PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fettige Haare



peggy
10.10.2013, 15:08
Hallo ihr lieben ich wollte fragen was ihr für tipps gegen fettige haare habt, also damit man die haare nicht jeden tag waschen muss...
Ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen.
Danke schonmal<3
Lg peggy:***

Darya
10.10.2013, 18:04
Also ich hatte auch mal das selbe Problem wie du. Ich benutzte seit einiger Zeit das Head and Shoulders Intensive Repair Shampoo und lasse seit dem auch meine Haare immer lufttrocknen anstatt sie zu föhnen. Und ich bin sehr zufrieden mit meinen Haaren. Meine Haare sehen nach 2-3 Tagen immer noch wie gewaschen aus und sie sind auch schöner gepflegt. Also mir hats geholfen :) Aber ich weiß nun nicht ob du sie föhnst oder nicht.

Meerschweinchen
10.10.2013, 21:53
Hallo!
Ich hab auch sehr schnell fettige Haare und müsste eigentlich jeden Tag waschen.
Bin selber auf der suche nach einem Shampoo, dass die Haare lange frisch hält und gleichzeitig nicht austrocknet.
Volumen und anti fett Shampoo trocknen meist aus :-(

Bei mir macht es aufs nachfetten keinen Unterschied, ob ich föhne oder Lufttrockne.

Bei mir sehen die Haare am 2. Tag meist noch ansehnlich aus, wenn ich sie Dutte, hochstecke, etc. Auf jeden fall ne Frisur, die die Haare festhält und den ganzen Tag hält.
Ansonsten Greif ich auf trockenshampoo zurück.
Mehr kann man meiner Meinung nach nicht tun, da das nachfetten leider genetisch bedingt ist.

Merry.
11.10.2013, 15:17
Hey!:)
Ich wasche meine Haare 2 Mal die Woche und im Sommer verwende ich, wenn sie schneller fettig werden ein 'Trockenshampoo. Da ich aber dunkle Haare habe, verwende ich einen mattrn Bronzer:)
Ich würde dir raten, dir die Haare nur zwei Mal die Woche zu waschen, egal wie fettig sie sind. Wenn du dir die haare zusammen bindest, sieht man die fertigen Haare eh nicht so.
Es dauert so an die 3 Monate, bis die Haare wirklich nicht mehr schneller fetten und du sie höchstens jeden dritten Tag waschen musst.
Ich finde, dass 2 Mal die Woche Haare waschen perfekt und gut für die Haare sind. Wenn es mal nicht hinhaut, kann ein trockenshampoo auch helfen. Je nachdem, welche Haarefarbe du hast, geht Babypuder oder Bronzer.
Noch ein Tipp: Desto mehr Stylingprodukte (Haaröl, Haarspray, Glanzsprays) du benutzt, desto schneller fettet das Haar nach. Und je mehr du etwas mit deinen Haaren machst, desto schneller fettigen sie auch nsch, da du ja auch 'Fett' an deinen Fingern hast.
Das waren alle Tipps die ich habe, übrigens verwende ich das silikonfreie 7 Kräuter Shampoo von Schauma, falls es dich interessiert.
Hoffe, ich habe dir geholfen! Lg

lolaloool1
12.10.2013, 11:45
Damit ich meine Haare nicht jeden Tag waschen muss, benutze ich Trockenshampoo :) Außerdem lasse ich meine Haare lufttrocknen und versuche so wenig wie möglich mit meinen Händen an die Haare zu fassen, sonst fetten sie schneller..

Meerschweinchen
12.10.2013, 13:54
Zu dem was Merry geschrieben hat:

Ich wasche mir meine Haare seit Februar diesen Jahres jeden 2. Tag und trotzdem haben meine Haare sich nicht daran gewöhnt und sie sind immer noch fast jeden Tag fettig.
Außerdem hab ich ziemlich hellblonde Haare und bei denen sieht man das fett auch wenn man sie zusammenbindet. Ist genauso wie mit flechtfrisuren, die Details kann man bei blondem Haar auch besser erkennen als bei dunklen.

Scheint also leider doch nicht bei jedem zu funktionieren, dass sich die talkdrüsen an den waschrhytmus anpassen :-(
Hatte das ja auch vorher gedacht und gehofft, dass ich irgendwann auf 3 Tage komme, aber das wird wohl nur ein wunsch bleiben ...

Stylen oder sowas tu ich meine Haare gar nicht. Spülung, Kur, etc. Kommen auch erst ab kinnhöhe abwärts zum Einsatz.
Ist also hormonbedingt.

Zu dem schauma 7 Kräuter: wenn ich mich nicht vertan habe, dann verhält es sich so, dass bei der schauma Variante die Kräuter bei den Incis ziemlich weit unten aufhalten.
Es gibt auch ein Kräuter Shampoo vom isana (rossmann) und da sind die Kräuter viel weiter oben aufgelistet, also viel mehr Kräuter enthalten, als bei schauma wo diese nur dran vorbeigelaufen zu sein scheinen. Außerdem ist isana billiger.
Ich hab noch keins von beiden ausprobiert und kann auch nicht auf die Richtigkeit meiner Aussage hierbei schwören, dazu müsste ich mal beide Flaschen in der Hand halten. Habe mich auf die Incis bezogen die auf codecheck zu finden sind.

Kivobe
12.10.2013, 14:16
Ich hatte das Problem auch,
ich hab dann von Balea ein Shampoo benutzt. Ich bin mir nicht mehr sicher wie genau das hieß, aber es war auch ein Kräutershampoo (ähnlich wie das von Schauma). Das kostet unter einem Euro und hat eine relativ große Flasche in weiß, mit grünem Aufdruck. Für Zwischendurch nehm ich auch gerne Trockenshampoo :)

Meerschweinchen
13.10.2013, 10:06
Du meinst bestimmt das vitalizing mit Rosmarin und Melisse für 65 Cent.
Das hab ich auch schon anvisierst, hab aber Angst, dass es meine Haare austrocknet (wie das volumenshampoo von balea für 65 Cent)
Wie lang verwendest du das Shampoo schon?
Hast du austrocknende Eigenschaften bemerkt (vor allem im Hinblick auf die Längen)?

Kivobe
13.10.2013, 10:39
Ja das müsste es gewesen sein. Ich hab das ca 3 - 4 Monate beenutzt (zu dieser Zeit wollte ich meinen Haaren das zu schnelle nachfetten abgewöhnen, um sie nicht jeden Tag waschen zu müssen. Ausgetrocknet hat es meine Haare aber nicht :)

Aljana
13.10.2013, 10:55
Bei mir ist es egal, welches Shampoo ich verwende: Meine Haare fetten immer schnell nach.

Ich mache es jetzt seit einigen Monaten so, dass ich die Haare nur noch alle 2 - 3 Tage wasche und dazwischen Trockenshampoo auf die Ansätze gebe. Seit dem ist es mit dem Nachfetten auch durchaus ein bisschen besser geworden. Früher war es manchmal schon nach 12 Stunden/ einer Nacht so, dass ich wieder hätte waschen müssen. Inwischen komme ich sogar teilweise 1,5 Tage ohne Waschen oder Trockenshampoo aus - ein voller Erfolg.
Mein Fazit: Seltener Waschen und dazwischen mit Trockenshampoo überbrücken hilft langfristig - zumindest bei mir.
LG Aljana

Foxxy
14.10.2013, 15:19
Ich habe auch schon so lange ich denken kann, Probleme mit meinen schnell fettenden Haaren. Ich wasche sie 3mal in der Woche, aber meist sehen sie bereits nach einem Tag total fettig aus :/ Ich verwende jetzt seit ein paar Monaten Trockenshampoo und das hilft zumindest ein wenig...
Ich sucher immer mal wieder nach Lösungen im Internet und alles ist ziemlich widersprüchlich. Grad eben hab ich das hier gefunden:
XXX
Hier wird zum Beispiel gesagt, dass häufiges Haare waschen nichts mit schnell fettenden Haaren zu tun hat :/

Welche Trockenshampoos benutzt ihr? Ich habe dieses eine blaue von Rossmann und das riecht so schön. Soll aber wohl nciht das Beste sein.

fwdberlin
14.10.2013, 16:53
Mal ganz logisch gedacht: Das Fett der Haare kommt, genau wie das Fett auf der sonstigen Haut, aus den Talgdrüsen. Die sitzen tief in der Haut, und man kann sie von außen nicht erreichen. Es gibt einfach keine Möglichkeit, die Haut von außen dazu zu bewegen, weniger Fett zu produzieren.

Die Fettproduktion durch selteneres Waschen vermindern zu wollen, ist auf dem Kopf genauso aussichtlos wie im Gesicht.

Es gibt nur drei Möglichkeiten: Das Fett wegwaschen, es abtupfen bzw. abwischen (ist auf dem Kopf praktisch unmöglich) oder es aufsaugen (durch Puder bzw. Trockenshampoo). Manche nehmen ja sogar Babypuder als Trockenshampoo.

Die Fettproduktion der Haut wird hormonell geregelt, also von innen. Kein Wunder, dass Menschen in hormonell besonders aktiven Zeiten wie der Pubertät oder den Wechseljahren, manche auch in der Schwangerschaft, Schwankungen in der Fettproduktion der Haut und der Haare erleben.

Wenn man da eingreifen will, könnte man das von innen über den Hormonhaushalt tun, etwa mit der Pille, wenn man sowieso verhüten möchte. Ansonsten hilft nur: Abwarten, bis die Hormonschwankungen vorbeigehen, und die Haare mit einem milden Shampoo waschen sooft es nötig ist.

Bambi1988
15.10.2013, 17:15
Also ich finde auch, dass Trockenshampoo eigentlich die beste Methode ist, um das Haarewaschen hinauszuzögern ohne mit fettigen Haaren herumlaufen zu müssen. Jedenfalls bei denen wo es was bringt. War bei mir leider nicht de rFall und ich musste eine andere Lösung suchen. Aber schön, wenn es immer noch Leute gibt, die mit dieser einfachen Lösung Erfolg haben.

Mipan
16.10.2013, 18:34
Ich glaube jeder sollte selbst das ausprobieren, was für ihn am besten hilft. Ich hab auch so einiges ausprobiert. Man muss bedenken es kann viele Möglichkeiten geben warum die Haare so schnell nachfetten. Wie schon genannt wurde, haben es einige genetisch bedingt, das heißt eigentlich man kann nichts dagegen machen und wäscht sich die Haare wie gewöhnlich sehr oft. Bei anderen hilft weniger die Haare waschen sehr. Ich habe das auch ausprobiert und muss sagen, dass es die ersten zwei Wochen ziemlich schlimm aussah und sich dann aber meinem 'Waschrhythmus' angepasst hat. In der Zeit sollte man kein Trockenshampoo benutzen! sonst fettet das Haar wie gewohnt nach. Man sollte sich auch anschauen was für ein Haar man besitzt. Beispielsweise können manche Shampoos zu aggressiv sein und die Kopfhaut regelrecht austrocknen, kein Wunder also, dass man so oft fettige Haare hat. Bei mir war das Problem, dass ich einen fettenden Ansatzt hatte, aber ziemlich ausgetrocknette und kaputte Spitzen. Also habe ich mein Shampoo ausgetauscht von 'für schnell fettendes Haar' zu 'mildes Shampoo' oder 'trockenes Haar'.
Ich hoffe da war noch etwas Hilfreiches in meinem langen Text zu finden ;)
Liebe Grüße Mipan

Aljana
14.12.2013, 17:38
Welche Trockenshampoos benutzt ihr? Ich habe dieses eine blaue von Rossmann und das riecht so schön. Soll aber wohl nciht das Beste sein.

Schau am besten mal hier in die Testberichte. http://www.pinkmelon.de/test/hair/waschen/trockenshampoo Da kannst du dir ein gutes Bild machen. Ich habe auch schon mehrere Trockenshampoos getestet und finde manche (z.B. Schauma) besser als andere. Das hat aber eher mit dem Duft und mit dem Grauschleier zu tun. Von der Wirkung und der Verträglichkeit waren die Trockenshampoos, die ich getestet habe, vergleichbar.

LG Aljana

noodina
15.12.2013, 23:44
ich habe das selbe problem :-( hab schon verschiedene Shampoos ausprobiert... muss aber trotzdem jeden tag waschen . ich probier es auf jeden fall mal mit trockenshampoo

noodina
31.12.2013, 15:50
bei mir gibt es immer noch keine Besserung :-( langsam glaube ich das kommt von er trockenen luft auf meiner Arbeit :-(

pinkymary
03.01.2014, 12:01
Meine Haare fetten auch sehr schnell nach, deswegen mache ich es immer so, dass ich sie an einem Tag wasche und am nächsten verwende ich Trockenshampoo.. so muss ich sie nur jeden 2. Tag waschen.. länger als das geht es auf keinen Fall, dann sieht es extrem ungepflegt aus und so traue ich mich dann nicht raus, haha

LiaLane
31.01.2014, 14:25
Ich habe leider auch sehr schnell fettige Haare. habe sie mir früher deswegen täglich gewaschen, inzwischen versuche ich sie immer nur alle 2 Tage zu waschen und am Wochenende wenn mich keiner sieht zöger ich es manchmal auch einen dritten tag hinaus. Ich mache mir am 2. tag dann immer einen Zopf damit es nicht ganz so auffällt. Mit Trockenshampoo bin ich erst seit kurzem wieder am experimentieren und bin damit soweit sehr zufrieden.

StrangeDoll
31.01.2014, 18:36
Versucht doch mal Tiefenreinigungsshampoos?
Bzw. das Apple Fresh von Head & Shoulders.

BBarbie93
31.01.2014, 19:03
Ich hatte früher auch das Problem, dass beinahe jeden Tag Haarewaschen angesagt war. Aber ich hab sie dran gewöhnt, indem ich sie halt an den Problemtagen entweder zusammengebunden oder mit Babypuder entfettet habe.
Ich bin auch blond aber man sieht nicht, dass sie fettig sind, wenn sie streng nach hinten gebunden werden.

Mittlerweile reicht es, wenn ich meine Haare am 4. Tag wasche, wobei der letzte Tag eben zum Pferdeschwanztag wird (Ohne Babypuder).

Für dunkelhaarige Mädels: Eine Freundin von mir verwendet Backkakao als Trockenshampooersatz. Das ist der dunkle Kakao, den man in Schokokuchen gibt. Nicht der Kaba zum Trinken :D
Das hinterlässt keinen weißen/grauen Schleier und hilft hier vielleicht einigen.

Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass austrocknende Shampoos gegen einen fettigen Ansatz helfen. Die Kopfhaut fettet ja nicht ohne Grund extrem nach. Das kommt nur durch zu trockene Kopfhaut.

katiye86
04.02.2014, 16:32
Vielleicht mal ein mildes Shampoo aus der Naturkosmetik probieren? Meine Kopfhaut nimmt es mir sehr übel, wenn ich zu oft und mit zu aggressiven Shampoos wasche. Daher zögere ich das Waschen auch so lange wie möglich raus. Es gibt verschiedene Frisuren, bei denen fettiges Haar kaum noch auffällt - ich benutze auch gern Haarbänder, die dann den Ansatz etwas verdecken.
Sonst lass dich doch mal vom Hautarzt beraten, vielleicht kann er feststellen, woran es genau liegt - denn es können ja wirklich viele verschiedene Ursachen sein.

beautyprincess24
05.05.2014, 20:18
Ich habe gehört dass ein Pulver von Taft sehr gut gegen fettige Haare sein soll

Dalane
05.05.2014, 23:07
Trockenshampoo hin oder her, es wird aber immer vergessen das man das Trockenshampoo niemals zu 100% runter bekommt. Fazit daraus; Die eh schon gereitzten Talgdrüsen werden verstopft und drehen durch!^^

Ich habe auch nicht die Kopfhaut mit der ich meine Haare nur 1 -2 x die Woche waschen kann, aber zwei Tage schaffe ich ohne Probleme.

Wichtig ist die Kopfhaut und Haare zu schonen, ich hab auch alles Ausprobiert von allen Möglichen Marken über Teebaumöl und co, aber ohne wirklichen Erfolg. Muss aber sagen seit dem ich meine Haare nur noch mit NK Produkten waschen geht es mit dem weniger waschen etwas besser. Föhne meine Haare nicht und wasche auf Kalt. Habe großteil meiner Haare immer zum Zopf zusamen und Bürste sie nur 2 x Täglich, denn wer zu oft Bürstert aktiviert die Kopfhaut und diese produziert mehr Fett und man verteilt das Fett durch das Bürsten schön im Haar ^^

weitere Faktoren die zum schnellen nachfetten führen können sind; Haare färben und Stylingprodukte.

Was helfen soll was ich aber noch nicht probiert habe ist Heilerde.

Lexi
06.05.2014, 07:44
Hallo, habt ihr es mal mit Lavaerde probiert?

http://www.pinkmelon.de/forum/showthread.php?t=6792&page=2

Beauty2.0
06.05.2014, 14:44
Hey,
Ich kenne dein Problem.
Am Besten ist ein Shampoo das nicht für fettige Haare z.B. für mehr Volumen oder Glanz.
Hat bei mir zumindest sehr gut geholfen.
LG Beauty2.0

nicilisasutrix
06.05.2014, 15:52
Hallo,
also ich empfehle dir, Produkte ohne Silikone zu nutzen (wurde mir selber empfohlen).
Falls du dann Haare waschen solltest, trage das Shampoo mehr auf den Kopf auf, anstatt in den Längen (denn in den Längen trägst du eine Spülung auf).
Außerdem kannst du, falls deine Haare schneller fetten, am morgen mit Hilfe einer Sprühflasche normales Wasser aufsprühen und föhnen oder Lufttrocknen lassen. Du kannst aber auch Trockenshampoo nutzen oder einfach Mehl.
Falls du es kannst, kannst du auch dein Ansatz leicht antupieren, da versteckst du auch fettige Haare.

jackowill
07.05.2014, 07:44
ich gewöhne mir grade an meine Haare nur 2 mal die Woche zu waschen :O einfach um die nicht zu viel zu Strapazieren.. meine fangen in der Regel am 3. Tag an zu fetten.. dann massier ich mir einfach Babypuder auf die Kopfhaut :D das Mattiert super! kann ich nur empfehlen. Und das ist auch viel billiger als diese Trockenshampoos die bei mir nach 4-5 Anwendungen alle sind :/

Aber irgendwann gewöhnt sich die Kopfhaut daran und dann werden sie auch nicht mehr so schnell Fettig. Es gibt auch extra Shampoos die für fettiges Haar sind!

strato
22.06.2014, 14:09
Es gibt spezielle Schampoos, die das Problem lösen. Lass dich in der Apotheke beraten.

Cave
18.07.2014, 12:11
gewöhn deine kopfhaut einfach daran, seltener gewaschen zu werden. ich wasche meine haare 2-3x die woche, früher habe ich es jeden tag getan, eben weil ich es musste. während der zeit als ich meine haare daran gewöhnen musste und sie fettig waren, hab ich sie mir einfach zu nem dutt zusammengetan, dann sieht man das auch nicht.

Pinkiwomen
18.07.2014, 17:00
Ich bin da bei Merry, ich mache das auch alle 3, 4 Tage, ja musst halt schauen ob sich deine Haare daran gewöhnen - täglich ist sicher sehr schlecht für die Gesundheit deiner Haare. Noch ein Tipp: eine Freundin von mir wäscht sich die Haare nur noch mit Lavaerde, gibt es in Reformhäusern, vl. auch im DM? Und zwar nur auf die Kopfhaut einmassieren, bis in die Spitzen is nicht nötig, verbraucht auch zu viel an Erde, ist nicht so billig. Probier mal, oft reagiert die Kopfhaut und die Talgproduktion sehr gut auf so Natur Pur Produkte. Ich wills auch unbedingt ausprobieren!

Cave
21.07.2014, 21:16
Versuch deine Haare an das seltene (1-2 oder 2-3x die Woche) Waschen zu gewöhnen und in der Zeit mit nem Trockenshampoo auszukommen, hat super geklappt bei mir.

LovelyLisa
22.07.2014, 14:08
Also ich habe zwar seit ich meine Haare blond gefärbt habe, keine Probleme mehr mit extrem fettigen Haaren. Aber als ich mir damals Heilerde gegen meine Pickel gekauft habe, habe ich auch gelesen, dass eine Wäsche 1-2 mal wöchentlich damit gegen fettige Haare helfen.

Falls es jemanden interessiert, schaut euch mal die Gebrauchsanweisung an, da steht auch mehr zur Anwendung und so:
http://www.luvos.de/prod.asp?did0=48&did1=53&wpid=43&pid=4

Ich hoffe, ich konnte damit helfen:)

natii0910
31.07.2014, 10:24
An Meerschweinchen, auch wenn es sehr spät kommt.

Es funktioniert auch bei blonden Haaren :)
Hatte meine Haare früher jeden Tag gewaschen, aber das ist ja nicht gut, also wollte ich auch nur alle drei tage waschen.
Hatte das selbe Problem wie du, am Anfang geht es gar nicht und das Haar sieht immer noch total fettig aus. Mir hat es geholfen, in den Ferien einfach mal eine komplette Woche nicht die Haare zu waschen (war richtig eklig aber naja, man überlebt es) und dann erst immer alle drei Tage und seit dem halten sie die drei Tage durch :)

Kristi
02.08.2014, 18:32
Habe früher gedacht ich müsste meine Haare wirklich jeden tsag Waschen sonst sehen sie wirklich schrecklich fettig aus. Nachdem ich von so vielen Seiten erfahren habe das es den haaren wirklich nicht gut tut bin ich über meinen Schatten gesprungen und habe einen Tag ausgelassen und ihn mit Trockenshampoo überbrückt. Und nun ca 3 Monate nach dieser Umstellung brauchen meine Haar nur noch 2 mal die Woche gewaschen zu werden. Die Haare gewöhnen sich wirklich wahnsinnig schnell daran.

meebee
11.11.2014, 22:26
Ich benutze seit zwei Monaten Syoss Keratin Shampoo. Damit sind meine Haare glänzend, die Kopfhaut fettet erst nach 2 Tagen wieder nach und Schuppen habe ich auch kaum noch.

JustGorgeous
15.12.2014, 22:01
Ich habe die selben Probleme. Meine Haare sind durch das Glätten und Strähnen so trocken geworden. Ich kann maximal die Haare zwei Tage offen tragen, am dritten Tag entweder waschen oder zusammen binden.
Vom Trockenschampoo bekomme ich teilweise keine Luft mehr, kennt ihr das? Das beisst so im Hals. Ausserdem sieht man das in den Haaren. Bei mir zumindest. Ich habe eine relativ gute alternative gefunden: Haarspray! Einfach den Ansatz richtig schön feucht einsprühen und durchkämmen. Wenn die Haare wieder trocken sind, dann sind sie nicht mehr so strähnig.

KeineIdee
26.12.2014, 11:55
Ich habe die selben Probleme. Meine Haare sind durch das Glätten und Strähnen so trocken geworden. Ich kann maximal die Haare zwei Tage offen tragen, am dritten Tag entweder waschen oder zusammen binden.
Vom Trockenschampoo bekomme ich teilweise keine Luft mehr, kennt ihr das? Das beisst so im Hals. Ausserdem sieht man das in den Haaren. Bei mir zumindest. Ich habe eine relativ gute alternative gefunden: Haarspray! Einfach den Ansatz richtig schön feucht einsprühen und durchkämmen. Wenn die Haare wieder trocken sind, dann sind sie nicht mehr so strähnig.

Bei manchen Trockenshampoos passiert das mit der Luft, habe gehört gerade bei dem von Balea :/ Welches benutzt du denn? Ich benutzte von Swiss-o-pair und da bleibt mir nie die Luft weg. Batiste soll auch sehr gut sein :)

Zu dem Thema hier:
Also ich wasche meine Haare alle zwei Tage. Hatte eine zeitlang auch jeden Tag gewaschen und habe dann irgendwann vor einigen Jahren in den Ferien das umgestellt. Zwei Wochen richtig durch fetten lassen :schämen: Danach gewaschen und dann versucht alle zwei bis drei Tage zu waschen. Habe dann immer mit Trockenshampoo überbrückt. Ich versuche momentan auch wieder von allen zwei Tagen auf drei bis vier Tag zu kommen. Aber irgendwie klappt das gar nicht bei mir.. Ich benutze Volumen Shampoo kann das sein das solch ein Shampoo die Fettproduktion fördert?
Trockenshampoo ist für mich auch momentan keine Lösung, da bei zu häufiger Benutzung mir die Haare austrocknen :/

JustGorgeous
26.12.2014, 21:52
@ KeineIdee:

Ich habe schon ein paar probiert. Syoss, Balea und noch eines, weiss nur leider nicht mehr, welches es war. Hatte aber fast vier Euro gekostet, worauf ich dann auf die günstigeren Varianten umgestiegen bin. Zumal auch das Treibmittel bei den teuren Sprays zwei mal einfach so entwichen ist. Nach einmal benutzen. Das hat mich auch geärgert.
Vielleicht probier ich die andren beiden mal aus. Danke für den Tipp :thumbup:

ClassicCassandra
30.12.2014, 19:38
Bei mir war es eigentlich immer relativ egal welches Schampoo ich für meine Haare genommen habe, weil sie trotzdem immer sehr schnell fettig geworden sind und ich jeden Tag waschen musste... meine Mutter meinte dann, dass ich die Haare ausfetten lassen soll und mal ein paar Tage nicht waschen darf. Mittlerweile wasche ich alle 3 bis vier Tage und ds würde ich auch gern so weiter machen ;)

oxSnowWhitexo
03.01.2015, 12:33
Ja am besten ist es seine Kopfhaut an das wenigere waschen zu gewöhnen. Wenn du also weist du musst an einem Tag nicht aus dem Haus dann wasch sie mal nicht! :) habe früher mir die Haare jeden Tag gewaschen, jetzt wasche ich sie nur noch alle 2 Tage.
Außerdem hilft schaumfestiger gegen fettiges Haar...denke aber nicht dass das so gut für die Kopfhaut ist. Haarspray ist mir aufgefallen hilft auch gegen fettiges haar aber das ist ja super schädlich für die Lungen. ..

JustGorgeous
07.01.2015, 23:02
Echt, hab ich gar nicht gewusst, dass Haarspray auch für die Lungen schädlich ist. Ich hatte es mir nur beim Trockenschampoo denken können. Das hat eben immer einen Reizhusten ausgelöst.

thema2205
16.01.2015, 08:56
Mit hat das ISANA MED Jeden Tag Shampoo sehr geholfen. Allerdings habe ich es letztens in meinem Rossmann nicht mehr gefunden. Ich hoffe, es war nur ausverkauft. Hab dann das ISANA Ansatz & Spitzen mitgenommen. Finde ich jetzt nach 4 Anwendungen auch sehr gut. Meine Haare fetten wesentlich weniger.

Bei mir war das Problem:
Ich war eine lange Zeit sehr blond, habe immer Strähnchen drin gehabt und irgendwann Schritt für Schritt bin ich immer heller geworden. Das Färben hat meine Haarstruktur ziemlich geändert. Dadurch waren die Haare sowieso nicht mehr so schnell fettig.
Als ich mir dann das Blond rauswachsen habe lassen (War ein sehr schönes natürliches Ombré) wurden die Haare am Ansatz und vor allem an meinem "Pony" unglaublich schnell fettig. Nach einem Tag waren diese Partien schon richtig unansehlich.
Habe zwar nach wie vor immer noch Trockenshampoo in Gebrauch, wenn es mal nicht anders geht, aber ich muss nun wirklich nur alle 2 Tage waschen und die Haare sind auch am 2. Tag noch sehr schön.

josefine
27.03.2015, 20:45
Ich lasse meine Haare gerade wieder wachsen. Mit kurzen Haaren habe ich kein Problem damit meine Haare täglich zu waschen. Sind ja schnell wieder trocken und falls die Haare in Mitleidenschaft gezogen werden, dann lässt man sie ja eh regelmäßig wieder nachschneiden :)
Jetzt, nachdem ich meine Haare wieder lang haben will, versuche ich auch das Haarewaschen wieder auf 2-3x die Woche zu reduzieren.

Blond_Hope
17.05.2015, 20:31
Ich habe das gleiche Problem wie du. Ich benutze immer Trockenshampoo oder Babypuder und komme dann immer so 2-3 Tage, bevor ich sie wieder waschen muss. Zitrone und Melisse sollen Abhilfe verschaffen, bin mir aber nicht ganz sicher...das trocknet doch die Haare bestimmt aus?! :suspekt:

sandysandy
23.07.2016, 16:26
Ich versuche einfach die Haarwäsche zu reduzieren. Also ich habe mir alle 2 Tage die Haare gewaschen und jetzt versuche ich es alle 3 Tage oder über das Wochenende wenn ich nicht die Wohnung verlassen muss sogar 4 Tage die Haare nicht zu waschen. Klar, am Anfang sind die Haare sehr fettig und es sieht einfach nicht schön und ungepflegt aus. Nach einiger Zeit wird es jedoch besser. Das kann aber einige Wochen und Monate dauern, da bin ich ganz ehrlich.

Lieben Gruß

CreepingBeauty
09.05.2017, 11:01
Um sie nicht jeden Tag waschen zu müssen, musst du dich einige Monate lang dazu zwingen, sie nur 1-2 Mal die Woche zu waschen.
Das ist wirklich etwas schwierig, wenn man jeden Tag aus dem Haus muss und logischerweise nicht mit fettigen Haaren vor die Tür will.
Ich mach das zum Beispiel so, dass ich mir unterschiedliche Frisuren mache, die nicht zeigen, dass die Haare fettig sind.
Mein Favorit hierbei sind geflochtene "Dutch Braids". Die funktionieren auch am Besten bei fettigen Haaren, da sie ganz nah am Kopf anliegen.
Mein Tipp :-)

debby1
21.11.2017, 18:50
Tipps von meiner Friseurin haben mir geholfen, hab in der SS auch extrem fettige Haare...

Als erstes weniger Waschen. Versuchs mal alle 2, 3 Tage. Am Anfang fällts schwer, aber es bringt was.
Nicht mit heissem Wasser waschen, sondern so kühl wie möglich. Wärme öffnet die Poren, regt die Talgproduktion an. Nicht zu vierl Shampoo und wenn möglich keine Spülung. Wenn du gar nicht drauf verzichten kannst, achte darauf die Spülung möglichst nur in die Längen zu geben und nicht auf die Kopfhaut.

pink.grapefruit
23.03.2018, 14:25
Bei mir hat der endgültige Umstieg auf silikonfreie Haarpflegeprodukte geholfen. Und wie hier auch erwähnt wurde, sollte man die Haare einfach seltener waschen. Klingt doof ich weiß, aber das schnelle Nachfetten kommt auch v der zerstörten natürlich Schutzschicht des Haares. Bei ständigem Waschen hat es keine Zeit mehr sich zu regenerieren.

Merjema
28.04.2018, 15:33
Danke für die Info!

kulimuli
10.05.2018, 10:49
Es wurde hier eh schon mal erwähnt, aber die Kopfhaut stellt sich da um wenn man konsequent seltener wäscht. Ich wasche meine Haare immer alle 3 Tage und das klappt wirklich super. Probier es einfach mal aus, am Anfang waren meine Haare nach 2 Tagen schon fettig und Mittlerweile halten sie schon länger durch.

mozzarella
20.05.2018, 14:48
Vielen Dank für diesen Tipp! Nachdem ich ja ganz offensichtlich relativ wenig zum privat Surfen haben, war ich noch nicht auf diesen Tipp gestoßen. Gut zu wissen, dass sich die Haare quasi auf diesen Rhythmus umstellen, dann werde ich das auch einmal so angehen und schauen, was rauskommt.

Zitronenbaum
02.06.2018, 08:37
Ja, also ich habe meine Haare früher immer total oft gewaschen, aber das soll ja gar nicht so gut sein. Dann habe ich versucht mir das abzugewöhnen und anfangs ist es schon nervig weil die Haare das viele Waschen ja noch gewöhnt sind, aber nach einer zeit pendelt sich das ein und sie fetten viel langsamer. Wasche meine Haare mittlerweile nur so 1-2 mal die Woche und es klappt super. Da muss man anfangs nur durchhalten.

Miclaude
11.04.2019, 08:31
Ich habe inzwischen gegenteiliges gehört, dass man den Haaren die gleiche Behandlung zuteil werden lassen soll wie seinem Gesicht und das wäscht man ja auch täglich. Aber bei mir sind nicht nur fettige Haare das Problem, sondern auch der Umstand, dass meine Haare selbst mit nass durchkämmen so liegen bleiben wie sie morgens nach dem Aufstehen eben liegen. Nur durch Haare waschen bekomme ich sie in Form. Außerdem juckt es mich mehr, wenn ich sie nicht wasche und dann wuschle ich dauernd in den Haaren.

mozzarella
12.04.2019, 19:33
Also es ist auf jeden Fall interessant zu sehen, wie sich die Meinungen spalten... Wobei das meines Erachtens auch daran liegt, dass das von Haaren zu Haaren abhängt. Bei mir klappt das mittlerweile mit dem ein-, zweimal Haare Waschen pro Woche sehr gut.

SnarkyAshe
12.04.2019, 21:01
Manche haben da auch einfach eine natürliche Veranlagung dazu und werden ihre Haare immer anders und mehr waschen müssen, damit sie auf die gewünschte Art und Weise fallen und naja "schwungvoll" bleiben. Ist bei Haut - nicht nur Kopfhaut - ja nicht anders, einige haben von Natur aus eher spröde Stellen und neigen zu Schuppenbildung und andere eben nicht und die müssen die ganzen Cremen auch nie durchprobieren und wissen gar nicht, wie glücklich sie sich schätzen könnten.

Miclaude
24.04.2019, 15:01
Ja genau, so war mein Beitrag auch gemeint. Dass die Haarpflege ähnlich wie die Hautpflege ausfallen kann bzw. ggf. sollte. Ich habe Mischhaut, meine Kopfhaut neigt auch zu schnellerer Fettung (echt tolle Begriffe). Selbst wenn ich mein Gesicht tagelang nich wasche oder mit Kosmetik behandle, ändert sich da nicht viel (schon getestet). Daher bleibe ich bei meiner täglichen Reinigung. Aber ich finde es cool, wenn es bei einigen anders ist. Weniger Haare waschen müssen ist praktisch.