PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wohin mit ungeliebten, benutzten Produkten?



lillilise
18.11.2014, 14:30
Hallo ihr! :hiya:

Ich bin vor kurzem auf silikonfreie Haarprodukte umgestiegen und die alten Produkte (mit Silikonen) stehen unberührt und angenommen herum. Zum wegschmeißen sind sie mir zu schade aber benutzen will ich sie auch nicht mehr. :nea:
Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand an angenommenen Produkten interessiert ist...aber einen Versuch ist es Wert. Hat also jemand da draußen eine Idee, wo ich die Sachen loswerde?

LG:cheer:

Meerschweinchen
20.11.2014, 19:41
Wenn du in einer Hausgemeinschaft wohnst, kannst du sie ja in den Hausflur stellen mit einem Zettel "abzugeben", "wer möchte?" oder "bedient euch", etc. . So wird das bei uns immer gemacht und das funktioniert super :-)

Ansonsten kann man immer noch Bekannte, Verwandte und Freunde fragen.

iluvcupcakes
25.11.2014, 13:08
Ich hatte das gleiche Problem und habe sie dann entweder verschenkt an Leute die kein Problem damit hatten oder habe die restlichen Sachen aufgebraucht.
Ansonsten würde ich sie wahrscheinlich wegwerfen (wenn nicht mehr so viel drin ist)

Blond_Hope
14.05.2015, 17:23
Ich verschenke meine Produkte auch immer an meine Freunde oder Familie, das klappt gut! Die Meisten nehmen sie dankend an. ;)

Schokokuchen
15.05.2015, 12:50
Ich frage meistens meine Mutter, ob sie das gebrauchen kann, oder eben Freunde. Billiges Shampoo, Spülungen etc. verwende ich dann meist statt Rasiergel, damit sie wenigstens irgendeine Funktion haben. Teurere Produkte verkaufe ich auf Kleiderkreisel, sofern sie erst vor Kurzem geöffnet wurden.

Meerschweinchen
15.05.2015, 15:10
Duschel, Shampoo und sowas kann man prima in den Seifenspender füllen. Spülungen und Kuren kann man ins Fensterputzwasser tun (soll für Streifenfreiheit sorgen) oder man kann empfindliche Kleidungsstücke darin im Waschbecken waschen. In den meisten Fällen sind dort kathionische Tenside enthalten (positiv geladen). Diese dienen eigentlich dazu auf die negativ geladenen Haare aufzuziehen und so einen Schutz zu bilden. Im Gegensatz zu den anionischen Tensiden haben die kathionischen eine deutlich schwächere Reinigungswirkung. Wenn man die Sachen aber einfach eine Weile darin liegen lässt, werden sie auch sauber aber deutlich geschont als wenn man mit schärferen Tensiden rangeht.