PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Feuchtigkeitsarme Haut



Biscotti.
26.12.2013, 16:47
Hallo! Ich wollte euch fragen, ob ihr vielleicht Erfahrung mit irgendwelchen Cremes aus'm Drogeriebereich habt, die sehr gut Feuchtigkeit spenden, aber nicht fettig sind bzw. keine/wenig Öle enthalten. Meine Haut ist nämlich sehr feuchtigkeitsarm, aber nicht wirklich trocken. Sie sieht relativ müde aus und fühlt sich nicht mehr so gut an. Ich vertrage Öle im Gesich nicht so gut, aber die meisten Cremes, die Feuchtigkeit spenden sollen, sind für trockene Haut geeignet und enthalten Öle. Danke für eure Ratschläge im Voraus. :)

Turtlegirl
27.12.2013, 10:36
Von RdL gibt es eine Serie für feuchtigkeitsarme Haut, meine ich. Ansonsten würde ich zu Gelen greifen, vielleicht sogar reinem Aloe Vera Gel. Im Winter kann es allerdings passieren, dass deine Haut dann wirklich austrocknet, also solltest du vielleicht mal ausprobieren, zumindest solange es kalt ist, die Feuchtigkeit mit einem für dich gut verträglichen Öl (Distel- oder Jojobaöl vielleicht?) zu "versiegeln".

BlitziBit
27.12.2013, 21:01
Also Feuchtigkeitscremes ohne Fette und Öle wirst du keine guten finden. Denn die auf Wasserbasis trocknen die Haut auf Dauer eher aus und helfen nur im Moment des auftragens. Im Winter sind Wasserhaltige Cremes besonders schlecht weil dann die Haut austrocknet und Lippen z.b. aufplatzen.

Fluttershy
28.12.2013, 04:25
Ich habe auch eine feuchtigkeitsarme Mischhaut und durch den gesamten, letzten Winter hat mich diese (http://www.rossmannversand.de/produkt/56473/buebchen-calendula-gesichtspflege-creme.aspx) Creme begleitet. Sie ist in der Tat schon ein wenig fettig und das Gesicht glänzt auch nach dem Auftrag, aber ich hatte das Gefühl, dass meine T-Zone sogar weniger glänzte als vorher - trotz (...oder gerade wegen?) dieser Creme. Keine Ahnung, wie das funktioniert, aber irgendwie funktionierte es. :schämen: Habe zuerst die 10ml Version getestet (die gibt es meines Wissens nach eigentlich immer bei dem Probier-Größen bei dm) und anschließend die 75ml Größe nachgekauft. Die Creme hatte außerdem den Vorteil, dass Rötungen vermindert wurden und es gab auch keine Unreinheiten oder Unterlagerungen. :) Falls dir der Glanz nach dem Auftrag zu stark ist, könntest du sie ja z.B. auch nur als Nachtcreme verwenden und für morgens eine leichtere Creme. :)

beautykosmetika
28.12.2013, 10:22
Versuch es mal mit dem Aqua Feuchtigkeitscreme-Gel von Balea. Davon gibt es auch eine komplette Pflegereihe. Aber benutze diese nur am Morgen (fettet die Haut nicht) und am Abend empfehle ich dir eine Creme mit Urea, damit deine Haut im Winter nicht austrocknet. :) Probiers mal bewirkt Wunder! :)

Biscotti.
28.12.2013, 11:08
Danke für die tollen Tipps. :) Zur Zeit teste ich die RdL Hydro Tagespflege, aber auf die Aqua-Serie von Balea bin ich auch schon scharf. :shoppen: :D

VFrances
19.12.2014, 14:14
ich habe die Alverde mattierende Pflegecreme Apfel Limette in Gebrauch. Finde ich eigentlich auch sehr gut, von der Konsistenz weniger wie Creme, eher wie ein Gel. Sie kühlt auch irgendwie total und der Geruch ist so genial, irgendwie voll der Hallo-Wach-Kick am Morgen.

Jedoch hab ich an der Nasenpartie oft Hautschüppchen. Ich hatte mir überlegt mal die Alverde Wildrose zu probieren. Ist ja für trockene Haut.

Aber normal hab ich Mischhaut, mit wenigen trocken, sondern eher fettenden Stellen und neige zu Unreinheiten. Ich weiß nicht, ob das dann zu reichhaltig ist. Habt ihr irgendwie Erfahrung damit?

LG

LovelyLisa
19.12.2014, 23:05
Hallo! :)

Falls euch all diese Cremes nicht helfen - versucht es mal mit purem Aloe Vera Gel. Das soll sehr gut gegen trockene Haut sein. Oder Rosenwasser soll auch helfen. Ich habe selbst trockene Haut und seitdem ich regelmäßig Rosenwasser benutze, habe ich keine trockenen Stellen mehr! :)

Ich hatte auch mal das Wildrosen-Gesichtsöl von alverde. Das war wirklich extrem gut, ist aber meiner Meinugn nach nur für sehr trockene Haut als tägliche PFlege geeignet. Leider hatte ich eine allergische Reaktion (hab da so ein Problem mit atherischen Rosenölen, welche ja auch in dieser WIldrosen-Serie von alverde enthalten sind), sonst hätte ich es sicher noch weiter verwendet.

Ich hoffe, ich konnte dem ein oder anderen hier helfen! :)

LG, LovelyLisa:hiya:

loves_to_test
20.12.2014, 16:17
Hey,

also ich habe für mich jetzt neu entdeckt: Alterra Aloe Vera und Gletscherwasser (?) für empfindliche trockene Haut. Seitdem habe ich keine schuppende Nase mehr und meine Haut ist extrem weich und fühlt sich super gepfelgt an. Für eine sehr reichhaltige Creme zieht sie schnell ein und kann auch gut unter Make-up getragen werden.

VFrances
21.12.2014, 09:21
Hallo! :)

Falls euch all diese Cremes nicht helfen - versucht es mal mit purem Aloe Vera Gel. Das soll sehr gut gegen trockene Haut sein. Oder Rosenwasser soll auch helfen. Ich habe selbst trockene Haut und seitdem ich regelmäßig Rosenwasser benutze, habe ich keine trockenen Stellen mehr! :)

Ich hatte auch mal das Wildrosen-Gesichtsöl von alverde. Das war wirklich extrem gut, ist aber meiner Meinugn nach nur für sehr trockene Haut als tägliche PFlege geeignet. Leider hatte ich eine allergische Reaktion (hab da so ein Problem mit atherischen Rosenölen, welche ja auch in dieser WIldrosen-Serie von alverde enthalten sind), sonst hätte ich es sicher noch weiter verwendet.

Ich hoffe, ich konnte dem ein oder anderen hier helfen! :)

LG, LovelyLisa:hiya:

Hallo

Welches Rosenwasser verwendest du denn? Und vor allem wie, wann und wie oft
Ich hab das auch schon net gehört dass Rose sehr gut sein soll. Ich hab auch das Öl und Gesichtswasser von der Wildrose Serie und finde beides gut.