PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SOS Hilfe! Farbstrapaziertes Haar sucht Rettungsanker



Lerana88
19.05.2013, 10:01
Hallo in die Runde,

und zwar habe ich folgendes Problem:
Ich habe sehr trockene und stumpfe Haare, die schnell wie ein Busch wirbeln oder beschwert runter hängen.
Ivh bin 25 Jahre und seit ich 10 bin habe ich leider graue Haare. Das heißt ich komme ums färben nicht herum, und das schon seit Jahrzehnten.
Es sind leider nicht mehr vereinzelt graue sondern richtig viele. Alle 3-4 Wochen muss ich nach färben.

Ich hab echt alles versucht. Ich benutze nur Silikonfreie Haarpflege. Momentan viel Alverde und Balea, aber trotzdem hab ich mom das Gefühl kein Land zu sehen.

Habt ihr Produkte, die ihr mir bei solch einer Problematik empfelen könnt?

P.S. ich bin arme Studentin, sollte also kein Vermögen kosten.

KleineJana
19.05.2013, 17:26
versuche es doch mal mit tönen, das ist auf jeden fall um einiges schonender.
und: kuren, kuren, kuren... gern auch mal ein Haaröl verwenden.

Lerana88
19.05.2013, 17:55
Das mach ich momentan alle 2 Tage, manchmal hab ich das Gefühl dadurch werden sie frizzelig. Olivenöl, Mandel Argan alles durch. Gibts empfehlenswerte Kuren?

fwdberlin
20.05.2013, 08:50
Versuch doch mal ganz was anderes: Arbeite mit der Natur, nicht gegen sie. Haare kurz schneiden - alles Kaputte ab! - und gar nicht mehr färben/tönen.

Mensch, silberne Haare mit 25 - ein junges Gesicht unter silbrigen Haaren, wie toll, dramatisch und ungewöhnlich! Das ist doch mal wirklich was Besonderes, was kaum ein Anderer hat.

Investiere Dein Geld in einen super Schnitt. Und wenn die Haare dann silbern und gesund rauswachsen, kannst Du immer noch wieder wachsen lassen, wenn Du Dir mit längeren Haaren besser gefällst.

LilaLove86
20.05.2013, 10:51
Ich benutze die Alverde-2 Phasen-Sprühkur (bei mir nur für die Längen) und sie spendet meinen Haaren super viel Feuchtigkeit. Hatte sogar das Gefühl, nach der ersten Anwendung hat es schon geholfen.
Dann würde ich dem Haar so wenig zusätzliche Strapazen wie möglich zufügen. Heißt: Wenig bis gar nicht föhnen, nicht toupieren, nicht jeden Tag waschen.

Derpina
20.05.2013, 13:20
Gibts empfehlenswerte Kuren?

Wir haben hier einen ganz langen Thread (http://www.pinkmelon.de/forum/showthread.php?t=285) mit super vielen Tipps, da findest du bestimmt auch etwas, das für dich funktioniert :)

Sonst schließe ich mich LilaLove86 an: Haare am besten so wenig wie möglich zusätzliche stressen.

Lerana88
20.05.2013, 15:35
Also rauswachsen geht auf keinen fall, dann seh ich aus wie ein nicgt ganz ergrauter Straßenköter. 1/3 hab ich sie schon schneiden lassen. An manchen Tagen sehen sie richtig gut aus, dann wieder wähh. Die Sprühkur werd ich mir map zulegen :) danke für den Tip.
Fest gestellt hab ich dass bei rötlicher färbung alles ausn Ruder läuft. Wer jetz mal was dunkles versuxhen.

fwdberlin
20.05.2013, 15:52
Also rauswachsen geht auf keinen fall, dann seh ich aus wie ein nicgt ganz ergrauter Straßenköter.

Hey, sei mir nicht böse - aber könnte es sein, dass Dein Problem gar nicht so sehr auf Deinem Kopf ist wie in Deinem Kopf? Du siehst mit Sicherheit nicht aus wie ein Straßenköter, Du bist eine junge Frau mit einer Besonderheit. Streich doch ganz einfach das Wort "Grau" aus Deinem Wortschatz und ersetze es durch "Silber", zumindest in bezug auf Deine Haare. Ein Problem sind Deine silbernen Haare nur, wennn Du eins daraus machst.

Ich werde manchmal beim Friseur, wenn mir eine Azubi die Haare wäscht, die mich noch nicht kennt, gefragt: "Bekommen Sie Farbe?" Dann antworte ich immer: "Nein, das geht nicht bei mir, dann würde man doch meine silbernen Haare nicht mehr sehen."

Lerana88
20.05.2013, 16:11
Es wäre ja kein Ding, wenn es flächendeckend sein würde, aber so isses 1:3 grau und sieht nicht aus, wie ich mich wohl fühlen könnte

fwdberlin
20.05.2013, 16:23
Es wäre ja kein Ding, wenn es flächendeckend sein würde, aber so isses 1:3 grau und sieht nicht aus, wie ich mich wohl fühlen könnte

... aber da hilft Dir sicherlich die Zeit. Wenn Du schon mit 10 Jahren angefangen hast, dann bist Du vermutlich ein "Wintertyp" und wirst spätestens mit Mitte 30 komplett silberweiß sein.

Ich bin dunkelblond und sehe aus der Ferne auch immer noch so aus, aber aus der Nähe sieht man viele silberne, die überall dazwischen auf dem Kopf verteilt sind. Der Effekt ist ein kühler Silberschimmer, den ich persönlich ganz toll finde.

LilaLove86
20.05.2013, 17:48
Dann schreibe mal deine Erfahrung mit der Sprühkur! Hoffe, sie wirkt bei dir genauso gut, wie bei mir :)

Lerana88
22.05.2013, 13:21
Dann schreibe mal deine Erfahrung mit der Sprühkur! Hoffe, sie wirkt bei dir genauso gut, wie bei mir :)

Also ich hab die Kur ausprobiert und bilde mir ein, dass sie nicht mehr strohig sind wie vorher :) werd das jetz länger nutzen.

Am Wochenende ist mir nochwas aufgefallen, ich war bei meinem Freund, der einige km weg wohnt und habe dort geduscht. Das Wasser kam mir viel weicher (kalkärmer) vor und meine Haare auch! Aber ich kann ja schlecht meine Dusche umsetzen:suspekt:

LilaLove86
22.05.2013, 17:44
Super, freut mich, dass die Kur bei dir auch wirkt :).

Haha, nee, aber dann gehst du jetzt nur noch bei deinem Freund duschen, sparst du Wasser :D

Meerschweinchen
19.06.2013, 19:32
Ich bin grade etwas irritiert... Wie kann es sein, dass ein Kind von 10 Jahren graue bzw silberne Haare bekommt?
Bist du schonmal beim Arzt gewesen?
Silberne Haare kommen ja von Hormonveränderungen, und das klingt nicht grade gesund. Erst recht nicht Haare färben seit du 10 bist :suspekt:

Mich würde es einfach interessieren, ob das wirklich normal bzw gesund ist, da ich von sowas nie gehört habe.

Bist du auch sicher, dass es silber und kein Aschblond ist?

Wegen färben kann ich dir wärmsten Henna empfehlen, das pflegt nämlich auch noch die Haare. Oder andere Naturhaarfarben aber wenn du so oft chemische Keulen reinmachst, können deine Haare nicht gesund und schön werden.

Dann kann ich dir empfehlen eine selbstgemachte Feuchtigkeitskur auszuprobieren.
Was bei MIR wirklich fast schon Wunder vollbringt, könnte bei dir vielleicht auch gar nicht helfen, weil jedes Haar unterschiedlich ist, aber ausprobieren kann man es auf jeden Fall:

-2TL Aloe Vera Saft (habe meinen ausm dm für ca. 5-6€)
-1TL Honig
-1EL Joghurt
-1TL Olivenöl oder Kokosöl (diese 2 Öle besitzen die Eigenschaft tief ins Haar einzudringen)
-ggf. Kannst du für die Konsistenz oder Geruch noch 1TL-1EL von deiner silikonfreien Spülung oder Kur reinmachen.

Du könntest natürlich auch diverse Avocadokuren, die im Internet rumgeistern ausprobieren, die sollen besonders reichhaltig sein.

Dann Haare nass machen, vorsichtig ausdrücken (ggf. warten bis sie nicht mehr tropfen). Selbstgemachte Kur grosszügig einarbeiten. Haare auf den Kopf "klatschen" und mit Aluminiumfolie oder Frischhaltefolie umwickeln.
Darüber nochmal einen Handtuchturban, damit die Wärme bleibt und mindestens 2 Stunden einwirken lassen.

Danach ganz normal ausspülen ohne Shampoo!
Die Kopfhaut kannst du aber waschen ganz normal.

Keine Sorge der Honig klebt nicht und die Haare sollten bei einem TL Öl auch nicht fettig aussehen, zumindest ist mir das noch nie passiert.

Zusatzinfos:
-Aloe Vera Saft wird schnell schlecht, daher würde ich dir empfehlen ihn in Eiswürfelförmchen einzufrieren und nach Bedarf eine Portion aufzutauen.

-Wenn man die fertig gemischte Kur noch kurz in die Mikrowelle schiebt, sodass sie ungefähr handwarm (auf keine Fall heiss) ist, ist der Effekt auf das Haar noch viel besser.

An Produkten kann ich dir vielleicht auch was zum Ausprobieren vorschlagen (aber wie gesagt jedes Haar reagiert anders, im Endeffekt muss du dich selbst durchtesten, was FÜR DICH das beste ist).

-Alverde Aloe Vera Hibiskus Serie
-Alterra Feuchtigkeitsserie (Granatapfel)

Das sind jetzt nur gedankliche Vorschläge für deine Haare.

Wichtig ist, dass du auf den Inhaltsstoff BEHENTRIMONIUM CHLORIDE achtest.
Dies ist ein kationisches Tensid, was an die negativen Stellen im haar (die kaputten) andockt und so gepflegtes und geschmeidiges Gefühl erzeugt. Benutzt man diesen Stoff viel und lange, können die Haare davon austrocknen.

Auf jeden Fall ist es wichtig, dass du eine reichhaltige Kur 1-2x die Woche machst (keine, die man nach einigen Minuten wieder ausspülen sollte, denn sowas kann gar nicht tief wirken und ist meist nur voll mit Effektmachern. In selbstgemachter weisst du was drin ist und es kann ausgiebig einwirken).
Also bei deinem Haarzustand bitte keine Ultra Repair, Hyper Schnell Repair 1-2 Minuten Wunderkur etc. wie sie nicht alle heissen benutzen aus dem oben genannten Grund.
Wirkliche Pflege braucht nun mal gute Inhaltsstoffe, Zeit und Aufwand und keine Effektmacher.


Wegen Frisuren:
Klar, Haargummis möglichst breit und weich ohne scharfe Kanten und Stellen. Nicht immer an der gleichen Stelle tragen.
Haarkrebse (ohne Pressnähte!) sind auch schonend zum Hochstecken.
Je nach Haarlänge kann ich dir Stäbe empfehlen, wenn es vielleicht etwas für dich ist.
Bei Youtube gibt es viele Anleitungen, wo man super sehen kann wie sowas funktioniert.
Ich trage immer 2 Varianten von Dutts die mit einem Stab halten.
Stichworte:
"LWB"
"Disc Bun" (<- mein Liebling)

Ich hoffe ich konnte dir helfen.