PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gelbe Haare :(



LovelyLisa
17.01.2014, 09:13
Hallo Leute!
Ich war gestern beim friseur und hab meine haare blond machen lassen. Vorher waren sie dunkelbraun, fast schwarz und ich habe vor etwa einem halben Jahr angefangen, nach und nach mehr blonde Strähnen machen zu lassen um sie so aufzuhellen...

Gestern war es erst das dritte Mal seit August 2013, dass ich beim Friseur Strähnen machen lassen habe.
Ich weiß auch nicht, was die jetzt anders gemacht haben, aber auf jeden fall sind meine haare am ansatz jetzt total hellgelb und an den spitzen/Längen eher orangeblond. Ich habe nie meine haare zwischendurch selbst gefärbt, war immer nur beim friseur. Und wo vorher nich sehr dunkle Strähnen waren sind meine haare nun extrem hell. Meine Naturhaarfarbe ist allerdings dunkelblond.

Meine frage an euch: wie bekomme ich jetzt ein natürliches blond ohne nochmal zum friseur zu gehen?
Ich habe nämlich bereits viele Haare verloren und möchte daher erstmal nicht mehr färben oder tönen - weder beim friseur noch zuhause...

Hat jemand tipps dafür? Oder weiß jemand was ich beim nächsten friseurbesuch machen lassen soll, um ein natürliches blond zu erhalten - ohne gelb- oder orangestich in den haaren?

Auf eure antworten freue ich mich sehr, da ich wirklich schnell hilfe brauche :(

LG
LovelyLisa

Lonnie
17.01.2014, 20:06
Ich an deiner Stelle würde gleich morgen wieder zu dem selben Frisör gehen und dem das zeigen und mit ihm sprechen. Möglichst mit dem Chef.
Da scheint mir irgendwas schief gelaufen zu sein, enweder zu wenig % oder zu kurze einweirkzeit.

Wenn du selber was machen willst, wird dir wohl nichts übrig bleiben als selber nochmal zu färben.

LovelyLisa
19.01.2014, 12:37
Ich an deiner Stelle würde gleich morgen wieder zu dem selben Frisör gehen und dem das zeigen und mit ihm sprechen. Möglichst mit dem Chef.
Da scheint mir irgendwas schief gelaufen zu sein, enweder zu wenig % oder zu kurze einweirkzeit.

Wenn du selber was machen willst, wird dir wohl nichts übrig bleiben als selber nochmal zu färben.

Hmm das problem ist, dass die ganzen friseurinnen dort das Ergebnis richtig toll fanden und ich eigentlich erstmal meine haare nicht mehr färben wollte. Der grund dafür ist, dass ich sehr feine haare habe bzw. Sehr viele haare verloren hab. Daher wollte ich schon so 2 Minate warten mit dem Färben damit mir die nicht reihenweise ausfallen. Hast du vlt einen anderen tipp wie dieser gelbstich weggeht? Meine haare sind am ansatz so hell dass es schon fast weiß ist und in den langen sind sie mehr caramellblond :(

Sonne
19.01.2014, 14:25
Hallo LovelyLisa!

Meine Freundin hatte das Problem vor einiger Zeit auch und hat dann ein Tönungsshampoo von Accent (gibt es bei Rossmann) benutzt. Die Farbe heißt "platinblond" und es steht extra "Anti-Gelbstich" auf der Packung. Bei ihr war es nicht ganz weg, aber zumindest um einiges besser. Es wird wohl wie ein Shampoo benutzt, soll aber lange einwirken. Da es nur ein Shampoo ist, hält es natürlich nicht ewig auf den Haaren. Aber vielleicht hilft es Dir ja?

Drücke Dir auf jeden Fall die Daumen! (ich war mal grünstichig-war auch nicht so schön)

LovelyLisa
19.01.2014, 15:18
Hallo LovelyLisa!

Meine Freundin hatte das Problem vor einiger Zeit auch und hat dann ein Tönungsshampoo von Accent (gibt es bei Rossmann) benutzt. Die Farbe heißt "platinblond" und es steht extra "Anti-Gelbstich" auf der Packung. Bei ihr war es nicht ganz weg, aber zumindest um einiges besser. Es wird wohl wie ein Shampoo benutzt, soll aber lange einwirken. Da es nur ein Shampoo ist, hält es natürlich nicht ewig auf den Haaren. Aber vielleicht hilft es Dir ja?

Drücke Dir auf jeden Fall die Daumen! (ich war mal grünstichig-war auch nicht so schön)

Hey Sonne!
Danke für den tipp:) klingt ganz gut nur habe ich angst dass meine haare dann zu hell werden, weil hätte schon sehr gerne ein natürliches blond so in caramellrichtung wie es bei mir in den spitzen ist :)nur leider sind sie am ansatz schon fast weiß und mit so einem platinblond shampoo würde das doch intensiver werden bzw. So hell bleiben?? Kenne mich damit leider gar nicht aus und bin echt verzweifelt :(
wie hast du denn den grünstich rausbekommen? Und kennst du ein shampoo o.ä. was vlt kräftigere bzw. Dickere haare macht? Ich weiß das geht eig nicht abwr vlt kennst du ein Produkt ohne silikone wo sich die haare kräftiger anfühlen? :)

Sonne
19.01.2014, 19:35
Hi,

ich denke nicht, dass es noch heller werden würde, es ist ja nur ein Shampoo und ohne Ammoniak. Aber dunkler würde es vermutlich auch nicht gerade.

Bei meinen grünen Haaren hat leider nur erneutes Färben geholfen. Aber da meine Haare zum Glück ganz okay sind, hat es ihnen nicht geschadet. Ich war in einem Friseurbedarfsladen und wurde da sehr gut beraten. Man hat mir eine Farbe von Wella empfohlen und ich finde, es macht echt einen Unterschied, ob man diese oder eine Farbe aus der Drogerie benutzt. Dafür sind diese Farben natürlich auch teurer.

Ich benutze für meine feinen Haare abwechselnd das "Olive Henna Shampoo" von Alverde und das (Densi)fibre Shampooing Vitalite et Volume von Maniatis (das habe ich über den CCB bestellt) und komme damit super gut zurecht. Meine Haare fühlen sich zumindest griffiger an. Außerdem benutze ich den "Keratin Föhn-Energizer" von Drei-Wetter-Taft". Den finde ich auch ganz gut. Es kommt natürlich auch immer auf die Haarstruktur an, aber die Produkte sind nicht übermäßig teuer, vielleicht magst Du sie ja ausprobieren. :)

LovelyLisa
19.01.2014, 19:47
Hi,

ich denke nicht, dass es noch heller werden würde, es ist ja nur ein Shampoo und ohne Ammoniak. Aber dunkler würde es vermutlich auch nicht gerade.

Bei meinen grünen Haaren hat leider nur erneutes Färben geholfen. Aber da meine Haare zum Glück ganz okay sind, hat es ihnen nicht geschadet. Ich war in einem Friseurbedarfsladen und wurde da sehr gut beraten. Man hat mir eine Farbe von Wella empfohlen und ich finde, es macht echt einen Unterschied, ob man diese oder eine Farbe aus der Drogerie benutzt. Dafür sind diese Farben natürlich auch teurer.

Ich benutze für meine feinen Haare abwechselnd das "Olive Henna Shampoo" von Alverde und das (Densi)fibre Shampooing Vitalite et Volume von Maniatis (das habe ich über den CCB bestellt) und komme damit super gut zurecht. Meine Haare fühlen sich zumindest griffiger an. Außerdem benutze ich den "Keratin Föhn-Energizer" von Drei-Wetter-Taft". Den finde ich auch ganz gut. Es kommt natürlich auch immer auf die Haarstruktur an, aber die Produkte sind nicht übermäßig teuer, vielleicht magst Du sie ja ausprobieren. :)

Hm das olive henna shampoo hatte ich auch mal getrstet und fand es eig ok bis auf die geringe schaumeigenschaft...
Heute habe ich zum ersten mal das long & strong Shampoo mit olive und avocado von der amerikanischen marke hollywood style benutzt und vorher kokosöl. Leider bekomme ich sie nur anschließend mit silikonhaltigem haaröl ausgekämmt :( ich habe auch so ein föhnspray von taft it keratin (ka obs dasselbe ist wie du hast:D) aber durch den vielen anthaltenen alkohol trocknet es leider meine haare aus:(

Naja ich muss dann wohl warten mit dem nächsten Färben, da meine haar nun doch sehr trocken und gummiartig sind und sie sich erstmal erholen müssen, aber denke auch dass du recht hast und es das einzige ist was hilft. Hab gehört silbershampoos sollen helfen. Hast du damit schonmal erfahrung gemacht? Es geht mir eig erstmal nur darum, diesen gelbstich wieder weg zu bekommen ohne sie noch weiter zu strapazieren und sie sind so schön lang und will sie auch nicht abschneiden:(
Und ich hab gehört dass der gelbstich nach einiger zeit von selbst weggeht. Stimmt das?

Meinst du auch ich kann shampoos mit dem tensid sodium lauryl sulfate nehmen? Hab gehört dass soll Farbe rausziehen. Hoffe der gelbstich geht dann weg? Oder zieht das eher das komplette blond raus? Kennst du dich vlt damit aus? :)

Sonne
19.01.2014, 20:10
Ja, in dem Keratin-Spray ist auch viel Alkohol enthalten. Meine Haare sind, obwohl so fein, doch sehr unempfindlich, bei mir trocknet es sie nicht aus.

Ich habe bisher noch kein Silbershampoo benutzt, aber ich habe auch schön gehört, dass sie gegen gelbstichige Haare helfen sollen. Es gibt auch spezielle Silberspülungen, die wirken wohl noch intensiver.

Mit dem Sodium lauryl sulfat kenne ich mich leider auch nicht aus, es ist ja in vielen Shampoos enthalten, aber ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass es helfen würde.

Übrigens finde ich, dass Du Dir wegen des silikonhaltigen Haaröls nicht zuuuuuu viele Gedanken machen solltest. Ich vermeide es zwar auch, Produkte zu benutzen, in denen es enthalten ist, aber ich habe mal mit meiner Friseurin darüber gesprochen und die meinte, dass es eben Haare gibt, die (zumindest für einen gewissen Zeitraum) Silikon benötigen (Dir total viele Haare beim Auskämmem auszureißen ist ja auch nicht so toll) und dass es eben bei z.B. durch Färben strapazierte Haare helfen kann, bis das kaputte herausgewachsen ist. Es sollte nur nicht in allen Produkten (also Shampoo, Spülung, Kur, Föhnlotion etc.) die man benutzt, enthalten sein.

LovelyLisa
19.01.2014, 20:22
Ja, in dem Keratin-Spray ist auch viel Alkohol enthalten. Meine Haare sind, obwohl so fein, doch sehr unempfindlich, bei mir trocknet es sie nicht aus.

Ich habe bisher noch kein Silbershampoo benutzt, aber ich habe auch schön gehört, dass sie gegen gelbstichige Haare helfen sollen. Es gibt auch spezielle Silberspülungen, die wirken wohl noch intensiver.

Mit dem Sodium lauryl sulfat kenne ich mich leider auch nicht aus, es ist ja in vielen Shampoos enthalten, aber ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass es helfen würde.

Übrigens finde ich, dass Du Dir wegen des silikonhaltigen Haaröls nicht zuuuuuu viele Gedanken machen solltest. Ich vermeide es zwar auch, Produkte zu benutzen, in denen es enthalten ist, aber ich habe mal mit meiner Friseurin darüber gesprochen und die meinte, dass es eben Haare gibt, die (zumindest für einen gewissen Zeitraum) Silikon benötigen (Dir total viele Haare beim Auskämmem auszureißen ist ja auch nicht so toll) und dass es eben bei z.B. durch Färben strapazierte Haare helfen kann, bis das kaputte herausgewachsen ist. Es sollte nur nicht in allen Produkten (also Shampoo, Spülung, Kur, Föhnlotion etc.) die man benutzt, enthalten sein.

Genau aber ich sprühe es manchmal auch einfach in meine haarkur das hilft auch und trocknet nicht so aus ;)

Hm vlt kaufe ich mir mal eins, ich kanns ja auch erstmal nur 1mal pro wochw benutzen oder so ^^
Wegen sodium lauryl sulfate hab ich das hat öfters gehört und auch dass es farbe rauszieht da es sehr aggressiv ist, daher meine frage :)

Ich weiß hehe darüber habe ich auch schon nachgedacht:D
Ich hatte zeitweise so dicke filzige knoten, dass ich meine haare allein nicht mehr ausgekämmt bekommen hab und extrem viele haare verloren habe...
Durch mein haaröl für normales haar, was ich jetzt benutze, kriege ich das wieder in den griff. Hab nur ein schlechtes gewissen weil sie sich danach gummiartig anfühlen und auch etwas aufladen. Ich befürchte halt nur, dass sie das reine kokosöl was ich zurzeit vor dem waschen benutze nicht mehr annehmen und weiteres färben vlt nichts mehr bringt, wenn sich ein build-up bildet, weil das hatte ich vir längerer zeit auch mal und seitdem achte ich halt darauf. Aber recht hast du mit dem haare ausreißen wegen knoten ...

Sonne
19.01.2014, 20:36
Du könntest auch mal in einem Langhaar-Forum nachlesen. Da habe ich zum Beispiel mal gelesen, dass Brustwarzensalbe gegen Spliss und extrem trockene Haare helfen soll. Klingt komisch, ich weiß, aber gegen meine extrem trockenen Fingernägel und Nagelhaut hat es prima geholfen... ;)

LovelyLisa
19.01.2014, 20:39
Du könntest auch mal in einem Langhaar-Forum nachlesen. Da habe ich zum Beispiel mal gelesen, dass Brustwarzensalbe gegen Spliss und extrem trockene Haare helfen soll. Klingt komisch, ich weiß, aber gegen meine extrem trockenen Fingernägel und Nagelhaut hat es prima geholfen... ;)

Haha ja klingt komisch stimmt hab ich aber auch mal iwo gelesen :D
Naja ich hoffe meine haare erholen sich schnell ich will ja einfach nur ein natürliches blond vlt etwas ins caramell mehr eig nicht ;)

Sonne
19.01.2014, 20:41
Ich wünsche Dir viel Erfolg und "gute Besserung" für Deine Haare! ;)

LovelyLisa
19.01.2014, 20:42
Ich wünsche Dir viel Erfolg und "gute Besserung" für Deine Haare! ;)

Haha danke werden sie brauchen :D

LovelyLisa
26.01.2014, 11:03
Hi:)
Hab mir kürzlich das Silbershampoo von Swiss O Par gekauft. Weiß jemand wie oft ich es anwenden muss um ein natürliches blond ohne gelb oder orangestich zu bekommen? Hab mich bisher noch nicht getraut es zu verwenden, werde das aber heute mal tun;) und stimmt es, dass man danach ein normales shampoo verwenden sollte?

Ich freue mich über schnelle antworten:D

BBarbie93
26.01.2014, 19:41
Ich blondiere meine Haare seit etwa 5 Jahren selbst.
Danach benutze ich immer das Silbershampoo von Swiss-O-Par und das ist das beste, was du in der Preisklasse finden kannst. Viel mehr können die teuren Kollegen auch nicht.
Ich habs auch mal mit dem Aschblond von Wella Koleston probiert abzumattieren aber das ging total schief. 2 Minuten wars drauf und ich hatte ein dunkles Oma-Grau auf dem Kopf. Nichts für die Anwendung zu Hause!

Durch das Blondieren werden die Haare meistens gelblich und das Silbershampoo funktioniert im Prinzip so, dass violette Farbpigmente ins Haar eindringen und die gelbliche Farbe ausgleichen (Komplementärfaben und so)
Das sind aber keine Pigmente, wie sie in Färbemitteln vorkommen (diese Pigmente sind ja permanent). Sie setzen sich quasi "lockerer" ins Haar und es kann sein, dass direkt nach der Haarwäsche die entsprechenden Stellen (gerade da wo die Haare besonders beschädigt sind) grau bis fliedergrau aussehen. Das liegt einfach daran, dass an diesen Stellen die "Öffnungen" der Haare größer sind und mehr Pigmente reinkommen. Dieser Effekt gibt sich aber nach ein paar Tagen wieder, da die Pigmente ja wie gesagt locker im Haar stecken und sich verflüchtigen.

Das war jetzt anatomisch vielleicht nicht unbedingt eine wirklich korrekte Erklärung (hab zwar Erfahrungen gemacht, bin aber kein Friseur) aber so kannst du dir das vorstellen.

Auch wenn du nicht unbedingt Lust hast, ein paar Tage mit silbrigen Haaren rumzulaufen, würd ich dir raten, das Shampoo 5-10 Minuten einwirken zu lassen. Sonst ärgerst du dich danach, dass es immernoch gelb ist.

Und ja, ich benutze immer nochmal ein normales Shampoo danach, da das Silbershampoo allein eben nicht so richtig pflegt und auch den Reinigungseffekt eines klassischen Shampoos nicht ganz so sehr hat, da es beim Silbershampoo eben vorrangig um Farbausgleich geht.

Ich benutze das Silberzeug unregelmäßig nach Bedarf (meistens alle 4-5 Haarwäschen). Es ist aber nicht schlimm, wenn du es öfter verwendest. Gerade direkt nach dem Blondieren benutzt du es am besten so oft, bis das Ergebnis da ist, das du haben willst.

Wenn du ganz gezielt z.B. nur den Ansatzton ausgleichen willst, schmier dir das Zeug mit einem Haarfärbepinsel auf die entsprechenden Stellen. Dadurch vermeidest du, dass die Stellen, an denen du mit dem Farbergebnis zufrieden warst, großartig verändert werden.

LovelyLisa
27.01.2014, 09:27
Ich blondiere meine Haare seit etwa 5 Jahren selbst.
Danach benutze ich immer das Silbershampoo von Swiss-O-Par und das ist das beste, was du in der Preisklasse finden kannst. Viel mehr können die teuren Kollegen auch nicht.
Ich habs auch mal mit dem Aschblond von Wella Koleston probiert abzumattieren aber das ging total schief. 2 Minuten wars drauf und ich hatte ein dunkles Oma-Grau auf dem Kopf. Nichts für die Anwendung zu Hause!

Durch das Blondieren werden die Haare meistens gelblich und das Silbershampoo funktioniert im Prinzip so, dass violette Farbpigmente ins Haar eindringen und die gelbliche Farbe ausgleichen (Komplementärfaben und so)
Das sind aber keine Pigmente, wie sie in Färbemitteln vorkommen (diese Pigmente sind ja permanent). Sie setzen sich quasi "lockerer" ins Haar und es kann sein, dass direkt nach der Haarwäsche die entsprechenden Stellen (gerade da wo die Haare besonders beschädigt sind) grau bis fliedergrau aussehen. Das liegt einfach daran, dass an diesen Stellen die "Öffnungen" der Haare größer sind und mehr Pigmente reinkommen. Dieser Effekt gibt sich aber nach ein paar Tagen wieder, da die Pigmente ja wie gesagt locker im Haar stecken und sich verflüchtigen.

Das war jetzt anatomisch vielleicht nicht unbedingt eine wirklich korrekte Erklärung (hab zwar Erfahrungen gemacht, bin aber kein Friseur) aber so kannst du dir das vorstellen.

Auch wenn du nicht unbedingt Lust hast, ein paar Tage mit silbrigen Haaren rumzulaufen, würd ich dir raten, das Shampoo 5-10 Minuten einwirken zu lassen. Sonst ärgerst du dich danach, dass es immernoch gelb ist.

Und ja, ich benutze immer nochmal ein normales Shampoo danach, da das Silbershampoo allein eben nicht so richtig pflegt und auch den Reinigungseffekt eines klassischen Shampoos nicht ganz so sehr hat, da es beim Silbershampoo eben vorrangig um Farbausgleich geht.

Ich benutze das Silberzeug unregelmäßig nach Bedarf (meistens alle 4-5 Haarwäschen). Es ist aber nicht schlimm, wenn du es öfter verwendest. Gerade direkt nach dem Blondieren benutzt du es am besten so oft, bis das Ergebnis da ist, das du haben willst.

Wenn du ganz gezielt z.B. nur den Ansatzton ausgleichen willst, schmier dir das Zeug mit einem Haarfärbepinsel auf die entsprechenden Stellen. Dadurch vermeidest du, dass die Stellen, an denen du mit dem Farbergebnis zufrieden warst, großartig verändert werden.

Hey BBarbie93!
Danke für deine ausführliche Antwort, du scheinst dich ja echt super auszukennen!:thumbup:

Meine Haare sind erst seit ca. einer Woche komplett blond (bzw. mit gelb-orange Schimmer oben und unten caramell) und ich habe das beim Friseur machen lassen.

Ich hatte gestern, wo ich es zum ersten mal verwendet hab (auch von Swiss O Par) nicht auf die Uhr geguckt, aber es war glaube ich ca. eine Minute, so wie beschrieben. Danach sah man in den Längen das gelb nicht mehr so, nur noch etwa 5cm bis zum Ansatz (habe sehr lange Haare) aber die längen wirkten auf meinen Vorher-Nachher Bildern irgendwie ein bisschen orange (kann die Farbe leider nicht genau beschreiben sry).

Meine Friseurin hattte mir geraten es jeden Tag zu verwenden, aber das ist mir glaube ich zu oft, da ich als Naturton (den man am Ansatz schon richtig sieht, obwohl es erst eine Woche her ist) Dunkelblond und das schon etwas grau bei mir von Natur aus aussieht, sagte sie mir jede zweite Wäsche und das werde ich denke ich auch tun. 2 Minuten einwirken lassen kann ich denke ich riskieren aber mehr erstmal lieber nicht... Oder was meinst du? :)

Das mit dem Pinsel ist auf jeden Fall eine gute Idee und werde ich auch mal probieren:D
Eigentlich wollte ich, dass meine Haare komplett ein einheitliches natürliches Blond haben und keine drei Farben, aber ich denke das lies sich (aufgrund meiner vorher dunklen Haare) nicht vermeiden :( Meinst du ich bekomme das mit dem Silbershampoo so wieder hin?

LG, LovelyLisa

BBarbie93
27.01.2014, 10:10
Mit der Zeit gibt sich das nach meiner Erfahrung.

Und wie lange dein Silbershampoo am besten wirkt, musst du selbst herausfinden. Jeder Kopf ist unterschiedlich aber wenn du's nur 2 Minuten drin lässt, kann auf keinen Fall was schief gehen ;)
Wie gesagt: Bei mir waren ein paar Minuten mehr auch nie ein Problem aber probiers aus.
Jeden Tag mit Silbershampoo waschen käme bei mir nicht in Frage aber ich wasche meine Haare sowieso nur alle 3-4 Tage.
Aber Silbershampoo bei jeder 2. Haarwäsche klingt vernünftiger =)

Wenn deine Haare teils orangestichig (weniger gelb) wirken, solltest du vielleicht bei Gelegenheit in den nächsten Wochen die Stellen nochmal nachblondieren (lassen), denn wenn sie orange sind, ist noch zu Viel an "Farbe" drin und um es einheitlich wirken zu lassen, muss die halt raus. Das kann das Silbershampoo nicht. Silbershampoo kann nur kleine Mengen an Farbe ausgleichen ^^

Es gibt auch solche Blondiersprays, die man ins Haar sprüht und danach föhnt. Durch die Wärme aktiviert sich der Aufheller in diesen Sprays quasi. Ich kann dir jetzt da aber keine explizite Universal-Empfehlung aussprechen, da ich es auf der Kopfhaut nicht vertragen habe, obwohl normales Blondieren (höhere Peroxid-Konzentration) kein Problem für meine Kopfhaut war.
Aber es kann nicht groß schaden, es mal auszuprobieren.
Jetzt benutzt es meine Mutter um ihr Blond-Braun ein bisschen aufzuhellen und sie hat keine Probleme damit. Sie hat es auch schon 2mal nachgekauft. Es blondiert eben sanfter.
In der Drogerie gibts das von Balea (heißt "More Blond") und von John Frieda ("Go Blonder"). Ich hatte das von Balea aber ich denke, dass die sich nicht großartig unterscheiden.

Das wäre eine Möglichkeit, die orangen Partien aufzuhellen.
Oder du gehst halt wie gesagt zum Friseur und lässt es von dem korrigieren.
Es gibt auch noch die Hellerfärbung z.B. mit Wella Koleston aus dem Friseurbedarf aber wenn du keine Erfahrungen mit Blondieren/Färben daheim hast, würde ich davon abraten. Ich bin damit wie gesagt auch schon auf die Schnauze gefallen, obwohl ich mit Blondierung ansich klarkomme.

LovelyLisa
27.01.2014, 10:56
Danke erstmal für deine schnelle Antwort und deine tollen Tipps.
Ja, das habe ich auch schon öfter gehört.

Färben bzw. Blondieren wollte ich erstmal nicht, da meine Haare jetzt schon extrem empfindlich und kaputt sind.
Aber im März wollte ich wieder gehen und hatte auch schon mit meiner Friseurin darüber gesprochen und sie würde dann die Haarfarbe angleichen bzw. etwas dunkler/ natürlicher machen, weil es am Ansatz schon extrem hell ist.

Mit solchen Sprays bin ich generell vorsichtig, daher werde ich erstmal abwarten und wie du oben beschrieben hattest, das Silbershampoo alle 2 tage je 2 Minuten einwirken lassen. Da es kein richtiges intensives Orange ist, sondern eher blasser ist, geht das vielleicht nach einiger Zeit so weg. Wenn nicht, werde ich mir das mit dem Spray nochmal überlegen.

Wie gesagt, nach einer Anwendung des Silbershampoos konnte man ja schon eine kleine Verbesserung sehen :)

Leonie007
25.03.2014, 23:28
Zu dem Gelbstich: von Guhl und vielen anderen marken gibt es "Silbershampoos" ;)
Meine Freundin hatte das gleiche problem und hat das mit so einem Shampoo ganz gut in den griff gekriegt :)

Jules.
26.03.2014, 09:37
Hallo :) Ich hatte vor ein paar wochen das gleiche Problem, blondiert und total gelb -.-
Ich hab mir dann auch auf Anraten einer Freundin das Swiss-o-Par Silbershampoo gekauft aber es nicht wie Shampoo aufgeschäumt, sondern eine richtig riesige Ladung wie eine Kur vorsichtig einmassiert, möglichst ohne zu schäumen. Das ganze hab ich dann fast ne Stunde draufgelassen und dann ging es =) Liebe Grüße

LovelyLisa
26.03.2014, 15:13
Hallo :) Ich hatte vor ein paar wochen das gleiche Problem, blondiert und total gelb -.-
Ich hab mir dann auch auf Anraten einer Freundin das Swiss-o-Par Silbershampoo gekauft aber es nicht wie Shampoo aufgeschäumt, sondern eine richtig riesige Ladung wie eine Kur vorsichtig einmassiert, möglichst ohne zu schäumen. Das ganze hab ich dann fast ne Stunde draufgelassen und dann ging es =) Liebe Grüße

Hey:hiya:

@ Leonie007: danke für den Tipp:) Ich hatte mir auf Empfehlungen von anderen Leute hier auch ein Silvershampoo gekauft, allerdings das von Swiss O Par. Soweit ich das beurteilen kann, macht es das was es soll und ich bin zufrieden.

@ Jules: Das von Swiss O Par finde ich eigentlich auch ganz gut, habe es damals alle 2 Tage nur 5min draufgelassen, da meine Naturhaarfarbe am Ansatz wieder zum Vorschein kam und diese eher dunkelblond und meiner Meinung nach etwas gräulich ist und ich Angst hatte, dass sie einen grauen Schleier bekommen... Teilweise muss ich aber sagen, dass besonders weiter oben in meinen Haaren die Haare doch recht hellblond (für mich sieht es schon gelblich aus) sind und ich sie gerne etwas dunkler hätte (natürliches goldblond/ caramellblond) Aber da kann warscheinlich auch nur der Friseur helfen, stimmts? :( Und da gehe ich nicht soo oft hin, da meine Haare nach dem Blondieren immer sehr kaputt und trocken sind und am Haaransatz teilweise komplett abbrechen, sodass ich "Teufelshörner" (wie meine Sis das gerne nennt) habe:D Wie ist das bei dir? Wie pflegst du deine blonden Haare? Meine sind auch erst seit Januar komplett blond...
Aber was mich echt nervt, ist dass die Haare immer so dünn sind danach -.- Hast du da einen Tipp wie sie schnell wieder kräftiger werden bzw. was machst du so dafür? :D

Blond_Hope
17.05.2015, 07:00
Das kenne ich nur zu gut...😢
Silbershampoo, silberspülung und mach am besten eine Aspirin klein und misch sie mit unter. Die Inhaltsstoffe der Aspirin ziehen alles überschüssige heraus! 😉

greenmelon99
17.05.2015, 13:59
Ich hasse schlechte Erfahrungen beim Friseur :(