Seite 6 von 11 ErsteErste ... 567 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 102
  1. #51
    Inventar Benutzerbild von Rea
    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    4.412

    Standard

    Nun, ich hoffe zumindest, dass die Tester noch objektiv genug sind, den Duft kurz außer Acht zu lassen *g*
    Puh, gerade die Codecheckbewertungen am Testberichtende so unsinnig - das könnten die Leute ja selber nachgucken, sofern es interessiert, und viele kopieren ja eh schon die Inhaltsstoffe hinein. Zumindest nach einiger Zeit weiß man ja selbst, welche Stoffe man meidet und sieht schon auf den ersten oder zweiten Blick, ob das Produkt den Kriterien standhält. Leute die wiederum nicht darauf achten, lesen unten die Codecheckbewertungen und glauben am Ende, das Produkt wäre vollgestopft mit "schlechten" Inhaltsstoffen, weil sie sich nicht damit auskennen und/oder nicht wissen, dass Codecheck nun mal eine fragwürdige Quelle ist.

    Mein Nagellack-Blog. Besucht mich!

    Wer nur seinen Bloglink verteilen möchte, ist hier falsch - denn nein, ich möchte deinen Blog nicht lesen.

  2. #52
    Gelehrte/r Benutzerbild von Sekhmet
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    200

    Standard

    Genau, da stimme ich dir zu ;-)
    Klarheit - Wahrheit - Gerechtigkeit
    mein Lebens - Motto

  3. #53
    ForenkönigIn Benutzerbild von Aljana
    Registriert seit
    30.06.2013
    Beiträge
    141

    Standard

    Zitat Zitat von Kiarachan Beitrag anzeigen
    Bezüglich der "nicht hilfreich" Bewertungen habe ich eine Frage bzw. ein kleines Problem.

    Ich weiß nicht, ob es ein und diesselbe Person ist, aber ich habe inzwischen bei einigen Berichten ein "nicht hilfreich" und da ich persönlich das nicht so sehe, wüsste ich schon gerne warum die Person, die so bewertet hat, das so sieht.
    Mir wäre wirklich daran gelegen, dass Mitglieder, die Nachbesserungsbedarf sehen, den auch zum Ausdruck bringen (müssen).

    Hier zum Beispiel: http://www.pinkmelon.de/test/make-up...-me-too-2.html

    Ich kann nur schwer nachvollziehen, wie man bei einem Lidschatten "Text vermittelt nur einen ersten Eindruck" anklickt, wenn ich (aus meiner Sicht) ausreichend beschrieben habe, wie lange sich der Lidschatten hält etc. Das wird auch nach der 17. Anwendung nicht anders sein.

    Können wir noch einmal in größerer Runde überlegen, ob man die Leute nicht doch dazu bewegen kann/muss, wenigstens 100 Zeichen zu schreiben, wenn sie bei einem Bericht Nachbesserungsbedarf sehen? Wenn sich jemand bei dem o.g. Bericht z.B. eine Aufnahme vom Lidschatten auf dem Auge wünscht, dann kann man das auch tippen.

    Das allgemeine "nicht hilfreich" für meinen Bericht macht mich allerdings wirklich traurig, weil ich nicht verstehe, was außer einem AMU Bild noch fehlen kann.
    Ich gebe dir völlig Recht und finde so etwas auch ärgerlich. Bei deinem oben genannten Beispiel ist es schon sehr merkwürdig. Mir ist das auch schon passiert, dass ich z.B. bei einem farblosen, flüssigen Fönschutzspray, bei dem ich die Konsistenz beschrieben habe und das Produkt (also die Sprühflasche) genau fotografiert habe den Kommentar nicht hilfreich/fehlende Detailfotos bekommen habe, wo ich mich frage, ob der betreffenden Person wirklich eine durchsichtige Pfütze in meiner Hand als zusätzliches Foto weitergeholfen hätte...

    Ein (verpflichender?) zusätzlicher Kommentar, der den nicht hilfreich-Kommentar genauer erläutert fände ich in diesem Fall auch eine Verbesserung - insbesondere um auch ein Gespür zu bekommen, was anderen Usern wichtig ist.

    @Kiarachan: Nichtsdestotrotz sind ja trotz des Ärgers über Einzelne viele deiner Artikel als hilfreich bewertet (habe mich gerade mal Überblickshalber durchgeklickt). Darüber solltest du dich freuen und dich nicht zu viel ärgern. Das bringt dich nicht weiter.

    Ich selbst denke manchmal, dass es schön wäre, generell ein Feedback zu bekommen. Man sieht ja, wie oft manche Artikel geklickt werden und wenn sich dann kein einziger User die drei Sekunden Zeit genommen hat, mal eben "hilfreich" zu klicken, finde ich das auch schade.

    Viele Grüße
    Aljana

  4. #54
    ForenkönigIn Benutzerbild von Aljana
    Registriert seit
    30.06.2013
    Beiträge
    141

    Standard

    Zitat Zitat von Rea Beitrag anzeigen
    Nun, ich hoffe zumindest, dass die Tester noch objektiv genug sind, den Duft kurz außer Acht zu lassen *g*
    Puh, gerade die Codecheckbewertungen am Testberichtende so unsinnig - das könnten die Leute ja selber nachgucken, sofern es interessiert, und viele kopieren ja eh schon die Inhaltsstoffe hinein. Zumindest nach einiger Zeit weiß man ja selbst, welche Stoffe man meidet und sieht schon auf den ersten oder zweiten Blick, ob das Produkt den Kriterien standhält. Leute die wiederum nicht darauf achten, lesen unten die Codecheckbewertungen und glauben am Ende, das Produkt wäre vollgestopft mit "schlechten" Inhaltsstoffen, weil sie sich nicht damit auskennen und/oder nicht wissen, dass Codecheck nun mal eine fragwürdige Quelle ist.
    Ich finde es nicht unsinnig, Codecheck zu zitieren. Klar, kann jeder selbst nachschauen, aber einen kurzen Hinweis, welche Inhaltsstoffe laut Codecheck (Quellenangabe ist hier wie so oft wichtig) evtl. bedenklich sind, finde ich eine willkommene Ergänzung zum Testbericht. Die Codecheckbewertung wiederrum einzuschätzen, bleibt ja dann doch jedem selbst überlassen.
    Letztlich könnte man (z.B. bei Produkten von dm oder douglas) immer auch die Herstellerbeschreibung und die Inhaltsstoffe, ebenso ein Bild des Produkts und Mengenangabe nachschauen... doch ich schätze es gerade an den Testberichten, dass diese Arbeit jemand für mich gemacht hat und ich mich dann noch nach Lust und Laune weiter informieren kann aber eben einen ersten Überblick bekomme.

    LG Aljana

  5. #55
    Inventar Benutzerbild von Rea
    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    4.412

    Standard

    Aber gerade das ist es doch, diese Einschätzung, die bedenklich ist - die ist bisweilen schlichtweg hanebüchen, und was bringt sie mir dann? Den Unwissenden bringt's nichts als Sorgen, und diejenigen die es wissen, ärgern sich nur, weil's so unhaltbar ist. oO Woher soll man denn auch wissen, wo Codecheck nun sinnvoll bewertet und wo nicht?

    Mein Nagellack-Blog. Besucht mich!

    Wer nur seinen Bloglink verteilen möchte, ist hier falsch - denn nein, ich möchte deinen Blog nicht lesen.

  6. #56
    ForenkönigIn Benutzerbild von Kiarachan
    Registriert seit
    12.03.2013
    Beiträge
    101

    Standard

    Zitat Zitat von Rea Beitrag anzeigen
    Na, der Punkt ist schon einfach, dass Codecheck verdammt viel schreibt, wenn der Tag lang ist. Und dann stellen sich da Laien hin und plappern der Seite erstmal nach dem Maul, dass das Produkt ja wegen der Inhaltsstoffe TOOOTAL schlecht ist, und ich frag mich nur: wieso kauft ihr es euch dann überhaupt? Selber keine Ahnung von der ganzen Sache, aber Hauptsache mal was dazu gesagt, weil das Thema ja so "wichtig" ist...
    Ich denke, dass die Inhaltsstoffe nicht unwichtig sind. Im Sinne von "Leute, denkt daran, was ihr euch auf die Haut schmiert".
    Es gibt Leute auf dieser Welt, die sind inzwischen gegen so ziemlich ALLES allergisch. Das ist ein Schicksal, das ich wirklich nicht teilen möchte, weil es quasi zur ziemlichen Vereinsamung führt. Eine der Ursachen der zahlreichen Allergiker heutzutage sind (aus MEINER Sicht!) die vielen Chemikalien, die wir über Kosmetika aufnehmen. Außerdem die ganzen Zusatzstoffe im Essen.
    Ein einzelner Stoff hier und da ist sicher nicht so dramatisch, aber wenn man davon 20 aufnimmt, sollte man sich überlegen, ob man nicht doch langsam aber sicher auf Naturkosmetika umsteigen möchten.

    Zudem kaufen sicherlich zahlreiche Nutzer hier nicht alles selbst. Ich zum Beispiel habe einige teure Produkte im Schrank, die sich über die dm-Lieblinge und PinkBox bei mir eingeschlichen haben. Die Dinge, die ich mir direkt im Laden kaufe bzw. hier aussuchen darf, sind alle aus der lavera/alterra-Fraktion, in der Hoffnung, dass dort weniger Chemie enthalten ist.
    Natürlich teste ich die Produkte aus den Boxen und bilde mir dann meine Meinung. Chemie zu ignorieren kann aber nicht die Lösung sein.

  7. #57
    Superstar Benutzerbild von Cyra
    Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    1.679

    Standard

    http://www.cosmosmagazine.com/news/2...free-material/
    Ich schmeiß den Link mal eben so als Denkanstoß für die "böse Chemie" ein. Letztendlich ist unser ganzes Leben Chemie, ob man will oder nicht ;)

    Personen, die allergisch auf einen oder mehrere Stoffe reagieren werden in den allermeisten Fällen wissen, worauf sie in den Inhaltsstoffen achten müssen. Und letztendlich arrangiert man sich auch mit seinen Allergien, da muss man nicht zwangsläufig vereinsamen. (Wieso eigentlich vereinsamen? "Hilfe ich bin ein Monster, weil ich keine Kosmetik mehr nutzen kann!"? Ungeschminkte Menschen, die sich nur mit Wasser waschen gibt es bestimmt ohne Ende...)
    Und auch Naturkosmetik ist kein heiliger Gral, grade für Allergiker sind oft die Pflanzenanteile das Problem, weil eben diese Allergieauslösend sein können.

    Wer möchte, der sollte sich schon informieren, was er sich da für Dinge sonstwohin schmiert. Aber Stoffe verteufeln, weil sie in Mengen, die ein normaler Mensch in seinem Leben nicht zu sich nehmen kann ungesund sind, ist schlichtweg grundlose Panikmache.
    Codecheck ist schon eine schöne Lösung, um schnell nachblättern zu können, was in einem Produkt ist, also was sich hinter dem INCI-Begriff verbirgt. Um sich dann noch ein umfassenderes Bild über den Stoff selbst zu machen, bedarf es allerdings noch mehr Recherche.
    Lacktastisch - Rea und ich erzählen von Nagellack

    Ich bin ja ein großer Fan der deutschen Rechtschreibung.
    :heart:
    Und nein, ich möchte diesen Beitrag nicht auf deinem Blog nachlesen...

  8. #58
    Inventar Benutzerbild von Rea
    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    4.412

    Standard

    Ja, und gerade weil das Thema so wichtig ist, sollte man auf nachgeplapperte Urteile einer unseriösen Seite verzichten. Die führen, wie gesagt, zur Panikmache.
    Naturkosmetik heißt übrigens nicht so viel wie "vollkommen unschädlich" sondern einfach nur, dass ein kluger Marketingmensch mal darauf gekommen ist, dass er den Leuten erzählen könnte, Chemie wäre total schädlich und dann kann er massig Geld damit machen, Leuten Pflanzenextrakte zu verkaufen. Ich reagiere im Übrigen auf Gräser allergisch, das hat aber mit den Chemikalien in meiner Umwelt nichts zu tun, sondern mit öhm... besagten Gräsern. :D
    Den Punkt mit dem Vereinsamen versteh ich auch nicht recht - wieso vereinsame ich wegen meiner Allergien?

    Im Übrigen haben die Allergien heutzutage viele Ursachen. Das fängt schon damit an, dass sich Ärzte plötzlich dafür interessieren, was man nicht verträgt, und was Psychosomatik kann, weiß man ja auch nicht so Recht. Das per se auf die Chemikalien zu schieben, ist auch nicht grade der Weg. Chemikalien gab's früher auch, und gerade heute mit Umweltschutz sind wir doch schon viel besser dran als früher.


    Na, die Quintessenz meiner Meinung jedenfalls - um die Panikmache um Inhaltsstoffe kann sich gerne jeder selbst kümmern. Und genau aus diesem Grund halte ich diese Inhaltsstoffdiskussion in Testberichten für schwachsinnig. Über die Codecheckbewertung kommt eh kaum einer hinaus (noch keinen TB gesehen), und das ist dann ja auch immer nur "das und das ist schlecht, sagt Codecheck!, und deswegen ist das Produkt mies!". Also wo ist das bitte hilfreich?
    Und jetzt sagt mir nicht, dass die Leute sich ja dann Gedanken machen - zu allererst bricht dann Panik aus und das ist wohl etwas, was man vermeiden sollte, weil die dann glauben, NK wäre das einzig wahre, was es nun absolut nicht ist...

    Mein Nagellack-Blog. Besucht mich!

    Wer nur seinen Bloglink verteilen möchte, ist hier falsch - denn nein, ich möchte deinen Blog nicht lesen.

  9. #59
    ForenkönigIn Benutzerbild von Kiarachan
    Registriert seit
    12.03.2013
    Beiträge
    101

    Standard

    Zitat Zitat von Cyra Beitrag anzeigen
    Wieso eigentlich vereinsamen? "Hilfe ich bin ein Monster, weil ich keine Kosmetik mehr nutzen kann!"? Ungeschminkte Menschen, die sich nur mit Wasser waschen gibt es bestimmt ohne Ende...)
    Das gilt jetzt auch als Antwort auf den Kommentar von Rea unten.
    Ich bin davon ausgegangen, dass die meisten Leute hier im Forum schon von MCS (http://de.wikipedia.org/wiki/Multipl...al_Sensitivity) gehört hatten.

    Daher auch "auf ALLES allergisch", ich bezog die Allergien nicht speziell auf Kosmetika, was ihr beide draus gemacht habt.
    Die Menschen mit MCS (also, die extrem schweren und glücklicherweise seltenen Fälle) haben nicht nur Probleme mit Kosmetika, sondern wirklich und tatsächlich mit allem, was nicht natürlichen Ursprungs ist (ja, ja... fossile Brennstoffe waren auch mal natürlich -.-;;; ).

    Die können also nicht mehr einfach so ihr kleines Zimmer verlassen und sich mit Leuten im Café treffen, weil die auf dem Weg dahin schon auf X Dinge reagieren.

    Ich gebe zu, dass die EU es mit dem Schutz ihrer Bürger bisweilen übertreibt (siehe Zimtbrötchen in Dänemark), aber zu sagen "ist alles nicht so schlimm" ist das Gegenteil von "schlichtweg grundlose Panikmache" und ebenfalls der falsche Weg.

    Beim Punkt mit "noch mehr Recherche" stimme ich allerdings vollkommen zu. Hier ist Eigenintiative gefragt. Die muss man aber oft erst mal anstoßen. Ohne, dass jemand ahnt, dass z.B. Chrom in seinem Duschgel ist, wird er/sie auch nicht hinterfragen, ob das gesund ist (@Adidas).

    Zum Fluorid in unseren Zahnpasten muss ich mich nämlich noch mal schlau machen. Irgendwo habe ich im Hinterkopf, dass es so gar nichts für die Zähne bringt, ohnehin ein Abfallprodukt ist und nur durch die Zahnpasta-Lobby so hochgejubelt wurde. Zum Zähne reinigen ist es nicht nötig und wenn es keinen Mehrwert bringt, dann kann ich mir das auch schenken (aber eben... Recherche noch ausstehend)

  10. #60
    Inventar Benutzerbild von Rea
    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    4.412

    Standard

    Also meine Gräserallergie hat mit Kosmetika auch überhaupt nichts am Hut, aber okay? Und nein, von MCS habe ich noch nie etwas gehört. Bei einer Prävalenz von 0,5% (!!!) ist das wohl auch kein Wunder... (und ehrlich gesagt bin ich mir auch nicht sicher, inwiefern ich es als problematisch empfinden soll, bei Zigarettenrauch und Pestiziden Anzeichen von Unvertäglichkeit zu zeigen - da würde ich mir ja mehr Sorgen machen, wenn ich die nicht hätte oO - der Artikel scheint mir aber auch zu erklären, wieso mich Zigarettenrauch so fertig macht :D).

    Die Frage ist ja jetzt wohl, ob mir herauskopieren von Inhaltsstoffbewertungen von Codecheck dabei hilft, MCS zu verhindern - wie soll das gehen? Und das hat mit "ist doch alles nicht so schlimm" auch überhaupt nichts zu tun, mir geht nur dieses "OMG es gibt Gerüchte, dass der Stoff bösartig ist, jetzt kaufe ich nur noch NK und nichts anderes mehr, weil das viel besser ist!" tierisch auf den Keks. Zusammen mit "Ich habe Gerüchte gehört, dass XY böse ist, jetzt pöbel ich die Firma an und tue auf ewig beleidigt!". Oder die angesprochenen Testberichte, deren einziger Inhalt eine schlecht ausgefallene Codecheck-Bewertung und die entsprechende Empörung der Testberichtschreiberin ist (das Hauptproblem hier sind immer noch die Testberichte, was ihr im Alltag macht, ist mir egal).

    Ernsthaft, wenn jemand so viel Angst vor Chemikalien hat, dann soll er halt einfach keine Cremes etc. mehr benutzen. Niemand zwingt ihn, sie sind Luxus, den niemand braucht - unsere Vorfahren haben Jahrtausende ohne überstanden.

    Naja, egal - ich lese Testberichte sowieso kaum noch, also was solls... *schulterzuck*

    Mein Nagellack-Blog. Besucht mich!

    Wer nur seinen Bloglink verteilen möchte, ist hier falsch - denn nein, ich möchte deinen Blog nicht lesen.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •