PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was essen, wenn man zu Pickeln / unreiner Haut neigt?



josefine
02.06.2013, 21:20
Seitdem ich die Pille abgesetzt habe neige ich leider Gottes vermehrt zu Pickeln..
Ich versuche schon auf Schoki, Süßkram, Zucker, Fett etc zu verzichten und das klappt zum Glück auch ganz gut wenn ich mein Essen selbst zubereite.

Allerdings lässt es sich manchmal leider nicht vermeiden dass ich mir unterwegs einen Snack kaufen muss. Zum Beispiel wenn ich ungeplant länger auf der Uni bleiben muss und zwischen 2 Veranstaltungen nicht mehr heimkomme..
MacDonalds und Co schmecken mir nicht, zudem mir wirklich bei jeder kleinen Essenssünde die Pickel spriessen.. Und ins Restaurant gehen wird auf Dauer zu teuer.

Wenn ich weiss dass ich länger nicht nach Haus komme nehme ich mir eh schon selbst was mit, nur geht das wie gesagt nicht immer..

Hat irgendjemand von euch Tips wo man in Wien gute, gesunde und frische Snacks zum Mitnehmen findet? Die möglichst auch kein Vermögen kosten :)

LuisaSophia
03.06.2013, 09:18
Wraps, und selbstgemachte Sandwiches wären eine Idee.
Auf youtube gibt es auch viele Videos dazu.

Was mir hilft bezüglich Hautunreinheiten: direkt nach dem ich nach Hause komme das Gesicht mit einem Waschgel für unreine Haut waschen. Oft liegt der "Umweltschmutz" aus Abgasen und Essensfetten in der Luft und dann auf deiner Haut. Wenn du dich im Alltag nicht schminkst, kannst du das natürlich auch zwischendurch mit Baby oder Kosmetiktüchern machen.

Oder kann es sein, dass deine vermehrten Pickel am monatlichen "Frauenleiden" liegen.
Wenn ich meine Periode bekomme, bekomme ich auch immer unreinere Haut als sonst, aber ein Mittel dagegen habe ich leider auch noch nicht gefunden.

magnifique
03.06.2013, 16:11
das beste ist immer viel wasser trinken und abends abschminken reinigen und ab und zu mal ein Peeling machen. natürlich auch viel Obst und Gemüse essen und Sport machen aber wenn du eher dazu veranlagt bist pickel zu bekommen kann man auch mehr als oben steht machen.

Juka
04.06.2013, 10:22
Also meine persönliche Meinung zu der Sache mit der Nahrung und den Unreiheiten ist, dass fettiges/ungesundes Essen diese nicht verschlimmern, sondern dass es in den allermeisten Fällen mit Unverträglichkeiten zusammen hängt. Und das kann dann bei jedem Lebensmittel passieren.

Was aber auf jeden Fall gut ist, ist reichlich Wasser zu trinken. Außerdem sieht die Haut dann auch viel gesünder aus :)

Und zu deiner Snack-Frage: Also ich nehme mir immer Wraps mit auf die Arbeit, wenn ich keine Möglichkeit habe mir mein Mittagessen warm zu machen (was du denke ich mal nicht hast), oder einfach Sandwiches/Brote schmieren. Wie in der Schule halt ...

Zaubernuss
04.06.2013, 16:19
Ich habe Akne und habe auch lange rumprobieren müssen, bis ich das richtige gefunden habe.
Ich kann ja nun schlecht beurteilen, wie schwer dein Pickel-Problem ist aber mir hat nur noch eine recht starke Creme vom Hautarzt geholfen..
Und der, als Allergologe oder wie das heißt, gab mir den Tipp mal Milchprodukte wegzulassen! Bei mir scheint keine Unverträglichkeit vorzuliegen, doch seine Erfahrungen zeigen wohl, dass viele mit Hautunreinheiten auf Milchprodukte reagieren..
Vielleicht probierst du es ja einfach mal 3-4 Wochen aus. Wenn du es nicht ganz schaffst, die Milchprodukte wegzulassen sollte auch eine starke Reduktion erstmal ausreichen, um mögliche Veränderungen zu sehen.
Übrigens kann man Milch für Müsli oder im Kaffee ect. meiner Meinung nach gut mit Sojamilch Vanille ersetzen (dm)!!

Issa
04.06.2013, 21:12
Liebe Josefine

Was hälst Du denn davon, Dein Essen zuhause selbst zuzubereiten und mitzunehmen?
So kannst Du es individuell auf Dich abstimmen.

Zinktabletten sollen auch helfen : )
Viel Erfolg

Zaubernuss
05.06.2013, 09:08
Ich glaub Josefine ist schon selbst drauf gekommen, sich selbst was zu hause zuzubereiten.
Es geht ihr nur darum, dass sie manchmal unerwartet länger in der Uni bleiben muss.. ;) das passiert bei mir auch fast wöchentlich.
Dann hat man aber sein selbst zubereitetes Essen meist schon verputzt und muss sich noch nen Snack kaufen. ;)

Juka
05.06.2013, 09:59
Es geht ihr nur darum, dass sie manchmal unerwartet länger in der Uni bleiben muss.. ;) das passiert bei mir auch fast wöchentlich.
Dann hat man aber sein selbst zubereitetes Essen meist schon verputzt und muss sich noch nen Snack kaufen. ;)

Das wird ihr aber bis zur Rente immer wieder passieren. Dann muss man sich mehr mitnehmen und die Reste eben abends oder am nächsten Tag essen.

Aber, Josefine, wenn du dir was holen MUSST und gesünder essen willst (meine pers. Meinung zu Unreinheiten und Nahrung steht ja weiter oben), dann schau mal, ob du dir in der Mensa (oder Subway etc.) einfach ein Sandwich oder Salat holen kannst. Muss ja dann auch nicht das Schnitzel mit Pommes sein, nachdem man erst mal ein Verdauungsschläfchen machen will ^^

moizi
06.06.2013, 00:53
Oh ja das kennt man.. Pille absetzen und schon sprießt alles. Also ich denke mal dein Körper muss sich nur umstellen, wenn es länger anhält solltest du dezidiert schauen nach was es schlimmer wird. EIn Besuch beim Hautarzt ist natürlich auch nicht schlecht aber die bomben einen meist recht schnell mit agressiven Cremes zu :/
Ich wohn zwar nicht in Wien, aber bin trotzdem jede 2 Woche mal draußen. Ich mag den Anker ganz gern. Der hat ziemlich viel neue Produkte im Sortiment. Alles mögliche an Wraps, auch viele Veggie Sachen, Antipasti Ciabiatta, verschiedene Salate (Couscous, Nudel...) und das wird alles laufend frisch hergestellt, das mag ich besonders gern. Weil in sonstigen Geschäften sind die Brote immer schon alt oder ganz durchweicht. Brr. Vielleicht is ja einer in Uni Nähe?

cathamia
06.06.2013, 15:11
Es ist ganz einfach: Je gesünder du isst, desto besser ist auch deine Haut.

Deswegen würde ich dir diese Regeln empfehlen:
1. Viel Wasser und Tee trinken (der Stoffwechsel der Haut ist dann beschleunigt und bringt das Zeugs an die Oberfläche und eben raus aus der Haut

2. Kaum bis keine Milchprodukte
3. Kaum bis keine raffinierten Zucker (Weißmehl, weißer Zucker, zucker- und stärkehaltige Produkte ("richtiges" Vollkorn geht aber)
4. Nüsse, Avocados, frisches Gemüse, Hülsenfrüchte
5. wenig Alkohol
6. Ausdauersport und Sport allgemein: Regt ebenfalls den Hautstoffwechsel an: Die haut erneuert sich schneller

sunflowerfields
06.06.2013, 15:36
Als Snack kann ich fertige Salate mit Dressing und enthaltener Gabel empfehlen. Gibt es in vielen Supermärkten, weiß ja nicht, ob es sowas bei dir in der Stadt gibt?
Ich hole mir öfters die von Lidl, da gibt´s so viele tolle Sorten und alles ist echt frisch und schmeckt auch. Das Dressing kannst du dank des separaten Bechers selbst dosieren.

Oder du steckst dir einfach nen paar Äpfel ein, selbst wenn du sie doch nicht brauchst, sind sie nicht gleich schlecht und du kannst sie auch ein paar Tage in der Tasche lassen zur Not...

Marilu
10.06.2013, 17:48
Gegen Hautunreinheiten helfen Lebensmittel, die antioxidativ wirken, wie zum Beispiel in Aprikosen, Pfirsichen, Tomaten und Möhren. Antioxidative Lebensmittel sorgen für Schutz vor freien Radikalen, welche die Haut häufig sehr stark belasten und z.B. die Hautalterung vorantreiben. Ich schneide mir das Obst mit meinem WMF Messer (http://www.wmf.de/shop/de_de/kuche/messer.html ) immer schön klein und mische es mir im Mixer zu einem Drink, um mich damit zu versorgen. Ich kann das nur empfehlen, schmeckt lecker und macht gute Laune:)

Black-Water
12.06.2013, 18:24
Gegen Hautunreinheiten helfen Lebensmittel, die antioxidativ wirken, wie zum Beispiel in Aprikosen, Pfirsichen, Tomaten und Möhren.

Am Samstag gehe ich mal ein Bund (heißt das so?) Möhren kaufen. Mal gucken, ob das klappt. ;)

Marilu
12.06.2013, 20:31
Hehehe ... Tja, auf die dauerhafte Anwendung kommt es an ;) Nee, man sollte echt nicht unterschätzen, was viele Lebensmittel so alles leisten können! Das einzige, was ich mich dauernd frage ist, ob in dem Obst und Gemüse, welches wir heute im Supermarkt bekommen, überhaupt noch Vitamine stecken. Der Geschmack lässt jedenfalls nicht darauf schließen, Erdbeeren, Melonen, Tomaten etc. schmecken alle nur noch wässrig :( Da ist man schon echt "gezwungen" in den Bio-Laden zu gehen. Hm, habe gelesen, dass Haferflocken gegen unreine Haut helfen sollen, weil sie viel Zink enthalten. Snack-Tipp: Naturjoghurt mit Obst und Haferflocken :D vielleicht auch Nüssen, die sollen auch helfen. Ich probiere das mal, garantieren kann ich für nichts! ;)

Juka
13.06.2013, 12:12
Erdbeeren und Tomaten kann man ja zur Not noch selbst ziehen. Aber Recht hast du natürlich. Regionale Saisonware ist wohl das beste dabei. Info! (http://www.alnatura.de/de/saisonkalender)

josefine
16.06.2013, 20:34
Danke euch für eure Antworten :)

Richtig schlimm ist es bei mir nicht mit den Pickelchen bzw den Hautunreinheiten. Aber PMS bedingt bekomme ich tatsächlich immer einige unschöne Brummer, da kann man aber vermutlich mit Ernährung auch nicht viel machen.. Wobei, da wurden mir Bananen (täglich 2-3) empfohlen, das hilft gegen PMS Beschwerden erstaunlich gut.

Gesund ernähren tu ich mich eigentlich eh, ich lebe (fast vegetarisch), bis auf gelegentlich Eier oder Käse. Milch habe ich durch Reismilch ersetzt. Avocados esse ich viel, Nüsse nicht. Obst und Gemüse esse ich auch ausreichend.
Schminken tu ich mich fast nie, mein Gesicht wasche ich nur mit Wasser.
Trinken tu ich meistens ungesüßten Tee, leider momentan zu wenig. Alkohol trinke ich kaum, vielleicht alle paar Wochen mal ein Bier oder ein Gläschen Wein. Rauchen tu ich schon lange nicht mehr.

Ich werde künftig versuchen weniger Weizen zu essen und mehr Vollkorn.

Subway finde ich ganz nett vor allem weil man da direkt zugucken kann wie die die Sandwichs frisch zubereiten.
Beim Anker, von dem es in meiner Umgebung tatsächlich unglaublich viele Filialen gibt, wird ja auch in den Filialen frisch zubereitet. Das finde ich gut. Couscous und Nudelsalat habe ich dort noch nicht gegessen, das ist aber eine gute Idee. Beim Anker hol ich momentan mittwochs öfter was, die haben da grade irgendwie immer Aktionen. Wenn ich morgens in der Bim die Heute lese stechen mir immer die Anzeigen ins Auge.

Fertige Salate finde ich nicht so dolle, dann lieber Dressing zuhause machen und einen stinknormalen Salat kaufen.
Der Joghurt mit Obst und Haferflocken drinnen ist auch ne gute Idee, da müsste ich nur nen Löffel einstecken! :)

miss-red-cherry
26.06.2013, 11:52
Hallo ihr Lieben,

ich habe neulich gehört, dass vegane Ernährung gegen unreine Haut helfen soll.
Habt ihr Erfahrungen damit machen können?
Bzw. habt ihr noch andere Tipps gegen unreine Haut (am besten nicht unbedingt die Chemiekeule schlechthin)

Viele Grüße
miss-red-cherry

fwdberlin
26.06.2013, 12:55
Es gibt viele Studien zum Thema Ernährung und unreine Haut, und es kommt in allen Studien das Gleiche raus: Ernährung bewirkt nichts. Egal ob Du Schokolade isst oder weglässt, Fleisch isst oder weglässt, Obst isst oder weglässt: Die Haut ändert sich durch Umstellung der Ernährung nicht.

Wenn Du unbedingt vegan leben möchtest, kannst Du das natürlich tun, nur solltest Du 1. nicht erwarten, dass Deine Haut sich ändert und 2. Dich vorher sehr genau informieren, wie Du Mangelerscheinungen vermeiden kannst. Ganz wichtig: Schwangere, Stillende, Babys und Kleinkinder sollten auf keinen Fall vegan essen.

Rea
26.06.2013, 16:26
Ich stimme in jeder Hinsicht fwdberlin zu, außer in einer: ich bin mir sicher, man kann die genannten Gruppen auch vegan ernähren (und eine überzeugte Veganerin wird nicht plötzlich Fleisch essen, weil sie schwanger ist), aber dann muss man sich auch entsprechend informieren. Einfach nur das sämtliche Tiererzeugnisse weglassen, macht nämlich noch keine gute, vegane Ernährung. Aber dazu findet man auf Seiten, die sich mit der entsprechenden Ernährung befassen, viel Info-Material - ich empfehle Google (so lassen sich die Websites der veganen Vereine usw. finden). Und Bücher gibt's zu dem Thema ja auch wie Sand am Meer...

Achja, zum Thema Pickel und Ernährung - wenn mit guter Ernährung Pickel vorbeugen könnte, müsste ich ein einziger Krater sein. Bin ich nicht. Aus eigener Erfahrung kann ich unreine Haut also schon mal nicht mit schlechter Ernährung in Verbindung bringen...

fwdberlin
26.06.2013, 18:15
eine überzeugte Veganerin wird nicht plötzlich Fleisch essen, weil sie schwanger ist...

Muss sie auch nicht. Aber ihrem Baby zuliebe sollte sie in der Schwangerschaft auf jeden Fall zusätzlich Milchprodukte essen, auch in der Stillzeit. Und das Baby darf ruhig Muttermilch haben, die ist ja auch nicht vegan - aber sie ist nun mal die für Babys von der Natur vorgesehene Nahrung.

Und bei Kleinkindern ist das Problem einfach: Vegane Nahrung ist ziemlich kalorienarm. Und Kleinkinder wachsen schnell, die brauchen pro kg Körpergewicht viel, viel mehr Kalorien als wir Erwachsenen. Es ist echt schwer, Kleinkindern mit veganer Ernährung genug Energie zuzuführen.

pinki1991
01.07.2013, 14:44
ich empfehle darauf zu achten nicht zu salzhaltige lebensmittel zu essen da diese die talgproduktion anregen und der nährboden für talg und pickel sind!! ebenfalls ist zucker auch keine gute basis für die haut!!! das heißt nicht das mann das gar nicht mehr essen soll sondern in maßen.....

Isbellchen
20.07.2014, 18:24
Keine Schokolade! Generell würde ich eher auf süßes verzichten... Gesund ernähren viel Wasser trinken, auch wenns nicht immer so einfach ist :schämen:

caffelatte
28.08.2014, 14:16
an deiner stelle würde ich mich testen lassen, es gibt ja spezielle Tests, die zeigen, gegen welche Produkte du allergisch bist...