.2013, 22:37
Um das Thema zu beenden. Ich benutze seit einem Monat ein Schuppenshampoo von Vichy für empfindliche Kopfhaut und seitdem sind meine Probleme wie weggeblasen. Habe wirklich sehr viel probiert und unheimlich darunter gelitten, aber dieses Shampoo hat bei mir Wunder bewirkt (Vichy Dercos Anti-Schuppen Sensitive). Es macht die Haare außerdem sehr weich.

Kann es jedem nur empfehlen!

Tuetue
27.01.2013, 21:45
Da kann ich dir den Lush Hair Doctor Empfehlen. Wirkt Wunder! =)

Elaila
13.02.2013, 15:28
Bei juckender Kopfhaut kann ich euch das Fresh Haartonikum von Alpecin empfehlen. Die Kopfhaut fühlt sich sofort beruhigt und erfrischt an.

Tipp: Zurzeit gibt es das für nur 1,85 bei dm! Normalerweise kostet es um die 6-7 Euro.

BlackFire
16.02.2013, 10:36
Ich neige auch zu Schuppenbildung und juckender Kopfhaut und habe allerdings mit Head&Shoulders beides ganz gut in den Griff bekommen.

buttercup
18.02.2013, 15:59
Nimm auf keinen Fall Head&Shoulders! Ich hab das für trockene Kopfhaut auch immer genommen. Dann hab ich mich mit meiner Friseurin drüber unterhalten und sie meinte, dass H&S Gift für die Kopfhaut ist! Denn es wirkt wie "Klebeband" und verschließt die Poren der Kopfhaut und zerstört sie so im Laufe der Zeit. Also nicht H&S nehmen! Ich wasch, auch wenn das vollkommen falsch klingt, auf Empfehlung meiner Friseurin meine Haare dreimal. Und dabei nur die Kopfhaut und nicht die Längen. Denn das sorgt dafür, dass deine Kopfhaut wirklich sauber und von Schuppen befreit wird.
Leider hab ich auch noch nicht das perfekt Shampoo gefunden. Ich hab schon alle Shampoos aus der Apotheke, Guhl, Alverde, Sante und Babyshampoo probiert. Auf Babyshampoo solltest du übrigens auch verzichten, denn das reinigt die Kopfhaut nicht genug, wodurch sich die Schuppen auf der Kopfhaut sammeln und somit wieder zu Juckreiz führen.
Ich mach es im Winter jetzt immer so, dass ich eine NK-Bodylotion nehme und ganz dünn auf die betroffenen Stellen am Kopf auftrage. Das wirkt wirklich gut! Kann aber, bei falscher Bodylotion, zu fettigen Haaren führen. Ist mir allerdings noch nie passiert ;)
Und falls du auf die Idee kommst dir Öl auf die Kopfhaut zu schmieren, kann ich dir davon auch nur abraten :D Wirkt zwar für den Moment, aber nach dem Waschen ist der Effekt sofort vorbei. Und für die Sauerei, besonders wenn du das Öl über Nacht auf dem Kopf lässt -.-, lohnt es sich nicht.