PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was gegen Narben?



beautybox
23.06.2015, 17:58
Hallo ihr Lieben. Ich hatte vor ca. 8 Jahren beim Fußball spielen einen Unfall und habe seitdem eine kleine Narbe am Schienbein.
Ich habe von Bi-Oil Hautpflege gelesen aber ich bin mir nicht so sicher. Hat jemand von euch Erfahrungen mit Bi-Oil Hautpflege gemacht oder könnt ihr mir da was ganz anderes empfehlen?

melanie_lala
23.06.2015, 20:03
Hallo ihr Lieben. Ich hatte vor ca. 8 Jahren beim Fußball spielen einen Unfall und habe seitdem eine kleine Narbe am Schienbein.
Ich habe von Bi-Oil Hautpflege gelesen aber ich bin mir nicht so sicher. Hat jemand von euch Erfahrungen mit Bi-Oil Hautpflege gemacht oder könnt ihr mir da was ganz anderes empfehlen?

aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das Bi-Oil ganz gut funktioniert, ich habe aber kurz nach Abheilung der Wunde mit Einölen angefangen, und die Narbe ist dann nach einigen Monaten komplett verschwunden. Deine Narbe ist aber schon älter, ich weiss nicht, ob es da noch hilft :(

Sonne
24.06.2015, 05:04
Ich verwende seit ein paar Wochen das Narben Gel von tetesept aus dem dm, allerdings auf einer frischen OP-Narbe. Dafür finde ich es sehr gut. Laut Angabe des Herstellers kann man es auch für alte Narben benutzen, man soll es dann 1x täglich für die Dauer von 3-6 Monaten anwenden.

Blond_Hope
26.06.2015, 08:53
Bi-Oil finde ich persönlich sehr gut. Bei rregelmäßiger Anwendung ist auf jeden Fall ein Erfolg zu verzeichnen. Wichtig ist, dass calendula (Ringelblume) im Produkt enthalten ist, diese hilft sehr gut gegen Narben. :)

TwoMelons
29.06.2015, 15:43
Meine Großmutter hat immer Ringelblumensalbe selbst gemacht, immer wenn ich hingeflogen bin und mir meine Knie oder Ellenbogen aufgerissen habe kam die Salbe drauf. Ist zum Glück immer alles bestens Verheilt;)
Wenn die Narbe frisch wäre könnte es mehr helfen, nach 8 Jahren mit den einschmieren beginnen ist dann doch ein wenig spät. Je früher man anfängt desto weniger sieht man am Schluss.

beautybox
01.07.2015, 18:11
Ich verwende seit ein paar Wochen das Narben Gel von tetesept aus dem dm, allerdings auf einer frischen OP-Narbe. Dafür finde ich es sehr gut. Laut Angabe des Herstellers kann man es auch für alte Narben benutzen, man soll es dann 1x täglich für die Dauer von 3-6 Monaten anwenden.

Oh super, ich freue mich sehr :) Werde mir das Gel jetzt am Wochenende kaufen und hoffe, dass ich wenigstens eine kleine Veränderung innerhalb von drei Monaten sehe :) Vielen Dank nochmals <3

beautybox
01.07.2015, 18:12
Bi-Oil finde ich persönlich sehr gut. Bei rregelmäßiger Anwendung ist auf jeden Fall ein Erfolg zu verzeichnen. Wichtig ist, dass calendula (Ringelblume) im Produkt enthalten ist, diese hilft sehr gut gegen Narben. :)
Vielen vielen Dank. War mir bisher nicht bekannt. Werde mich auf die Suche machen und hoffe doch, dass die Narbe verschwindet :)

Carla
27.07.2015, 15:51
Bi-Oil soll wirklich super sein, aber ich denke bei einer 8 Jahre alten Narbe wird es schwierig. Ich hab einfach angefangen, mit den Narben zu leben. Es gibt zu fast jeder eine Geschichte und mich stören sie mittlerweile nicht mehr :)

Rosi
21.10.2015, 15:11
Finde Narben schön. Zumindest kleine an unwichtigen Stellen, wie Beinen oder Armen. Wenn sie nicht so wulstig sind, ist das durchaus ein charakteristischer Akzent!

josefine
21.10.2015, 20:19
Meine Großmutter hat immer Ringelblumensalbe selbst gemacht, immer wenn ich hingeflogen bin und mir meine Knie oder Ellenbogen aufgerissen habe kam die Salbe drauf.
Witzig! Meine Oma stand immer total auf Vaseline, Aloe Vera (aus selbstgezogenen Pflanzen) oder Olivenöl. Tut sie eigentlich sogar immer noch :D

Gegen echte sichtbare und störende Narben gibt es glaube ich in Apotheken auch ein Narbengel. Contractubex heißt es, wenn ich es richtig im Kopf habe. Darf auch erst auf verheilte Wunden und ich weiß nicht mal ob das frei erhältlich oder verschreibungspflichtig ist..
Ich habe zum Glück bisher nur solche Narben abbekommen, die ich irgendwie als "schmückend" bzw Geschichten erzählend wahrnehme.