PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kosmetik selbst machen



nagev
27.02.2017, 20:34
Ich habe letztens ein Rezept für einen selbstgemachten Lippenbalsam gefunden und etwas umgeändert. Und weil ich von dem Ergebnis total begeistert bin, möchte ich gerne mein Rezept mit euch teilen: Dafür braucht ihr Jojobalöl, Olivenöl (oder Kokosöl), Honig, Vanilleschoten Leere Doserln, Bienenwachs, Kakaobutter.

Los geht’s mit den Grundzutaten für den Lippenbalsam: 20g Bienenwachs und je 20ml Oliven- und Jojobaöl in eine Metallschüssel. Die Zutaten unter Rühren im warmen Wasserbad schmelzen lassen bis eine klare, flüssige Masse entsteht. Dabei nur kaltgepresste Öle verwenden: Sie besitzen noch ihre wertvollen Inhaltsstoffe. Unter die warme Masse dann 20g Kakaobutter mischen und unter ständigem Rühren langsam auflösen lassen. Vanille dazu und dann in eine der Dosen abfüllen und kalt werden lassen. Am besten im Kühlschrank. Ich hoffe, euch gefällt das Rezept. Wäre cool wenn ihr es auch ausprobiert und mir sagt, was ihr davon haltet

Schmetterling
27.02.2017, 21:32
Rein natürliche Öle und Wachse trocknen mir total die Haut und auch die Lippen aus. Ich brauch Paraffin und/oder Silikone in meinen Pflege Produkten, ansonsten verschlimmert sich nur alles, bis letztlich meine Haut absolut keine Feuchtigkeit mehr hat - 0%! Ist wirklich mal gemessen worden, als ich gerade mit Weleda und Arya Laya seit Monaten pflegte. Zumindest erklärte das mein permanentes Spannen...

Esaa
28.02.2017, 14:46
Ich traue mich nie wieder an selbstgemachte Kosmetika ran, seit ich so schlechte Erfahrung mit einer Creme von meiner besten Freundin gemacht habe. Furchtbar! Ich finde da sollte man vorsichtig sein, Kosmetik-Konzerne haben sich nicht umsonst darauf spezialisiert, Produkte herzustellen, die nicht gefährlich für die Haut sind..

Schmetterling
28.02.2017, 15:34
Ich traue mich nie wieder an selbstgemachte Kosmetika ran, seit ich so schlechte Erfahrung mit einer Creme von meiner besten Freundin gemacht habe. Furchtbar! Ich finde da sollte man vorsichtig sein, Kosmetik-Konzerne haben sich nicht umsonst darauf spezialisiert, Produkte herzustellen, die nicht gefährlich für die Haut sind..

Erzähl doch mal bitte wenn du magst. Was ist denn da passiert?

Moiraine
28.02.2017, 17:01
Bin auch der Meinung, dass man da sehr viel aufpassen muss. Ich habe zwar noch nie selbstgemachte Kosmetik probiert, weil ich mich einfach nicht traue. Man muss sich einfach sehr gut auskennen und wissen, was man da genau macht. Und ich kenne mich nicht aus. Es gibt genug Produkte auf dem Markt, mit denen ich zufrieden bin.

UrsulaNeubitz
06.04.2017, 23:20
Solche Razepte machen wir im Biologie-Unterricht.

Zutaten KokoSchoko Pflegebutter
80 gr Kokosöl →
40 gr Beerenwachs →
1 -2 EL Kokosraspeln, fein gemahlen, z.B. von dm oder aus dem Backregal
1 EL gestrichen Kakaopulver, z.B. von dm oder aus dem Backregal

1. Kokosraspeln zu feinem Schnee mahlen.

2. Eine Tasse o.ä. bereitstellen.

3. Kokosöl und Beerenwachs im Wasserbad schmelzen. Das geht besonders gut mit einem Wasserbadeinsatz (meiner ist von IKEA) oder stelle eine hitzefeste Schüssel auf einen Topf heißes Wasser und drehe die Hitze auf 1.
4. Sobald alles flüssig sind, musst du zügig arbeiten, stelle also sicher, dass du alles hast und dich niemand stört.

5. Nimm den Topf von der Platte, rühre den Kokosschnee ein und verteile etwa 1/3 der Masse auf zwei Cupcakeformen.

6. Ein weiteres Drittel Kokos-Öl-Masse füllst du in die bereitgestellte Tasse.

7. Das restliche Drittel färbst du mit Kakaopulver braun und verteilst es vorsichtig als zweite Schicht auf die Cupcakeformen.

8. Am Schluss das helle Drittel aus der Tasse als letzte Schicht einfüllen. Wenn du möchtest, kannst du der Butter mit einem Holzstäbchen einen letzten Twist geben, das sieht dann nach Marmorkuchen aus 🙂

Durchtrocknen lassen (am besten im Kühli) und ab damit unter die Dusche!

judy
13.05.2017, 15:37
Bin auch der Meinung, dass man da sehr viel aufpassen muss. Ich habe zwar noch nie selbstgemachte Kosmetik probiert, weil ich mich einfach nicht traue. Man muss sich einfach sehr gut auskennen und wissen, was man da genau macht. Und ich kenne mich nicht aus. Es gibt genug Produkte auf dem Markt, mit denen ich zufrieden bin.
Also so schwer ist das ganze nicht. Es gitb da drausen viele Bücher zu dem Thema. Hab selbst schon so einige Rezepte gemacht. Nürlich sollte man auch hier immer mit dem Kopf dabei sein, aber wenn man gute Zutaten nimmt dann kann m.M.n. nicht so viel schief gehen.

KerstinSommer
13.07.2017, 09:46
Dafür braucht ihr Jojobalöl, Olivenöl (oder Kokosöl), Honig, Vanilleschoten Leere Doserln, Bienenwachs, Kakaobutter.


Ich denke, diese Produkte können nicht schädlich sein, falls du keine Allergie hast.

Nicol
13.07.2017, 13:47
Habe so `was selbst gemacht, aber mit dem Zucker, da ich Allergie habe. Solcher Lippenbalsam ist sehr effectiv und LECKER!

KerstinSommer
14.07.2017, 14:35
Habe so `was selbst gemacht, aber mit dem Zucker, da ich Allergie habe. Solcher Lippenbalsam ist sehr effectiv und LECKER!

für echte Leckermäuler:hiya:

basilikum
16.07.2017, 08:08
Ich mache gerne im Winter ein Lippenpeeling, weil meine Lippen da spröde sind und ich gerne an der Haut herumkratze: EInfach Honig mit etwas Zucker mischen und damit über die Lippen streichen und gerne auch einziehen lassen (solange, bis man es unabsichtlich aufgegessen hat ;) ). Zumindest bei dem Rezept kann ich mir wirklich nicht vorstellen, dass man vorsichtig sein oder aufpassen muss.

KerstinSommer
16.07.2017, 18:15
Ich mache gerne im Winter ein Lippenpeeling, weil meine Lippen da spröde sind und ich gerne an der Haut herumkratze: EInfach Honig mit etwas Zucker mischen und damit über die Lippen streichen und gerne auch einziehen lassen (solange, bis man es unabsichtlich aufgegessen hat ;) ). Zumindest bei dem Rezept kann ich mir wirklich nicht vorstellen, dass man vorsichtig sein oder aufpassen muss.

Gutes Rezept)