PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Acrylnägel oder Gelnägel?



Iyvon
17.04.2017, 22:32
Hallo ihr Lieben :-) was benutzt ihr so, Gelnägel oder Acrylnägel? Was sind die Vorteile und Nachteile - gibt es hier schon jemanden der Erfahrungen mit Acryl gemacht hat? würde mich über zahlreiche Rückmeldungen sehr freuen :-)

josefine
19.04.2017, 21:27
Ich habe bislang nur Erfahrungen mit Gelnägeln. Anfangs bin ich damit nicht so gut zurecht gekommen, aber Übung macht den Meister.
Nachteile sind für mich, dass ich an den Nägeln relativ lange sitze und man Gelnägel auch nicht so schnell und unkompliziert wieder entfernen kann. Aber das trifft ja auch auf Acryl zu.

Iyvon
19.04.2017, 22:49
HI Josefine, ok alles klar - danke für deinen Antwort :-)

Stellamarina
20.04.2017, 08:21
Ich mache mir seit 5,5 Jahren Gelnägel. Wie Josefine bereits erwähnt hat, man sitzt lange dran. Ist aber normal, da man an sich selbst nicht im Wechsel arbeiten kann, sondern jeden Nagel einzeln.
Die Gemeinsamkeiten der beiden Sytsteme sind, dass sie 1. beide Acrylate (Kunststoffe) sind, 2. die qualitativ guten Produkte und bei richtiger Verarbeitung den Nagel nicht schädigen, 3. die Theorie für die Erstellung einer Modellage die Gleiche ist. Nur die Verarbeitung der Produkte ist unterschiedlich.
Vorteil vom Gel ist, dann die Praxis für Anfänger einfacher ist als bei Acryl, da es auch dickviskose Gele gibt, wo man sich Zeit lassen kann. Danach wird dann Gel unter UV ausgehärtet. Bei Acryl wiederum trocknet das verarbeitete Material an der Luft, sodass man zügiger arbeiten muss.
Vorteil vom Acryl ist, dass weniger Material benötigt wird. Man braucht im Prinzip nur ein klares Pulver und ein Liquid für Haftung und Aufbau. Weitere Pulver wie Make up oder Farbe sind freiwillig. Bei Gel wird mehr gebraucht. Für das 3-Phasen-System braucht man ein Haftgel, ein Aufbaugel und ein Versiegelungsgel. Beim 1-Phasen-Sytem kann man ein Gel für alle Schichten verwenden, wobei die Haftungseigenschaften nicht so gut sind.
Ich habe keine Erfahrung mit Acryl, aber das bisschen was ich kenne, habe ich gerade geschrieben. Ich kenne wenige Leute, die Acrylnägel machen. :-)
Nachteil vom Acryl ist das Liquid. Der Geruch ist so stark, dass wenn er sich im Raum verteilt, es sehr schwer ist, ihn wegzubekommen.

Iyvon
20.04.2017, 21:07
Hallo, danke für die umfangreiche Hilfestellung, das heißt also für mich,wenn ich meine Nägel selber mache doch bei Gel bleibe - Ich denke ich probiere es einfach mal bei einer Spezialistin aus, dann werde ich schauen wie das wirklich ist :-) Auf alle Fälle danke für die große Hilfe!

Nicol
15.07.2017, 14:07
Das Auftragen von Acrylnägeln ist sehr kompliziert. Zu Hause können Sie es einfach nicht machen.

Moiraine
29.07.2017, 20:23
Ich habe auch nur Erfahrung mit Gelnägel und kann sagen, dass nach 2-3 Mal ich schon gut zurechtkommen kann. Sehe dir welche Videos für Anfänger auf Youtube oder so an :)

rubybu
14.08.2017, 09:59
Ich bevorzuge naturnägel, aber das stand ja hier nicht zur Auswahl :-P
Ich wollte aber mal einen kleinen Hinweis hierlassen, für diejenigen, die dauerhaft Kunstnägel draufhaben:

http://www.apotheken-umschau.de/Kosmetik--Pflege/Koennen-kuenstliche-Fingernaegel-schaden-412267.html

http://www.frauenzimmer.de/cms/neue-studie-warnt-gelnaegel-und-shellack-sind-krebserregend-4118435.html

pink.grapefruit
27.03.2018, 13:02
Kenne schon einige. die es zu Hause machen. Allerdings ist es wirklich kompliziert. Für mich persönlich wäre es jetzt auch nicht. Deshalb arbeite ich meist mit Gelnägeln. Das Auftragen und Formen ist mit den richtigen Schablonen mMn ziemlich unkompliziert. Aber ja, Übung braucht man schon...

Hab sicher mind. 2 Gelfläschen versemmelt, bis ich mal eine ansehnliche Nagelform hinbekommen habe.

Stellamarina
28.03.2018, 13:53
Kenne schon einige. die es zu Hause machen. Allerdings ist es wirklich kompliziert. Für mich persönlich wäre es jetzt auch nicht. Deshalb arbeite ich meist mit Gelnägeln. Das Auftragen und Formen ist mit den richtigen Schablonen mMn ziemlich unkompliziert. Aber ja, Übung braucht man schon...

Hab sicher mind. 2 Gelfläschen versemmelt, bis ich mal eine ansehnliche Nagelform hinbekommen habe.

Hast du schonmal Acrylgel ausprobiert? Ist gerade bei Verlängerungen richtig gut!
Ich habe mir Ballerinanägel damit gemacht. Ich liebe dieses Zeug :-)

josefine
11.04.2018, 22:41
Also was Gelnägel angeht, so muss man die nicht mehr unbedingt in UV-Lampen aushärten. Inzwischen haben sich eigentlich schon Aushärtungsgeräte mit LED durchgesetzt. Das geht sogar schneller.

Ballerina-Nägel finde ich auch sehr schick, allerdings sehen die ja erst ab einer gewissen Länge hübsch aus. Ich arbeite aber teilweise auch im Garten und so und da wären mir persönlich sehr lange Nägel zu unpraktisch, wenn man damit in Erde wühlt und so :grossefreude:

Fonek1
24.07.2018, 12:27
Ich habe zu Acryl gewechselt und bin total zufrieden.

Jasmin61
11.10.2018, 14:48
Hallo,

also ich persönlich habe Gel Nägel, nicht Acryl. soweit ich weiß soll Acryl ja noch viel schädlicher sein als Gel deswegen bleibe ich lieber bei Gel (selbst wenn das manchmal teurer ist). :hiya:

Stellamarina
22.11.2018, 19:00
das stimmt nicht!acryl ist nicht schädlicher als gel,beide bestehen aus acrylaten (kunststoffen). das eine als gel,das andere als pulver. es kommt bei acryl auf die inhaltsstoffe an.das was als schädlich eingestuft wird (und worüber die wenigsten bescheid wissen) ist MMA (methylmethacrylat). in hohen dosierungen ist es schädlich bzw. sogar krebserregend,bis zu einer bestimmten dosierung ist es unbedenklich.in deutschland gibt es kein verbot für den stoff,aber eine richtlinie.deutsche hersteller halten diese ein,asiatisches acrylpulver können größere mengen MMA enthalten und DIESE sind schädlich!