PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sensible trockene Haut mit Unreinheiten - Pflegetipps



loves_to_test
10.11.2014, 19:37
Hey Ihr,

momentan steh ich etwas auf Kriegsfuß mit meiner Gesichtshaut. Sie ist trocken und spannt, reagiert auf vieles mit Unreinheiten. Auf der Stirn und der Nase schuppt sie sich leicht, allerdings hab ich hier auch die meisten Unreinheiten (kleine Pickel und Mitesser).

Vor etwa einem Monat hab ich auf NK umgestellt und es wurde etwas besser. Ich hab die Befürchtung, dass ich meine Haut mit den früher verwendeten agressiveren Produkten sehr aus dem Gleichgewicht gebracht habe.

Da meine Gesichtscreme bald aufgebraucht ist, bin ich nun auf der Suche nach etwas Neuem, dass vielleicht noch etwas besser hilft. Wenn möglich irgendwas aus dem NK-Bereich oder zumindest etwas NK-ähnliches (ohne Silikone, Mineralöle und Parabene,..) im Bereich bis ca. 15€.

Vielleicht hat von euch jemand einen guten Tipp oder Erfahrung mit ähnlichen Problemen. Über Hilfe würde ich mich sehr freuen. =)

mechanical_girl
11.11.2014, 18:11
Probiere doch mal die Alverde Tagescreme Wildrose. :) Die ist extra für trockene Haut gemacht und mal so für zwischendurch hilft sie bei mir ganz gut - da aber jede Haut verschieden reagiert würde ich dir empfehlen, zuerst eine kleine Probegröße zu kaufen.
Meine Haut schuppt auch gern mal, wenn sie so trocken ist, daher habe ich auch noch ein paar Tipps, was du ausprobieren könntest:
-> viel trinken! Feuchtigkeit kommt auch von innen. Ich merke es ganz extrem, dass meine Haut Probleme macht, wenn ich zu wenig trinke...
-> Masken mit Banane, Avocado
-> regelmäßiges Peeling (ich benutze gern Kaiser Natron, das regt auch die körpereigene Rückfettung an)
-> Öl einmassieren, das kann normales Olivenöl sein (ist sehr reichhaltig, für eine Intensivkur darfs auch mal mehr sein, für die Pflege zwischendurch reichen 2-3 Tropfen), ansonsten sind Mandelöl und Avocadoöl zu empfehlen, letzteres ist aber schwieriger zu beschaffen... und Kokosöl hilft auch ganz gut. :)

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. :)

loves_to_test
11.11.2014, 20:55
Super, danke für deine Tipps. Ich werd morgen dann gleich mal einkaufen gehen :D

mechanical_girl
12.11.2014, 22:11
Kein Problem. :) Kannst ja mal berichten, ob davon was bei dir geholfen hat. :)

AnnaLi
14.11.2014, 23:00
Heey :) Ich habe auch trockene Haut mit leichten Unreinheiten. Viele Cremes/Reinigungsprodukte, die Pickel vorbeugen sollen, trocknen meine Haut nur noch mehr aus.
Seit einer Weile verwende ich aber sowohl als Reinigung, als auch als Pflege eine Aleppo Seife. Dies ist eine Naturseife aus ökologischem Anbau. Sie reinigt wirklich gut und ist nachfettend, sodass meine Haut nicht schuppig wird oder austrocknet. Nach nur 3 Tagen waren all meine Unreinheiten und Rötungen komplett verschwunden. Ich bin wirklich begeistert und kann diese Seife (besonders in Kombination mit meiner Weleda Tagescreme) jedem empfehlen!

Nelson143
15.11.2014, 04:48
Hallo ihr Lieben,
Leider hab ich ein großes Problem mit Hautrötungen und vergrößerten Poren.. hab schon einige Produkte ausprobiert, aber nichts will so richtig helfen? Habt ihr Erfahrungen? Was hilft wirklich?

celiiineek
15.11.2014, 19:23
Hallo :)
ich habe zwar keine sensible haut dafür aber leicht trockene haut.ich habe mal gehört dass aloe vera (zbs. in gel form) sehr feuchtigkeitsspenden aber auch austrocknend wirken soll.ich würde es einfach mal ausprobieren.ich bin mir nicht sicher ob es ein gesichtspflege produkt von alverde mit aloe vera gibt,aber von alterra gibt es aufjeden fall aloe vera produkte..mir fällt nur grade der name nicht ein:naegel kauen: LG <3

loves_to_test
16.11.2014, 15:43
hey,
@AnnaLi: welche Weleda-Creme benutzt du denn? Hört sich sehr gut an =)

AnnaLi
16.11.2014, 16:33
Weleda Wohltuende Feuchtigkeitspflege Mandel, für empfindliche Mischhaut.
Sie ist so rosa und ich glaub ich habe sie im DM gekauft :)
Leider kostet diese Gesichtscreme 10 euro, was für 30 ml ziemlich viel ist, aber seitdem ich sie täglich verwende geht es meiner Haut besser denn je! <3

loves_to_test
16.11.2014, 21:02
Dann -> auf zu dm :D Die oben empfohlene Alverde Wildrose Creme vertrag ich nämlich leider nicht -.-

loves_to_test
17.11.2014, 14:13
Was mir dazu gerade noch eingefallen ist, bevor ich einkaufen gehen, kann ich die Mandelcreme als Make-up-Unterlage verwenden?

Suppenhuhn
10.01.2015, 18:53
Im Moment verhält sich meine Haut recht seltsam. Auf den Wangen sind die Poren deutlich sichtbar. Nase, Kinn und Stirn sind weitesgehend normal. Auf der linken Wange fühlt sich die Haut normal und glatt an ABER auf der rechten Seite ist sie uneben, Unterlagerungen und Hautschüppchen bilden sich recht schnell. Ich nehme an, dass die Poren hier verstopft sind. Diese Stelle ist auch eher sensibel und zeigt schneller Unverträglichkeiten.
Kennt das jemand von euch? Wie bekomme ich die Poren befreit? Hausmittel?
Ich verwende ein tägliches Waschpeeling-Gel. Zwischendurch ein Enzym Peeling. Aber keine sichtbare Verbesserung.

dk8780
12.01.2015, 13:29
Hallo,

Meine Haut war auch so seltsam, die sonst eher fettigen Stellen matt und rein und die trockenen Wangen besonders links Rau und pickelig. Habe dann etwas recherchiert und bin zu dem Schluß gekommen, dass ich meine Haut scheinbar überpflegt hatte, so dass sie dadurch eine gestörte Lipidproduktion hatte/hat und nicht mehr selber fettet. Ich habe dann eine Woche nichts mehr drauf gemacht und nur mit Wasser gewaschen, das hat gut geholfen. Inzwischen nutze ich jetzt Mineral foundation und momentan keine Tagescreme. Suche mal nach perioraler Dermatitis, so sah das bei mir am Hals und den Wangen aus.

Suppenhuhn
12.01.2015, 17:33
Ach Du heiliger Kuckuck! Hab mir gerade mal diese periorale Dermatitis Bilder angesehen.... Nee, von so einem Hautbild bin ich weit entfernt...
Ich durfte / darf für Pinkmelon eine Tagescreme testen, aber je öfter ich mich damit eingecremt habe umso mehr brannte meine Haut und wurde Rot.... Ich werde die Tage einen Testbericht verfassen.... Habe zwischendurch meiner Haut Ruhe gegönnt, und eine Creme die keine Allergien auslösen soll drauf gegeben...mal schauen

dk8780
12.01.2015, 19:04
So schlimm sah es bei mir auch noch lange nicht aus, aber es waren genau die Stellen und die Beschreibung mit fühlt sich trocken an, man cremt und es wird immer trockener. Kenne ich auch, wenn ich eine Creme nicht vertrage, nur hätte ich halt nichts verändert, da fand ich das sehr merkwürdig.

sarah6990
26.01.2015, 10:03
Ich habe eine ähnliche Haut wie Deine und habe weniger Probleme, seitdem ich auch weniger pflege. Also nicht zu viele Masken und Hilfsmittelchen. Besser geworden ist meine Haut mit der richtigen Pille und Naturkosmetik (Dr. Hauschka). Vor allem die Melissencreme ist großartig!

Schaefschaen
26.01.2015, 16:23
Meine Haut war auch so seltsam, die sonst eher fettigen Stellen matt und rein und die trockenen Wangen besonders links Rau und pickelig. Habe dann etwas recherchiert und bin zu dem Schluß gekommen, dass ich meine Haut scheinbar überpflegt hatte, so dass sie dadurch eine gestörte Lipidproduktion hatte/hat und nicht mehr selber fettet. Ich habe dann eine Woche nichts mehr drauf gemacht und nur mit Wasser gewaschen, das hat gut geholfen. Inzwischen nutze ich jetzt Mineral foundation und momentan keine Tagescreme. Suche mal nach perioraler Dermatitis, so sah das bei mir am Hals und den Wangen aus.
Oh man, du Arme! Eine Freundin von mir hatte das mal so schlimm, dass sie von ihrem Hautarzt einen Monat Hautpflegeprodukt-Verbot bekommen hat. Das ist echt keine schöne Sache. :/

Also ich habe auch trockene Haut, die nicht alles veträgt, gerne schuppt (v.a. an Nase und Wangen) und zu Unreinheiten neigt. Was mir richtig gut geholfen hat ist die Balea Soft&Clear Intensiv-Schutz Nachtcreme: Während ich sie verwendet hab, wurde mein Hautbild besser und die Schüppchen waren fast komplett verschwunden. Das hatte davor noch keine Creme auf Dauer geschafft, was mich wirklich extrem positiv überrascht hat. Ist aber nunmal keine NK-Creme.

dk8780
26.01.2015, 16:41
Ja, bei mir hat der Verzicht auf Tagescreme und Co auch geholfen. Neue Tagescreme hab ich noch nicht probiert, die Haut ist super ohne alles.

Suppenhuhn
18.02.2015, 16:11
@loves_to_test:
Meiner Haut geht es so ähnlich wie deiner... deine Haut braucht auf jeden Fall eine sensitive Pflege. Ich würde Dir zum Beispiel die WELEDA Mandel Serie empfehlen, da sie für empfindliche Mischhaut gedacht ist. Ich habe mir bei einer online Apotheke einige Proben bestellt für einen kleinen Preis. Hab mich darüber gefreut, da ich schon drauf und dran war mir die Feuchtigkeitspflege in original Größe zu kaufen für ca. 10 €. Da probiere ich doch vorher gerne aus, bevor ich noch eine Kosmetikleiche im Badezimmer stehen habe...

Ich habe übrigens eine trockene Fetthau (http://www.haut-haare-naegel.net/seborrhoea-sicca-die-trockene-fetthaut/)t...klingt ziemlich fies, und gerade im Winter habe ich dauernd so trockene Wangen, dass sich die Haut schuppt :(

Joule
19.02.2015, 08:09
Meine Haut wahr ganz ähnlich: in der T-Zone fettig mit Pickeln und an den Wangen richtig trocken und im Winter konnte ich mir die Haut abziehen! :schämen:
Ich kann dir nur empfehlen, das ihr euch einen milden Reiniger holt (der nicht schäumt) einen Reinigungsmilch oder sowas für trockene, sensible Haut und dazu eine Creme für Mischhaut! Das hat mir total geholfen! Dazu ein schönes Peeling um die Hautschüppchen zu entfernen und das dann 2 mal die Woche und dazu einen Maske für trockene, sensible Haut für 1-2 Mal die Woche.
Was mir auch total geholfen hat war eine elektrische Gesichtsbürste! Die putzt die Unreinheiten und Hauptschüppchen weg und meine Haut ist jetzt babyweich und macht keine Zicken mehr! :thumbup:
Dazu hab ich keine trockenen Stellen mehr!! YEAH!

Suppenhuhn
19.02.2015, 16:34
@Joule
Kannst Du eine Maske für trockene und sensible Haut denn empfehlen? Und welche elektrische Gesichtsbürste verwendest Du denn?

Laini
27.02.2015, 14:44
Ich habe eine recht fettige T-Zone und trockene Wangen. Erstmal ab zum Hautarzt, schmier mir regelmäßig meine Cremes auf die T-Zone, so weit so gut.

Was bei mir wirklich sowohl auf den Wangen als auch auf der T-Zone wunderbar wirkt, ist ein Kaffee-Honig-Peeling. Ich mix mir immer Kaffeepulver und Zucker mit flüssigem Honig, einfach so lange bis es eine nette Konsistenz hat, man braucht nicht viel (!), tu noch etwas Kokosöl dazu und peele mir halt das Gesicht. Aber nicht zu lange, das reizt die Haut nur. Mit Wasser abwaschen und fertig. Hilft immer gut. (:

Suppenhuhn
02.03.2015, 17:55
Hat jemand von euch Erfahrungen mit der alverde Tagescreme sensitiv oder der Balea Med sensitiv Tagescreme???

michaelaa
21.04.2015, 17:53
Dass die Haut zu Pickeln neigt, kann viele Gründe haben: Ernährung, Allergien, zu wenig getrunken, zu aggressive Reinigungsmittel und Kosmetikprodukte.
Ich habe auch eine empfindliche Haut die zu Pickeln neigt. Ich habe allerdings herausgefunden, dass ich laktoseintolerant bin, und seit ich auf Milchprodukte verzichte, habe ich weniger Probleme mit Pickeln.
Was ich verwende: Vichy Reinigungsmilch für empfindliche Haut, Weleda Feuchtigkeitscreme Mandel fürs Gesicht, Weleda Wildrosenöl für den Körper, Alverde UltraSensitiv Duschgel für die Haare und Zitronensaft.
Das wars :)

Suppenhuhn
21.04.2015, 21:29
@michaelaa: warst beim Allergologen? Hast einen Test machen lassen wegen der Laktoseintoleranz?
Meine Haut ist auch empfinglich und ich dachte es seien Pickel...habe aber hauptsächlich verstopfte Talgdrüsen welche dann unschöne Hautunebenheiten ergeben... habe aber mittlerweile die Pflege für sensible Haut umgestellt und meine Haut hat sich innerhalb von 3 Wochen extrem verbessert :) Habe von frei die Nachtpflege für trockene Haut und BAlea Med als Tagescreme. Mittlerweile hat sich meine Hautbarriere so gut wie regeneriert :)

cathamia
14.05.2015, 10:19
Liebe @loves_to_test. Ich habe genau dasselbe Problem gehabt. Meine Haut ist immer sensibel und im Sommer eher eine Mischhaut und im Winter wirklich furztrocken. Trotzdem hatte ich auch unreine Stellen und Pickel. Jetzt habe ich einen Weg für mich entdeckt, der wirklich gut funktioniert. Er ist unspektakulär und die meisten Produkte interessieren mich nicht mehr, weil sie meiner Haut nicht gut tun. Und dass sind Produkte mit Alkohol und Duftstoffen. Keine Angst, da gibt's dann trotzdem noch einige Sachen aus der Drogerie.
Vor allem NK habe ich nicht vertragen, weil so viel Alkohol und ätherische Öle drin sind. Das habe ich aber erst nach Wochen und Monaten wirklich gemerkt. Jetzt wo ich solche Dinge weglasse, ist meine Haut nach 4 Wochen so schön wie nie.

Meine Empfehlungen sind:
Der Hyaluronbooster von Balea (nur gute Inhaltsstoffe) und die Cremes von Sebamed oder Diadermine. Olaz hat auch einige gute, da muss man eben schauen, welche keinen Alk haben. Meine Haut ist wieder toll und ich kann sogar ganz ungeschminkt raus und fühle mich wohl damit. Probiers mal aus

Blond_Hope
14.05.2015, 15:27
Hallo loves_to_test :)

Da geht es dir genauso wie mir...nicht so einfach, ich weiß.
Ich hab schon gelesen, dass mechanical_girl dir schon sehr hilfreiche Tipps gegeben hat.
Schade, dass du die empfohlenen Sachen nicht verträgst.

Ich habe die zweiphasen-Reinigung von Babor mit HY-Öl. Das spendet Feuchtigkeit und wirkt tiefenreinigend, dazu die passende Tages- und Nachtpflege (beides sensitive).
Ist zwar preisintensiv, hält aber ewig, da man nicht viel davon braucht. Einmal Augen zu, Karte durch. :naegel kauen:

Ansonsten könntest du auch mal mit deiner FA sprechen, seit ich eine andere Pille nehme, hat sich mein Hautbild auch sehr verbessert...
Ich wünsche dir viel Erfolg :hiya:

Laborare
12.03.2016, 19:55
Ich hab mich durch dutzende Produkte zu diesem Thema gearbeitet und bin jetzt endlich zum Ende gekommen. (hoffe ich doch).
Muss dazu sagen, dass ich von Natur aus sensible trockene Haut habe. Aber durch Medikamenteneinmahme sind Pickel und Mitesser dazu gekommen und dadurch ist meine vorher wirklich glatte Haut zu einem Narben- und Kratergebiet mutiert. Bin von Avene zu Balea, zu NK und zurück, etc. Ich muss eh akzeptieren, dass die Unreinheiten nicht richtig weggehen. Daher denke ich, dass Unreinheiten bei anderen durch die Produkte verschwinden könnten. Könnten. Ich habe zwei Varianten. Einmal Mischmasch und NK. NK ist leider deutlich preisintensiver. (Vertrage vieles von Alverde und Alterra nicht.)

Mischmasch:
Morgens nehme ich nur Gesichtswasser zur Reinigung, danach ein Serum und eine Creme. Am Abend benutze ich einen Reinigungsschaum, dann ein Gesichtswasser und dann wieder Serum und Creme.

Produkte die ich verwende:
Balea Ultra Med Gesichtswasser
Dermasence Reinigungsmousse
Caudalie Vinosource Serum (wirklich teuer, aber ich hatte noch nie etwas vergleichbares)
Rival de Loop Pure Skin 24 h Creme (besser als jede super tolle Creme aus der Apotheke)

NK:
Morgens das Gesicht mit Wasser reinigen und danach tonen. Dann die Tagescreme einmassieren.
Abends mit Reinigungsmilch reinigen, tonen und Serum.

Produkte:
Martina Gebhardt Salbei Reinigungsmilch
Dr. Hauschka Tonik Spezial
Martina Gebhardt Melissencreme oder Dr. Hauschka Rosencreme leicht
Dr. Hauschka Nachtserum

strawberrymouse
14.03.2016, 20:14
Ich hab mich durch dutzende Produkte zu diesem Thema gearbeitet und bin jetzt endlich zum Ende gekommen. (hoffe ich doch).
Muss dazu sagen, dass ich von Natur aus sensible trockene Haut habe. Aber durch Medikamenteneinmahme sind Pickel und Mitesser dazu gekommen und dadurch ist meine vorher wirklich glatte Haut zu einem Narben- und Kratergebiet mutiert. Bin von Avene zu Balea, zu NK und zurück, etc. Ich muss eh akzeptieren, dass die Unreinheiten nicht richtig weggehen. Daher denke ich, dass Unreinheiten bei anderen durch die Produkte verschwinden könnten. Könnten. Ich habe zwei Varianten. Einmal Mischmasch und NK. NK ist leider deutlich preisintensiver. (Vertrage vieles von Alverde und Alterra nicht.)



Ich glaube ich habe einen ähnlichen Hauttyp wie Du; sensibel, eher trocken und zu Unreinheiten neigend. NK ist da schwierig (vor allem Hauschka). Ich bin vor 3 Jahren auf NK umgestiegen, vor einem Jahr hatte ich dann meine absolute Pickel-Hochphase und habe alles reizende aus der Gesichtspflege verbannt. Inzwischen geht das auch gut im NK-Bereich. Gerade war ich bei meiner Martina-Gebhardt-Kosmetikerin (mit der ich damals quasi umgestiegen bin) und sie meinte meine Haut sei so gut wie nie. Dass ich zu einem chemischen Peeling gegen die Unreinheiten greife, habe ich Ihr bisher allerdings verschwiegen :D

Laborare
28.03.2016, 19:09
Ich glaube ich habe einen ähnlichen Hauttyp wie Du; sensibel, eher trocken und zu Unreinheiten neigend. NK ist da schwierig (vor allem Hauschka). Ich bin vor 3 Jahren auf NK umgestiegen, vor einem Jahr hatte ich dann meine absolute Pickel-Hochphase und habe alles reizende aus der Gesichtspflege verbannt. Inzwischen geht das auch gut im NK-Bereich. Gerade war ich bei meiner Martina-Gebhardt-Kosmetikerin (mit der ich damals quasi umgestiegen bin) und sie meinte meine Haut sei so gut wie nie. Dass ich zu einem chemischen Peeling gegen die Unreinheiten greife, habe ich Ihr bisher allerdings verschwiegen :D

Ich kam mit der Dr. Hauschka Reinigungscreme gar nicht klar. pickel, Pickel, Pickel. :(
Aber ich verwende auch KK-Peelings. :) Welches verwendest du? :)